Mentalist Moein Al Bastaki gibt Magiekurse im Kandima Maldives

Kandima Maldives Mentalist Moen Al Bastaki
Der Mentalist Moen Al Bastaki verzaubert im August 2024 die Gäste im Kandima Maldives. Bild: © Moein Al Bastaki

Die Traum-Sommer-VaKaytion im Kandima Maldives bietet zu attraktiven Konditionen alles von „koolen“ Familienaktivitäten bis hin zu atemberaubenden Erlebnissen für die Kids. Längst sind die Malediven eine Ganzjahresdestination und speziell im Sommer gibt es nicht nur herrlich leere Strände, sondern attraktive Familienangebote. Als Highlight wird das beliebte „Summer Kamp“ im unkonventionellen 5-Sterne Resort Kandima Maldives in diesen Sommerferien sogar magisch:

Moein Al Bastaki, der bekannteste Zauberer und Illusionist aus den Emiraten und ein magischer Lehrmeister, zu dessen Fans u. a. Mike Tyson, John Travolta und Diego Maradona zählen, gibt vom 5. bis 9. August 2024 für Kinder, Teenager und Erwachsene Magiekurse. Auf dem „Unterrichtsprogramm“ des zauberhaften Summer Kamps stehen Fächer wie Zauber- und Mentalismus-Tricks sowie Bühnen-Illusionen. In einer magischen Zeremonie gibt es Zauber-Zertifikate für die neuen Magier und zum Abschluss haben die Jungmagier den 1. Auftritt bei einer Magieshow.

Den gesamten Sommer lockt im Kandima das Kandiland, der größte Kidsclub der Malediven mit riesigem Abenteuerwasserspielplatz, Kletterwand und in den Spiel-, Bastel- und Kreativräumen gibt täglich ein mega Programm: Tattoos mit Henna, Lego-Contest, Schatzsuchen, Entdeckungsmissionen durch die Natur an Land und im Wasser, Sandburgenwettbewerbe, Pizzabacken, Malkurse, Tanzen und viele weitere Aktivitäten.

Urlaub im Kandima Maldives buchen:

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von den Malediven

    Sommer 2024 im Patina Maldives

    „Allzeit gute Fahrt und immer eine Handbreit Wasser unterm Kiel!“ So oder so ähnlich werden die Absolventen des Segelkurses verabschiedet, der im Sommer 2024 im Patina Maldives stattfindet.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von den Malediven.

    Aus unserem Malediven Reisemagazin

    Le Meridien Maldives Meeresschutz
    Malediven

    Nachhaltigkeitsinitiativen im Le Méridien Maldives Resort & Spa

    Das Le Méridien Maldives Resort & Spa gilt als umweltbewusstes Hideaway auf den Malediven. Mithilfe von innovativen Programmen wie dem hauseigenen hydroponischen Gewächshaus, einem Meeresschutz-Zentrum sowie effizienten Recycling-Methoden, fördert das Fünf-Sterne-Resort nachhaltige Verfahren in allen Bereichen des Resorts.

    Weiterlesen »
    Biolumineszenz Malediven
    Malediven

    Biolumineszenz-Phänomen auf den Malediven

    Biolumineszenz ist ein einzigartiges und geheimnisvolles Phänomen, das bei einer Vielzahl von Organismen in der Natur auftritt, darunter Bakterien, Algen, Quallen, Krebstiere, Würmer, Fische, Haie und sogar Pilze. In den Gewässern der Malediven wird die Biolumineszenz von mikroskopisch kleinen Planktonarten, den Dinoflagellaten, verursacht.

    Weiterlesen »
    Reiseziel Malediven
    Malediven

    Urlaub in einem Gästehaus auf den Malediven

    Mit einem Aufenthalt in einem Gästehaus können Touristen die reiche Kultur des Landes wie ein echter Einheimischer zu erleben: Sie können neue Freundschaften schließen, die Geschichte der Insel durch den Besuch historischer Stätten entdecken oder sogar an alltäglichen Aktivitäten teilnehmen.

    Weiterlesen »

    Beliebte Malediven Resorts (Auswahl aus unserem Malediven Reiseführer)

    Unterwasser-Restaurant im Oblu Select Lobigili

    OBLU SELECT Lobigili

    Das Fünf-Sterne-Resort OBLU SELECT Lobigili auf den Malediven ist ein Angebot exklusiv für Erwachsene. Es verfügt über einen der größten Infinity-Pools auf den Malediven und ein spektakuäres Unterwasser-Restaurant.

    Weiterlesen »
    Coco Bodu Hithi Steg mit Palmen

    Coco Bodu Hithi

    Das Coco Bodu Hithi Resort auf der im Nord-Malé-Atoll gelegenen Insel Bodu Hithi beglückt Naturliebhaber, Gourmets und Entspannungssuchende gleichermaßen. Ein ausgeklügeltes
    Design-Konzept trifft dort auf den respektvollen Umgang mit der auf der Insel beheimateten Flora und Fauna.

    Weiterlesen »
    Sun Siyam Iru Fushi Noonu-Atoll

    Sun Siyam Iru Fushi

    Das Sun Siyam Iru Fushi liegt im Noonu Atoll und bietet Malediven-Feeling pur. Das 5-Sterne-Haus ist umringt von einem endlosen weißen, breiten Sandstrand und ist mit 14 Restaurants und Bars sowie jeder Menge angebotenen Exkursionen auf dem Wasser oder zu Land für jeden Gast die richtige Wahl.

    Weiterlesen »
    Cora Cora Maldives Insel Raa Maamigli

    Cora Cora Maldives Resort

    Das moderne 5-Sterne-Resort mit 100 Villen und Suiten liegt auf der Insel Raa Maamigli. Das ehemals bewohnte Eiland ist mit üppiger Vegetation gesegnet und erstreckt sich über eine ausgedehnte türkisfarbene Lagune

    Weiterlesen »
    Gate of Zero JOALI BEING

    JOALI BEING

    Das Luxusresort JOALI BEING liegt auf der Insel Bodufushi im Raa-Atoll und hat sich ganz einem naturverbundenen ganzheitlichen Wellbeing verschrieben.

    Weiterlesen »
    Velaa Private Island Malediven

    Velaa Private Island

    Velaa – benannt nach den Generationen von Meeresschildkröten, die dort nisten – gilt als Resortinsel „jenseits von Luxus“ und ist von Malé innerhalb von 45 Minuten mit dem Wasserflugzeug zu erreichen.

    Weiterlesen »

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    alltours übernimmt Kontingente von FTI

    alltours übernimmt über alle Reiseziele hinweg von den Hotel- und Fluggesellschaften Kontingente des insolventen Reiseveranstalters FTI. Insbesondere für die Destinationen Türkei und Ägypten baut alltours damit kurzfristig sein Angebot an Flugpauschalreisen weiter aus.

    Weiterlesen

    Bhutan feiert 50 Jahre Tourismus

    In diesem Jahr wird das goldene Jubiläum zelebriert, denn 1974 öffnete Bhutan seine Tore erstmals für internationale Touristen. Die erste Touristen-Gruppe in Bhutan bestand 1974 aus acht Amerikanern, fünf Spaniern und einem Argentinier, die eine lange und beschwerliche Reise auf dem Landweg hinter sich hatten – denn damals gab es noch keine Fluggesellschaften, die nach Bhutan flogen.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen