Mallorca auf die feine Art
Mallorca auf die feine Art – mit Hauser Exkursionen zeigt sich die größte Baleareninsel als landschaftlich abwechslungsreiches Wanderparadies. Bild: © Antonia Dietze

Nachhaltige und achtsame Inselwanderungen mit Hauser Exkursionen

Inseln umgibt naturgemäß eine spezielle Anziehungskraft. Mit dem Münchner Veranstalter Hauser Exkursionen, deutscher Marktführer für nachhaltige Slow-Trekking-Reisen, entdecken Urlauber mitten im Meer gelegene Sehnsuchtsorte auf abwechslungsreiche Art, stets im Einklang mit der einheimischen Umwelt und Kultur. Dem Hauser-Manifest entsprechend stehen dabei das tiefgreifende Reiseerlebnis sowie faire Bedingungen für die lokalen Partner im Vordergrund. Während für europäische Ziele eine 110-prozentige CO2-Kompensation greift, gilt für Fernreisen eine Mindestdauer von 14 Tagen. Folgende fünf Beispiele für achtsame Inselwanderungen mit Hauser Exkursionen führen vom Nordwesten Europas bis in den Indischen Ozean.

Mallorca - Wandertour von Banyalbufar bis Lluc durch das Tramuntana-Gebirge

Die mallorquinischen Orte Banyalbufar, Deià, Valldemossa und Sóller tragen klangvolle Namen und sind gleichzeitig Synonyme für aussichtsreiche Wanderareale über dem Mittelmeer. Den Westen der größten Baleareninsel prägt das Tramuntana-Gebirge, seit 2011 UNESCO-Weltkulturerbe. Die ausgesuchten Routen der Hauser-Exkursionen-Wanderreise Mallorca – Duft der Tramuntana führen durch tiefe Wälder, entlang verkarsteter Höhenzüge, über bizarre Klippen, in Schluchten und auf hohe Gipfel. Olivenbäume, Zwergpalmen, Salbei und andere mediterrane Gewächse sind stille Wegbegleiter. Die Natur präsentiert sich als ungeschminkte Schönheit in unterschiedlichsten Facetten, immer wieder schweift der Blick über die schroffe Küste und geschützte Buchten. Es duftet nach Kiefern und Zitrusfrüchten, unterwegs begegnen Hauser-Reisende Ziegen und gelegentlich auch einem tosenden Wasserfall. Zum Abschluss locken die kontemplative Atmosphäre des Kloster Lluc und ein Bad im Meer. Schwierigkeitsgrad mittelschwer, 8 Tage inkl. Flüge und lokaler Hauser-Reiseleitung ab 1.498 €/Pers.

Menorca - Unterwegs auf Etappen des Fernwanderweges Camí de Cavalls

Kenner sagen, auf Menorca sei die Welt noch in Ordnung. Denn mehr als die Hälfte der „kleinen Schwester Mallorcas“ steht unter Naturschutz. Mühlenräder drehen sich gleichmäßig im Mittelmeerwind, während sich die Weidepferde auf menschenleeren Hügeln von kreisenden Vögeln nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die ebenso entschleunigende Slow-Trekking-Tour Menorca – Traumbuchten und Küstenpfade von Hauser Exkursionen führt über einige Etappen des Fernwanderwegs Camí de Cavalls (katalanisch für „Pferdeweg“) von Bucht zu Bucht. Entlang der Küste gibt es keine Bettenburgen, stattdessen passiert die Gruppe einsame Sandbuchten, gewaltige Felsklippen und weiß leuchtende Dörfer. Entlang der Routen liegen aber auch die dichten Wälder im Süden, die gewaltige Algendar-Schlucht im Herzen Menorcas und der Naturpark S’Albufera im Osten. Das Biosphärenreservat ist bekannt für seine zahlreichen Vogelarten. Schwierigkeitsgrad leicht bis moderat, 8 Tage inkl. Flüge und lokaler Hauser-Reiseleitung ab 1.345 €/Pers.
Slow-Trekking-Tour Menorca Hauser Exkursionen
Entschleunigend und aussichtsreich erkunden Outdoor-Fans mit Hauser Exkursionen Menorcas pittoreske Buchten sowie mehrere Etappen des Fernwanderwegs Camí de Cavalls. Bild: © Alvin Delanghe

Teneriffa, La Gomera und El Hierro - Kanarischer Dreiklang zu Fuß

Der Fokus der Hauser-Exkursionen-Reise Teneriffa, La Gomera und El Hierro – Die Kanaren entdecken mit Astrid Zauner liegt auf abwechslungsreichen Berg- und Küstenwanderungen über die drei spanischen Inseln im Atlantik. Dabei erhalten die Teilnehmer viele Einblicke in Flora und Fauna, aber auch Sitten sowie Gebräuche der Bewohner. Zu Fuß und gelegentlich per Bus entdeckt die Gruppe faszinierende Gebirgslandschaften, Steilküsten, kleine Strände und verträumte Dörfer. Eine Fähre bringt die Hauser-Reisenden von einem Eiland zum nächsten, manchmal begleiten Wale und Delfine die Überfahrten. Zu den Highlights zählt unter anderem die Sonnenaufgangswanderung zum Vulkan Pico del Teide, höchster Berg Spaniens. Zwei weitere Touren verlaufen über die windumtoste Hochebene El Hierros zum Wacholderwald El Sabinar und durch raues Lavagestein hinauf zur „Steinernen Hand“ auf La Gomera. Schwierigkeitsgrad moderat bis mittelschwer, 12 Tage inkl. Flüge und lokaler Hauser-Reiseleitung ab 2.048 €/Pers.
Kanaren-Wandertour Hauser Exkursionen
El Hierro, La Gomera und Teneriffa – drei Inseln voller Unterschiede und Gemeinsamkeiten sowie Highlights wie den Teide, höchster Berg Spaniens, entdecken Reisende während einer Kanaren-Wandertour mit Hauser Exkursionen. Bild: © Michael Markwitsch

Island - Wanderreise zu den beeindruckendsten Plätzen der Vulkaninsel

Magisch, bizarr, märchen- und sagenhaft: Kaum eine Insel Europas birgt derartige Naturgewalten wie Island. Die Teilnehmer der Hauser-Exkursionen-Tour Island – Rundum begeisternd wandern am Fuß der Vulkane, baden in heißen Quellen, erkunden idyllische Fischerdörfer, bestaunen imposante Wasserfälle und dunkle Höhlen. Sie umrunden mächtige Krater, picknicken am Lavastrand und beobachten Eisschollen sowie den Geysir Strokkur und dessen geothermische Wasserfontänen, die alle zehn Minuten aus dem Boden brechen. Islandpferde, Papageientaucher oder Seehunde erfreuen Tierliebhaber, spannende Hintergrundgeschichten entführen in die Welt der Feen und Trolle. Die quirlige Hauptstadt Reykjavik dagegen repräsentiert die moderne Welt der Vulkaninsel. Schwierigkeitsgrad moderat, 15 Tage inkl. Flüge und lokaler Hauser-Reiseleitung ab 4.075 €/Pers.

La Réunion - Slow Trekking zwischen Vulkanlandschaften und tropischen Talkesseln

Wenn afrikanische Tradition, französische Lebensart und indischer Geschmack aufeinandertreffen, entsteht eine faszinierende Mischung. La Réunion ist bekannt als Insel für aktive Entdecker und Genießer. Slow-Trekking-Veranstalter Hauser Exkursionen lässt Reisende auf der Tour La Réunion – Tropisches Europa scheinbar unberührte Natur erkunden, vom türkisblauen Meer über weiße Strände, felsige Klippen und Küstenwälder bis hinauf in eine mondähnliche Vulkanlandschaft. Bergdörfer mit verträumten Häuschen in üppigen Gärten wirken wie aus der Zeit gefallen. Die Gruppe verkostet den traditionellen Rhum Arrangé und ist live dabei, wenn die weltbeste Vanille verarbeitet wird. Beim Kochkurs mit Locals experimentieren die Teilnehmer mit Zutaten wie der lokalen „Chouchou“-Pflanze und bereiten kreolische Spezialitäten zu. Schwierigkeitsgrad leicht bis moderat, 14 Tage inkl. Flüge und lokaler Hauser-Reiseleitung ab 3.475 €/Pers.
  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top