Irische Social Media Kamapagne mit Johannes Hulsch und Ronan Harding Downes

Der irische Fotograf und Influencer Ronan Harding Downes wird ab dem 24. August zu einer Rundreise zu den schönsten Landschaften und Stätten in Irlands historischem Osten aufbrechen. Ronan wird mit seinem Kamera-Equipment und Drohne im Gepäck von seiner Heimatgrafschaft Wicklow aus in die Counties Kilkenny und Carlow fahren, die südöstlichen Ecken der Insel in den Grafschaften Waterford und Wexford erkunden und im Anschluss immer an der Küste entlang bis zur Stadt Cork im Süden der Insel reisen.

Jeweils um einen Tag zeitversetzt, also ab dem 25. August, wird der bekannte deutsche Instagramer Johannes Hulsch auf seinem Kanal Ronans Inhalte zeigen. In Instagram-Stories und In-Feed Posts werden die rund 450.000 Follower virtuell zu bekannten Stätten, alten Ruinen und Schlössern sowie vielen landschaftlichen Geheimtipps geführt. Dabei sollen die Fans von Johannes Hulsch dem irischen Fotografen Ronan auch verschiedene Aufgaben stellen, etwa die schönsten Klippen im Südosten zu finden oder das beste irische Frühstück zu entdecken. Ganz nebenbei wird so auch die „neue Normalität“ des Covid-19-Alltags auf der Insel dargestellt.

Tourism Ireland möchte mit dieser Kooperation Irland auf den Social-Media-Plattformen erlebbar machen und Irland-Inhalte weiter präsent und aktuell halten. Dazu werden alle Inhalte auch auf Tourism Irelands eigenem Instagram-Kanal gespiegelt. Von Urlaubsreisen und Medientrips auf die grüne Insel wird derzeit abgeraten, zudem besteht weiterhin eine 14-tägige Selbstisolation nach Einreise aus Deutschland. Deswegen ist die smarte Idee, einen irischen Influencer mit allen Sinnen und vor allem mit seiner Kamera über die Insel reisen zu lassen, eine innovative Alternative. Angedacht ist ebenfalls ein Treffen beider Instagramer auf der Insel, sobald Reisen wieder möglich sind, eine Art „virtual meets reality“ irgendwo in der sattgrünen Landschaft von Irlands historischem Osten.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen