Wilderness unterstützt Giraffenschutzforschung im Hwange-Nationalpark

Die Giraffenpopulationen in ganz Afrika geht zurück. Um den Ursachen dafür auf den Grund zu gehen, unterstützt Wilderness Safaris, einer der Pioniere des Ökotourismus in Afrika, die „Giraffe Conservation Foundation“ (GCF) im Hwange National Park (HNP), dem größten Nationalpark von Simbawe, mit wichtigen Feldforschungen.

Bei der ersten Erhebung im April 2022 hat mit all seinem Wissen und seiner Erfahrung in der Region auch der Ökologe von Wilderness Zambezi, Innocent Mabika, geholfen. Insgesamt 2.671 individuelle Giraffenbeobachtungen wurden während einer zweiwöchigen Datenerfassung im privaten Wildnisgebiet von Wilderness aufgezeichnet. Im Rahmen der Strategie, die 2,3 Millionen Hektar, die derzeit unter dem Schutz von Wilderness stehen, zu bewahren, wurde dem GCF Zugang zu dieser privaten Konzession gewährt. Die Region ist als eine der artenreichsten Säugetiergebiete im HNP bekannt.

„Obwohl die Giraffe eine ikonische Art ist, ist sie noch zu wenig erforscht. Diese Studie über ihre Aktivitätsmuster, Nahrungsquellen und ihr Futter wird uns aussagekräftige Einblicke in die Ursachen ihres Bestandsrückgangs geben“, so Innocent, der über umfassende Kenntnisse der hiesigen Flora und Fauna verfügt.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen