Malta hebt Quarantänepflicht für ungeimpfte Einreisende auf

Ab dem 11. April 2022 entfällt die Quarantänepflicht für alle Reisenden nach Malta, die nicht über einen vollständigen Impfschutz verfügen: Nach den neuen Richtlinien dürfen Touristen ab einschließlich sechs Jahren, sowohl geimpft als auch ungeimpft, ohne Quarantänepflicht nach Malta einreisen, sofern sie bei Einreise einen negativen Antigen-Schnelltest, einen PCR-Test oder einen Nachweis über Genesung innerhalb des letzten halben Jahres vorlegen. Der PCR-Test darf bei Ankunft nicht älter als 72 Stunden sein, der Antigen-Schnelltest nicht älter als 24 Stunden. Kleinkinder unter sechs Jahren sind von jeglicher Test-, Nachweis- und Quarantänepflicht befreit.
Genesene Reisende benötigen keinen zusätzlichen Test, wenn das entsprechende Zertifikat nicht älter als 180 Tage ist. Es werden ausschließlich PCR-Tests akzeptiert, deren Abstrich durch die Nase vorgenommen wurde. PCR-Tests durch Rachenabstrich werden nicht anerkannt.

Diese Lockerung der Reisebeschränkungen gilt für alle ungeimpften und teilweise geimpften Reisenden aus Ländern der roten Liste, auf der auch Deutschland, Österreich und die Schweiz geführt werden.
Vor Ort gibt es ab dem 10. April bereits weitere Lockerungen: Für die Teilnahme an Stehveranstaltungen im Freien oder an Veranstaltungen im Innenbereich mit Sitzplatz ist kein Impfpass mehr erforderlich.

Clayton Bartolo, der Minister für Tourismus und Verbraucherschutz, erklärt zu den Lockerungen der COVID-19-Reisebeschränkungen: „Diese nun zu lockern, markiert einen Wendepunkt in den Maßnahmen der Regierung, die maltesischen Inseln zur Normalität zurückzuführen. Wir arbeiten mit Entschlossenheit an unserem Ziel, Malta zu einem Exzellenzzentrum für Tourismus im Mittelmeerraum zu machen.“

„Die Malta Tourism Authority begrüßt mit Freude diese Ankündigung, die definitiv den Weg für die weitere Erholung des Tourismussektors von der Pandemie ebnen wird. Diese Lockerungen bedeuten im Wesentlichen, dass Personen, die aus dem einen oder anderen Grund nicht vollständig gegen COVID-19 geimpft sind, Malta besuchen können, ohne dass eine Quarantäne nötig ist. Dies ist eine großartige Nachricht für die Tourismusbranche, und wir freuen uns darauf, alle wieder auf den maltesischen Inseln begrüßen zu dürfen“, fügt Johann Buttigieg, CEO der Malta Tourism Authority, hinzu. (FVA Malta)

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Malta

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News aus Malta.

    Aus unserem Malta Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus Malta.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    E-Bike-Sharing in Alta Badia

    Die Region Alta Badia in den Dolomiten bietet Urlaubern bequemes E-Bike-Sharing an. Die Räder können an den Bergbahnen Piz Sorega, Piz La Ila und Col Alto abgeholt und zu einer beliebigen Station des Verleih-Trios zurückgebracht werden.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top