Harry Potter „Discovering Hogwarts“ Feature in London

Harry Potter Große Halle Zauberschüler
Besucher können gespannt die Große Halle betreten und über die verzauberte Decke staunen, wie auch die Zauberschüler selbst. Bild: © TM & © Warner Bros. Entertainment Inc. Harry Potter Publishing Rights © JKR

Zauberfans aufgepasst – das „Discovering Hogwarts“ Feature erobert vom 2. Mai bis zum 4. September 2023 zum ersten Mal die Warner Bros. Studio Tour London. Genau wie ein Hogwarts-Schüler wird die Warner Bros. Studio Tour London ihren 11. Geburtstag mit einer Einladung nach Hogwarts, der Schule für Hexerei und Zauberei, feiern. Besucher können besonders Harrys frühe Jahre in Hogwarts, seine ersten Erlebnisse und Begegnungen erkunden, wobei einige der Lieblingsszenen in der Studio Tour erstmalig zum Leben erweckt werden.

Zum ersten Mal seit den Dreharbeiten werden mehr als 400 Kerzen die verzauberte Decke der Großen Halle erleuchten. So können Besucher die Kulisse so betreten und erleben, wie auch die Darsteller selbst bei Harry Potter und der Stein der Weisen. Für die Drehs vor über zwanzig Jahren wurden für diese Szene echte, brennende Kerzen verwendet. Um die Sicherheit der Schauspieler und der Crew zu gewährleisten, beschlossen die Produzenten jedoch, die Kerzen erst in der Nachbearbeitung hinzuzufügen. Für das „Discovering Hogwarts“-Feature wurden die Kerzen nun von der Abteilung für Spezialeffekte so angepasst, dass ein Lichteffekt anstelle einer echten Flamme verwendet wird. Zum Aufhängen und Befestigen wurden fast fünf Kilometer Draht verwendet.

Während des neuen Features werden die Fans zu einer von Harrys ersten Erfahrungen mit Magie eingeladen: Professor Flitwicks Zauberunterricht. Das neue Set rund um die bekannte Szene, in der Harry, Ron und Hermine den Zauberspruch Wingardium Leviosa lernen, wird enthüllt. Zauberfans brauchen hier starke Nerven, denn es wird auch das Geheimnis gelüftet, wie die Filmemacher die Federn schweben ließen. Die Magie dieses Zaubers wurde nicht etwa mit CGI erzeugt, sondern ganz praktisch, unkompliziert und altmodisch, indem die Federn auf eine Angelschnur aufgefädelt wurden. Eine Technik, die laut Special Effects Supervisor John Richardson „auf die Stummfilmzeit zurückgeht“. Besucher können auch selbst ihre Zauberstab-Fähigkeiten unter Beweis stellen und lernen, wie man den berühmten, richtig ausgesprochenen Wingardium Leviosa-Zauber ausführt.

Einer der ersten Zauberer, denen Harry begegnet, ist der bei den Fans so beliebte Halbriese Hagrid. Schauspieler Robbie Coltrane war zwar 1,80 m groß, aber damit nicht groß genug, um einen Halbriesen darzustellen. In vielen Szenen wurde der über zwei Meter große englische Rugbyspieler Martin Bayfield mit Stelzen und einer Kopfprothese ausgestattet und als Körperdouble eingesetzt, um Hagrids überragende Größe zu erreichen. Während „Discovering Hogwarts“ wird den Besuchern in einer Live-Demonstration gezeigt, wie der Halbriese zum Leben erweckt wurde.

Interaktive Erlebnisse während der gesamten Tour und im Rahmen des Features erzählen die Geschichte von Harrys ersten Erfahrungen in der Welt der Zauberer. Fans aller Altersgruppen sind eingeladen, selbst Hand anzulegen und ein Origami-Pendant zum sprechenden Hut zum Mitnehmen zu basteln. Außerdem gibt es einen neuen Foto-Spot, an dem Besucher wie Harry bei seiner ersten Ankunft im Boot vom Hogwarts Express nach Hogwarts Platz nehmen können.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    alltours übernimmt Kontingente von FTI

    alltours übernimmt über alle Reiseziele hinweg von den Hotel- und Fluggesellschaften Kontingente des insolventen Reiseveranstalters FTI. Insbesondere für die Destinationen Türkei und Ägypten baut alltours damit kurzfristig sein Angebot an Flugpauschalreisen weiter aus.

    Weiterlesen

    Mentalist Moein Al Bastaki gibt Magiekurse im Kandima Maldives

    Moein Al Bastaki, der bekannteste Zauberer und Illusionist aus den Emiraten gibt vom 5. bis 9. August 2024 für Kinder, Teenager und Erwachsene Magiekurse im Kandima Maldives. Auf dem „Unterrichtsprogramm“ des zauberhaften Summer Kamps stehen Fächer wie Zauber- und Mentalismus-Tricks sowie Bühnen-Illusionen.

    Weiterlesen

    Bhutan feiert 50 Jahre Tourismus

    In diesem Jahr wird das goldene Jubiläum zelebriert, denn 1974 öffnete Bhutan seine Tore erstmals für internationale Touristen. Die erste Touristen-Gruppe in Bhutan bestand 1974 aus acht Amerikanern, fünf Spaniern und einem Argentinier, die eine lange und beschwerliche Reise auf dem Landweg hinter sich hatten – denn damals gab es noch keine Fluggesellschaften, die nach Bhutan flogen.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen