Irland feiert nach Pandemie wieder St. Patrick’s Day

Farbenfroher Umzug St. Patrick’s Day Irland
Der St. Patrick’s Day wird von den Iren mit farbenfrohen Umzügen gefeiert. Bild: © Tourism Ireland

Saint Patrick’s Day wird am 17. März wieder zu einem ausgelassenen Fest auf der grünen Insel werden. Der irische Nationalfeiertag wird 2023 nach den pandemiebedingten Aussetzern wieder uneingeschränkt mit Paraden und Kostümen, mit Musik und Tanz gefeiert. Brennpunkte sind nicht nur die großen Städte zwischen Dublin im Osten und der Gaeltacht Gweedore im Westen. So ziemlich jede Gemeinde wartet mit einer eigenen Feier auf.

Ein eher spirituelles Herangehen an der Nationalheiligen der Iren findet traditionsgemäß in Nordirland statt: neben Armagh ist es die mittelalterliche Stadt Downpatrick im County Down, die das zelebriert. Sie – und ihr Umland – ist Schauplatz vieler Legenden, die mit St. Patrick verwoben sind. Und sie ist Heimstätte einer einmaligen Dauerausstellung, die seinem Leben und Wirken gewidmet ist: dem Saint Patrick Centre. Es ist das einzige dieser Art auf der Welt und eine besondere Attraktionen in Nordirland. Und es besitzt internationalen Rang. Pünktlich zum St Patrick’s Day 2023 wird es nach umfangreichen Renovierungsarbeiten im letzten Jahr nun in neuem Gewand wieder eröffnen.

Das Centre hat zur Neugestaltung der Ausstellung mit führenden Experten, Designern und Kreativ-Teams für digitale Produktionen zusammengearbeitet. Das Ergebnis ist eine bemerkenswerte interaktive Erlebniswelt: Spiritualität 4.0 in Himmel-High-Technology sozusagen. Mehr Panels und Story Boards als zuvor, mehr audio-visuelle Präsentationen teils über Overhead Projektionen und – neu eingeführt – eine eigene Sektion für Kinder. Unbestrittenes Highlight wird die neue IMAX Kino-Präsentation sein, simultan mit fünf Kameras produziert.

Eine Projektionstafel in den Umrissen von Irland zeigt die Wirkungsstätten des irischen Wandermissionars und die Bedeutung und Rolle von Downpatrick bei der Christianisierung der Insel Irland. Kostüme und Uniformen verschiedenster St Patrick’s Paraden aus aller Welt – einschließlich eines Maori Irish Dancing Kostüm aus der Auckland Parade in Neuseeland führen in die aktuelle Lebenswelt der modernen Heiligenverehrung. Nicht zuletzt auch die ausgezeichneten Saint Patrick’s Centre Experiences sprechen ein neues aktives Publikum an. Sie umfassen Bustouren, Wanderungen, ja auch Kanutouren. Aber auch Meditation und keltische Spiritualität sind am Centre privat zu buchen.

Schließlich gibt es kaum einen besseren Ort, um aktiv auf den Spuren von St. Patrick zu schlendern oder zu wandeln. Die inspirierendsten Unternehmungen sind denn auch die diversen Wanderungen im Umland von Downpatrick: möglicherweise als Pilgerfahrten zum eigenen Selbst. Ausgehend vom Grab St. Patricks in der schönen Down Cathedral, über heilge Quellen und Badehäuser zur Saul Church und der höchsten Statue des Heiligen auf Slieve Patrick führen die Wege in Legenden und Historienspiele. Größter Beliebtheit, weil greifbarer, erfreut sich dabei der St Patrick’s Pilgrim Walk, eine Art Camino über 27 km. Er beginnt am Saint Patrick Centre und führt durch die Spiritualität der einmaligen Landschaft im County Down. Der Camino ist auch Bestandteil weiterer kimbinierter Touren, die allesamt über das St. Patrick Centre buchbar sind.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Categories

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    alltours macht den Winter 2024/25 buchbar

    alltours Kundinnen und Kunden können mit der Planung ihres nächsten Winterurlaubs in der Saison 2024/25 beginnen. In den Buchungssystemen steht ab sofort ein umfangreiches Angebot an Reisen in alle Zielgebiete zur Verfügung.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen