Leichtathletik-Weltmeisterschaften 2023 in Budapest

Nationales Leichtathletikzentrum Budapest bei Nacht
Das architekonisch beeindruckend gestaltete neue Nationale Leichtathletikzentrum in Budapest bei Nacht. Bild: © World Athletics Championships Budapest 2023

Das größte Ereignis in der bisherigen Sportgeschichte Ungarns, die Leichtathletik-Weltmeisterschaften, finden 2023 in Budapest statt. Vom 19. bis 27. August 2023 reisen 2.000 Athleten aus mehr als 200 Ländern nach Ungarn, um die Königsdisziplin des Sports zu feiern und an der drittgrößten Sportveranstaltung der Welt teilzunehmen. Es ist das erste Mal, dass das wichtigste Ereignis der Leichtathletik in Mitteleuropa stattfindet, und zwar im brandneuen Nationalen Leichtathletikzentrum.

Der malerische Heldenplatz verwandelt sich im Zuge der Veranstaltung zum Start und Ziel des Marathons. Die Athleten laufen an den historischen Sehenswürdigkeiten von Budapest entlang, mit dem Panoramablick auf die Budaer Burg im Hintergrund. Das historische Budaer Burgviertel ist eine wunderbare Attraktion, die wahre Schätze birgt. Hier befinden sich die ehemalige Residenz der Könige, der Budaer Burgpalast, die Nationalgalerie und das Budapester Geschichtsmuseum. Die Andrássy-Straße, die breiteste Straße des Landes, spielt während des Marathons eine Hauptrolle. Sie ist umgeben von majestätischen Palästen, eleganten Geschäften und prächtigen Gärten. Hier befindet sich das Opernhaus oder der Heldenplatz am Ende der Straße, mit dem faszinierenden Museum der schönen Künste und der Kunsthalle. Neben dem Pesti Broadway sind hier auch viele Luxusmarken zu Hause. Unter der Andrássy-Straße verläuft die Millennium-U-Bahn, die erste Metro in Kontinentaleuropa.

Nach den Weltmeisterschaften
Mit dem Ende der Sportveranstaltung wird das Donauufer auf der Csepel-Insel für alle Einwohner und Besucher Budapests zugänglich bleiben. Das Nationale Leichtathletikzentrum und seine Umgebung werden zu einem neuen Wahrzeichen der Stadt. Dank der städtischen Entwicklung wird in der Umgebung des Wettkampfzentrums ein neuer Freizeitpark entstehen, in dem Läufer und Sportbegeisterte die Möglichkeit haben, Sport im Freien zu betreiben.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen