Guatemala wird religiöse Tourismusdestination

Teppich Guatemala Karwoche
Die bunten Teppiche auf den Straßen in Guatemala zur Karwoche sind wirkliche Kunstwerke. Bild: © CATA
Guatemala hat sich dem Globalen Netzwerk für religiöse Tourismusdestinationen angeschlossen. Höhepunkte des guatemaltekischen Kulturerbes sind unter anderem die religiösen Feierlichkeiten und die spirituelle Inbrunst der Bevölkerung. Gerade im religiösen Tourismus ist dies attraktiv. So bietet die Karwoche in Guatemala, die 2008 zum nationalen Kulturerbe und 2022 von der UNESCO zum immateriellen Kulturerbe der Menschheit erklärt wurde, eine Reihe von interessanten Aktivitäten. Dazu gehören Prozessionen, an denen Tausende von Menschen in spiritueller Verbundenheit teilnehmen. Zur Karwoche 2023 kamen 2.971.889 nationale und 134.291 internationale Touristen nach Guatemala, um an der Herstellung von farbenfrohen Blumenteppichen oder Wallfahrten teilzunehmen und die typische Gastronomie zu Ostern genossen. Der Generaldirektor der INGUAT, Harris Whitbeck, erklärte: „Die Möglichkeiten, die der religiöse Tourismus bietet, spielen eine grundlegende Rolle bei der Förderung und Erhaltung des kulturellen und spirituellen Erbes Guatemalas. Die Zugehörigkeit zum Globalen Netzwerk religiöser Tourismusdestinationen ist von größter Bedeutung, da sie es uns ermöglicht, das touristische Angebot zu diversifizieren und zu erweitern sowie das Land als Referenzziel für religiös motivierte und interessierte Reisende zu positionieren. Wir bieten ihnen einzigartige Erlebnisse.“ Kürzlich hat das guatemaltekische Tourismusinstitut (INGUAT) die Ergebnisse des Tourismussektors für das Jahr 2023 veröffentlicht, wonach insgesamt 2.649.967 ausländische Besucher Guatemala besucht haben, was einer Steigerung von 44 % gegenüber dem Vorjahr entspricht. Das Land zog damit 90.368 Touristen mehr an als im Jahr 2019.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Michelin-Guide Mexiko kürt erste Sterne-Restaurants in Los Cabos

    Neuer Food-Hotspot im mexikanischen Bundesstaat Baja California: Die Restaurants in Los Cabos dürfen sich erstmals mit Michelin-Sternen dekorieren. Das Gourmetrestaurant Grand Velas Los Cabos erhielt seinen ersten Stern und das Flora Fields und Acre gehören zu den ersten Restaurants mit dem Grünen Stern.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen