Wikingerfestmahl in den Höhlen von Hella auf Island

Gourmet-Menü Höhle von Hella
Das Gourmet-Menü in der Höhle von Hellabesteht aus drei Gängen. Bild: © inki.music Ingibjörg Friðriksdóttir

Das Hotel Rangá an Islands Südküste bietet ab diesem Sommer ein Speiseerlebnis in einer besonderen Atmosphäre – einer isländischen Höhle. Nicht nur Gäste des Hotels sind dazu eingeladen, die Gourmetgerichte der Köche des Hotels in Form eines Drei-Gänge-Menüs in den geheimnisvollen Höhlen von Hella zu genießen. In den ältesten noch erhaltenen archäologischen Überresten des Landes, nur wenige Minuten vom Hotel entfernt, kann Jedermann schlemmen wie die Wikinger.

Die Höhlen von Hella sind ein faszinierendes Rätsel, über die noch nicht viel bekannt ist. Sicher ist jedoch, dass die Höhlen von Menschen geschaffen wurden. Anzeichen deuten darauf hin, dass die Höhlen bereits existierten, als die Wikinger 850 n. Chr. nach Island kamen. Die unterirdischen Räume wurden höchstwahrscheinlich als Wohnstätte genutzt. Über deren Bewohner können jedoch nur Vermutungen angestellt werden. Geht man durch die kühlen, unterirdischen Räume, fühlt man sich leicht mit der Vergangenheit verbunden. Es sind nur wenige Anzeichen menschlicher Existenz zu sehen – einige Wandschnitzereien unbekannten Alters, ein kleiner Altar und andere Relikte aus einer unbekannten Zeit. Der Raum strahlt eine besondere Atmosphäre aus, die es leicht macht, sich vorzustellen, wie es in alten Zeiten gewesen sein mag.

Gourmet-Menü und Live-Musik
Für diejenigen Island-Besucher, die etwas wirklich Einzigartiges erleben möchten, bietet das Hotel Ragná ein Wikingerfestmahl in einer der Höhlen von Hella an. Die Köche des Hotels Rangá bereiten ein köstliches Drei-Gänge-Menü mit Gourmet-Gravlax oder geräuchertem Saibling, einer dekadenten Lammhaxe serviert mit Kartoffelpüree und einem speziellen Skyr-Dessert zu. Während sie bei Kerzenlicht speisen, lauschen die Gäste Live-Musik, genießen einheimische Biere, handverlesene Weine und lassen sich in die Vergangenheit zurückkatapultieren.

Da die Höhlen unterirdisch sind, ist es dort angenehm kühl. Warme Kleidung wird daher dringend empfohlen – ein isländischer Lopapeysa (Islandpullover) und eine Wollmütze sind die perfekte Wahl. Auch Kinder sind beim Höhlendinner willkommen und zahlen nur den halben Preis. Ein isländisches Höhlenfest kann mit einer Woche Vorlaufzeit direkt bei der Rezeption des Hotels gebucht werden. Der Startpreis für ein privates Höhlenerlebnis beträgt 1.990 Euro und beinhaltet unter anderem die Miete der Höhle, Servicegebühren und Gage der Musiker. Zusätzlich fallen 134 Euro pro Person für ein dreigängiges Wikingerfestmahl und Getränke an. Das Angebot kann für mindestens zwei bis maximal 26 Personen gebucht werden.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Startschuss der Green Season 2024 in Südafrika bei andBeyond

    In der „Green Season“ entfaltet sich nicht nur die üppige Natur in voller Pracht, auch die Tierwelt wird aktiver und traut sich öfter aus ihrem Versteck, anstatt nur träge im Schatten auf die Nacht zu warten. Ein herausragendes Wildbeobachtungserlebnis erwartet Reisende im andBeyond Phinda Private Game Reserve, einem etwa 25.000 Hektar großen Reservat in KwaZulu-Natal.

    Weiterlesen

    Pauschalreisen mit der Bahn bei DERTOUR

    Für die Anreise mit dem Zug bietet DERTOUR die Tarife Bahn Spar und Bahn Flex an mit exklusivem Vorteil für seine Gäste: Die Sitzplatzreservierung in der 1. und der 2. Klasse ist in beiden Tarifen im Ticketpreis enthalten.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen