Jebel Jais Mountain Ras al Khaimah
Die Jebel Jais-Bergkette beherbergt den höchsten Berg der Vereinigten Arabischen Emirate AE und ist mit ihren beeindruckenden Ausblicken ein beliebtes Ziel für Wanderer und Abenteuerlustige. Bild: © RAKTDA

Ras al Khaimah

Ras al-Khaimah ist eines der sieben Emirate der Vereinigten Arabischen Emirate (VAE) und liegt im Nordosten des Landes. Es grenzt an die Emirate Umm al-Quwain, Sharjah und Fujairah sowie an den Oman. Ras al-Khaimah hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Reiseziel entwickelt, da es eine Mischung aus atemberaubenden Küstenlandschaften, Wüstenlandschaften und beeindruckenden Bergen bietet.

Mit einer Fläche von knapp 2.500 Quadratkilometern mag das nördlichste Emirat zwar eins der kleinsten sein, jedoch ist es in vielerlei Hinsicht nicht zu überbieten: Es beherbergt nicht nur die letzte Perlenfarm Arabiens, sondern auch einige der ältesten Ausgrabungsstätten, freilebende Antilopen in der Wüste und beweist im Hajar-Gebirge Abenteuerlustigen auf dem Jais Flight, wie man auch ohne Flügel fliegen kann. Nur 45 Autominuten vom Flughafen Dubai entfernt ist es ein leicht erreichbares Reiseziel, das man definitiv auf dem Schirm haben sollte.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Die letzte Perlenfarm Arabiens

Schon Jahre vor der Entdeckung des Erdöls im Arabischen Golf war die Perlenfischerei das Lebenselixier der lokalen Gemeinschaft und die wichtigste Reichtumsquelle der VAE, da viele nomadische Händler und Fischer die Kunst der Perlenfischerei beherrschten. Die Familie Al Suwaidi ist seit dem 12. und 13. Jahrhundert untrennbar mit der Geschichte der Perlenfischerei in der Golfregion verbunden. Im 20. Jahrhundert gehörte der Großvater von Abdulla Al Suwaidi zu den letzten verbliebenen Perlentauchern in den VAE, bevor das Öl entdeckt und die Zuchtperle erfunden wurde.

Suwaidi Pearls ist die einzige Perlenfarm in der Region, die keine wilden, sondern natürlich gezüchtete und von Hand ausgesäte Austern verwendet. Dies trägt letztlich zur lokalen wirtschaftlichen Entwicklung und zum Umweltschutz in Ras Al Khaimah bei. Abgesehen davon ist die Perlenfarm völlig umweltfreundlich, da bei der Austernernernte keine Maschinen eingesetzt werden. Stattdessen wird sie mit Solarzellen betrieben, was die Nutzung erneuerbarer Energien und den Umweltschutz in den VAE fördert. Als Beitrag zu Ras Al Khaimahs integriertem Nachhaltigkeitsansatz bewahrt die Perlenfarm Suwaidi Pearls die Kultur und Traditionen des Emirats.

Perlenfarm Suwaidi Pearl Ras Al Khaimah
Die Suwaidi Pearl Farm ist die letzte Perlenfarm in Ras al Khaimah. Bild: © RAKTDA
Die Besichtigung der Perlenfarm ist eine der einzigartigsten kulturellen Erfahrungen in Ras Al Khaimah und zieht Besucher aus dem ganzen Land und darüber hinaus an. Die Zuchtperlenfarm ist ein optischer Blickfang und befindet sich am Fuße des weitläufigen Al Hajar-Gebirges in der nördlichen Stadt Al Rams. Die Lagune von Al Rams profitiert von frischem Regenwasser aus dem Hajar-Gebirge, das das Meerwasser mit Sauerstoff anreichert und so die perfekte Umgebung für die Perlen schafft.

Adrenalin im Hajar Gebirge

Hinauf zum Jebel Jais, denn dort oben können Abenteuerlustige auf dem höchsten Gipfel des Landes einen ganz besonderen Flug antreten: Mit der längsten und schnellsten Zipline der Welt, segelt man mit bis zu 180km/h über die Gebirgsschluchten des majestätischen Hajar. Der gesamte Flug mit dem Kopf voraus dauert nur etwa zwei Minuten – bleibt aber auf ewig unvergesslich. Im Jais Adventure Park gibt es außerdem die Jais Sky Tour – eine Aneinanderreihung von sechs kleineren Ziplines, die sich hintereinander zu einer außergewöhnlichen Gebirgstour verbinden. Auf der Sommerrodelbahn Jais Sledder kann auf etwas mehr als 1.800 Metern nicht nur das wunderschöne Bergpanorama genossen werden, mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 km/h sorgt auch sie für den gewünschten Adrenalinkick. Wer nach so viel Action Hunger kriegt, ist im 1484 by Puro Restaurant bestens aufgehoben. Das höchste Restaurant der VAE auf 1484 Meter gelegen serviert nicht nur kulinarische Highlights der Extraklasse, sondern bietet seinen Gästen auch wunderschöne Ausblicke auf das Gebirgspanorama.
Traditionelles Perlenfischerboot Ras Al Khaimah
Traditionelles Perlenfischerboot in Ras Al Khaimah. Bild: © RAKTDA

Ras Al Khaimah ist auch der perfekte Ort, um die friedliche Ruhe der allgegenwärtigen arabischen Wüste zu entdecken, die einige der atemberaubendsten Terrakotta-Dünen beherbergt. Im beeindruckenden Ritz Carlton Al Wadi Desert kann man eine Jeep Tour durch die Wüste buchen, die hier und da hinter Grasflächen und Steppenoasen Unterschlupf für Gazellen, Kamele und sogar den seltenen Oryx-Antilopen bietet. Wer sich nur vorsichtig bewegt, kann sich den scheuen Vierbeinern und dem Nachwuchs auf wenige Meter nähern und sie sogar füttern. Doch manchmal muss man flink sein und wie auf einer Safari schnell die Kamera zücken – eine falsche Bewegung und schon verschwinden die flinken Oryx wieder tief in den geschützten Gebieten des Al Wadi Nature Reserve.

Luxushotel in Ras al Khaimah
In Ras al Khaimah finden Urlauber erstklassige Hotels in bester Strandlage. Bild: Manfred Reinert/Pixabay
Auch wenn Ras al Khaimah für einen reinen Badeurlaub viel zu schade wäre, kommen auch Bade- und Wassersportfans hier voll auf ihre Kosten. Die Küste von Ras al-Khaimah ist von traumhaften Sandstränden geprägt, an denen Besucher entspannen und das klare Wasser des Arabischen Golfs genießen können. An den Stränden werden eine Vielzahl von Wassersportmöglichkeiten angeboten. Von Jetski über Parasailing bis hin zu Kajakfahren und Stand-up-Paddleboarding können Wassersportenthusiasten dank des milden Klimas das ganze Jahr über verschiedenste Aktivitäten genießen. Taucher finden in Ras al-Khaimah eine vielfältige Unterwasserwelt mit ausgezeichneten Tauchmöglichkeiten vor. Es gibt zahlreiche Tauchzentren, die Tauchausflüge für Anfänger und erfahrene Taucher anbieten. An der Küste gibt eine Vielzahl von Luxushotels, Einkaufszentren und Freizeiteinrichtungen, die den Besuchern eine breite Palette an Aktivitäten und Unterhaltungsmöglichkeiten bieten.

Besucher, die Tag mit einem atmosphärischen Dinner in der Wüste unter Sternenhimmel ausklingen lassen möchten, sollten das Sonara Camp nicht verpassen, das eine einzigartige Kulisse zum Sonnenuntergang bietet.

Ras al Khaimah ist sicherlich nicht der touristische Nabel der Welt, aber auf jeden Fall eine spannende Alternative oder Ergänzung zu den bekannteren Emiraten, die nicht weit entfernt liegen. Eine kurzweilige Reportage von Jürgen Drensek (Was mit Reisen) gibt einen Eindruck, was es in Ras al Khaimah zu erleben gibt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus Ras al Khaimah

Fernwander-Event HIGHLANDER Ras Al Khaimah 2024

Wie in den vergangenen Jahren wird das Fernwander-Event „HIGHLANDER Ras Al Khaimah 2024“ aus zwei verschiedenen Formaten bestehen. HIGHLANDER Pegasus ist eine 40 Kilometer lange, dreitägige Rucksackwanderung.

Anmeldestart zum Ras Al Khaimah Halbmarathon 2024

Am 24. Februar 2024 findet bereits zum 17. Mal der alljährliche Halbmarathon von Ras Al Khaimah (RAK) statt. Anmeldungen sind ab sofort möglich. Neben dem Zwei-Kilometer-Lauf ergänzt im neuen Jahr erstmalig ein Zehn-Kilometer-Rennen die 21,1 Kilometer lange Hauptdisziplinan der einige der weltbesten Langstreckenläufer teilnehmen.

Mehr zu Ras al Khaimah

Sehenswürdigkeiten

Freizeittipps

Reiseangebote

Hier eine Auswahl an Beiträgen zum Reiseziel Ras al Khaimah

Perlenfarm Suwaidi Pearl Ras Al Khaimah

Perlenfarm Suwaidi Pearls

Als erste Zuchtperlenfarm der Region ist Suwaidi Pearls eine führende nationale Institution in Ras Al Khaimah und die einzige verbliebene Perlenfarm des Landes, die Juweliere in aller Welt mit Perlen aus lokaler Produktion beliefert.

Weiterlesen »
Jais Sledder Fahrspaß Ras Al Khaimah

Jais Sledder Sommerrodelbahn

Jais Sledder in Ras Al Khaimah ist eine aufregende Attraktion für Adrenalinjunkies. Hier können Sie auf komfortablen Sommerbobs fahren, die auf bodennahen Schienen gleiten. Während der rasanten Abfahrt erreichen Sie Geschwindigkeiten von bis zu 40 Stundenkilometern. Die Aussicht ist atemberaubend, und Sie können die spektakuläre Küstenlinie des Hajar-Gebirges bewundern.

Weiterlesen »
Sandstrand in Ras Al Khaimah

Strände in Ras Al Khaimah

In Ras Al Khaimah warten 64 Kilometer lange Sandstrände und kristallklares Wasser. Das Emirat ist weltberühmt für seine endlosen goldenen Strände, die mit zahlreichen Buchten und Mangroven durchsetzt sind: Ein beliebter Treffpunkt für Sonnenanbeter, Strandbesucher, Naturliebhaber und Wassersport-Begeisterte.

Weiterlesen »

Aus unserem Ras al Khaimah Reisemagazin

Coming soon.

Nach oben scrollen