Mokolwane Camp eröffnet im Okavango Delta

Mokolwane Camp Okavango Delta
Das Mokolwane Camp befindet sich inmitten von 200.000 Hektar unberührter Wildnis. Bild: © Natural Selection

Alleinstehend inmitten von 200.000 Hektar Wildnis ist das Mokolwane Camp, neueste Erweiterung des Natural Selection Portfolios, ein Unikat. Mit nur sieben Zelten ist es ideal für kleinere Gruppen, die zum einen das Abenteuer einer Safari in einem der wildreichsten Gebiete, zum anderen aber auch die Abgeschiedenheit der Weiten des Okavango-Deltas suchen.

Inmitten von Mokolwane-Palmen liegt dieses kleine, entspannte Camp in Alleinlage in einer der größten privaten Konzessionen im Südwesten des Okavango-Delta. Eine Fahrt durch das gesamte Konzessionsgebiet würde mehrere Tage in Anspruch nehmen. Die Xudum-Konzession (NG29) ist 200.000 Hektar unberührte Wildnis und hat ein vielfältiges Ökosystem. Für Vögel und Wildtiere ist es eine Spielwiese mit offenem Grasland, fruchtbaren Überschwemmungs-gebieten, kristallklaren Lagunen, schilfbewachsenen Inseln, Fluss- und Mopanewäldern, die ihnen eine abwechslungsreiche Landschaft zum Leben bieten.

Ebenfalls Heimat großer Elefanten- und Büffelherden und aller Raubtiere des Okavango-Deltas ist das Mokolwane-Camp ein idealer Ort, um Ruhe inmitten des Tierwelt-Abenteuers zu finden. Kein Wunder also, dass der National Geographic- und Netflix-Filmemacher Brad Bestelink sich hier niedergelassen hat. In dieser Konzession findet sich auch die dritthöchste Dichte an Leoparden in ganz Afrika.

Mokolwane Camp Badezimmer
Jedes Zimmer des Camps ist mit eigenem Bad und komfortablem Interieur ausgestattet. Bild: © Natural Selection
Mokolwane Camp Elefant
In den fruchtbaren Überschwemmungsgebieten sind zeitweise bis zu 10.000 Elefanten unterwegs. Bild: © Natural Selection

Mokolwane liegt am Matsebi-Fluss-System – ideal, um sich entlang kristallklarer Lagunen und Kanäle auf schilfbewachsenen Inseln und fruchtbaren Überschwemmungsgebieten auf die Suche nach Löwen, Leoparden, Geparden, Hyänen und Wildhunden zu machen, die sich ihrerseits an die großen Herden heranpirschen. Bis zu 10.000 Elefanten sind zu manchen Jahreszeiten in diesem Gebiet unterwegs.

Das Mokolwane Camp ist ideal für kleine Gruppen. Sieben charmante Zelte verstecken sich auf einer Höhe von drei Metern unter schattenspendenden Feigenbäumen, Schakalbeeren, Ilalapalmen und wilden Mangostanbäumen. Jedes Zimmer mit eigenem Bad und komfortablem Interieur versprüht einen erdverbundenen Charme. Auf der schattigen Zeltterrasse erwarten Gäste spektakuläre Tierbeobachtungen – mit dem Kaffeebecher in der Hand.

Eine Nacht im Mokolwane Camp kostet ab 536 USD plus 50 USD Conservation, Community und Reserve Fee und beinhaltet die Übernachtung, alle Mahlzeiten und Getränke (exklusive Premium Brands), Wi-Fi, Wäscheservice, Transfers von und zum Airstrip, tägliche Aktivitäten, Parkgebühren und Steuern.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Audio App für Stettiner Sehenswürdigkeiten

    „Explore Szczecin“ zeigt auf einer Kartendarstellung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtzentrum. Neben einem Bild und einer Textbeschreibung verfügt die Anwendung auch zu jedem Punkt über Audio-Beschreibungen.

    Weiterlesen

    Europa-Programm von Princess Cruises 2026

    Die amerikanische Reederei Princess Cruises wird 2026 fünf ihrer 17 Schiffe umfassenden Flotte in den Gewässern von Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer einsetzen. Mit von der Partie ist auch die neue Sun Princess, die erst vor wenigen Wochen ihr Debüt gegeben hat.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen