Radweg Via Rhôna im Vaucluse erhält endgültige Version

Mit dem Rad durch die Weinberge von Chateauneuf du Pape
Mit dem Rad die Weinberge von Chateauneuf du Pape erkunden. Bild: © Via Rhôna / Christian Martelet
Lange vor der Eröffnung der Via Rhôna (EV17), hatte das Departement Vaucluse den Ausbau eines feinmaschigen und serviceorientierten Radwegnetzes vorangetrieben. Inzwischen ist vieles ausgebaut und klar ausgeschildert. Dennoch entwickeln sich Radwege kontinuierlich. Letztes Jahr (2023) erhielt die Via Rhôna im Vaucluse die endgültige Version der Strecke. Eine Hängebrücke über die Rhone verbindet das Gard mit dem Vaucluse. Traumhafte Aussichten auf Villeneuve-lez-Avignon und die Papststadt sind dabei garantiert. Wer seine Tour mit den edlen Tropfen aus Châteauneuf-du-Pape kombiniert, zweigt bei Orange über die Route 5 nach Courthézon ab, um das päpstliche Weinparadies zu erreichen. Der Weg führt durch die Weinberge, typisch für die Rhonekiesel, die Wärme speichern und so die Qualität des bekannten Crus stark beeinflussen. In Châteauneuf du Pape angekommen, lohnt es sich, die Drahtesel stehen zu lassen und die Gässchen des Dorfes zu erkunden. Von hier aus gewinnt man einen Blick über die Ebene des Rhonetals. Wer die Weine verkosten will, schaut am besten im „Domaine de Beaurenard“ vorbei. Als Übernachtungstipp bietet sich „Mère Germaine“ an, wo man außerdem ausgezeichnet diniert.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Großraum Bober-Katzbach-Gebirge zum UNESCO-Geopark ernannt

    Seit kurzem zählt der Großraum der Góry Kaczawskie (Bober-Katzbach-Gebirge) zu den UNESCO Geoparks in Polen. Große und Kleine Orgel, Schlesischer Fujiyama oder Rabenklippen – so malerisch die Namen, so eindrucksvoll ist auch die Landschaft der Region nördlich von Jelenia Góra (Hirschberg).

    Weiterlesen

    Penang positioniert sich neu

    Die Kampagne hebt die zahlreichen versteckten Reize und einzigartigen Merkmale der Destination hervor, die sich aus der Insel Penang und Seberang Perai auf dem Festland zusammensetzt. „Not the Penang you know“ ist damit nicht nur ein Slogan, sondern eine wahre Reflexion von Penangs reicher Kultur und Geschichte.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen