Tourismus in Mittelamerika 2021 auf Erholungskurs

Die sieben Länder Zentralamerikas und die Dominikanische Republik sehen die Erholung des Tourismus in ihrer Region auf einem guten Weg: Dies geht aus aktuellen Angaben der Geschäftsstelle für die Integration des zentralamerikanischen Tourismus (SITCA) hervor. Unter dem Dach der SITCA vereinen sich die nationalen Fremdenverkehrsämter der acht Mitgliedsländer Belize, Costa Rica, Dominikanische Republik, El Salvador, Guatemala, Honduras, Nicaragua und Panama. Sie verzeichneten im Jahr 2021 insgesamt 11,1 Millionen Besucher, davon 86 Prozent Touristen und 14 Prozent Ausflügler. Diese Feststellung deckt sich mit den Berichten der Weltorganisation für Tourismus (UNWTO), die darauf hinweist, dass der amerikanische Kontinent im Vergleich zu 2020 eines der besten Ergebnisse in puncot Erholung des Tourismus erzielt hat. Hierbei stechen Zentralamerika und die Dominikanische Republik mit einem Anstieg von 54 Prozent hervor.

Im Vergleich zu 2020 verzeichnete die Gemeinschaft im Jahr 2021 einen Anstieg der Besuche um 75,8 Prozent. Auch bei den Einnahmen gab es eine Steigerung von 84 Prozent gegenüber 2020.

Drei Faktoren haben wesentlich zur tendenziellen Erholung beigetragen: der prozentuale Anteil der geimpften Bevölkerung, die Abschaffung der Reisebeschränkungen und die Förderung des inländischen und intraregionalen Tourismus. Sie haben insgesamt dazu geführt, dass der Tourismus in der touristisch reizvollen Region wieder Fuß fasst, so dass zusehends wieder das im Blickpunkt steht, was die Region reizvoll und vielseitig macht: ursprüngliche Natur, gewachsene Kultur und die Möglichkeiten spannender Outdoor-Abenteuer und Entdeckungen – alles, was einen weiteren Aufschwung in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 begünstigt. Gemeinsam haben die acht Mitgliedsländer eine Tourismuskampagne gestartet, die zu einer Entdeckungsreise zu den Ursprüngen einlädt.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen