Le Boat mit neuer Route auf dem Trent-Severn Waterway

Le Boat Trent-Severn Waterway
Le Boat bietet ab Mai 2024 auch Hausboottouren auf dem Trent-Severn Waterway an. Bild: © Le Boat
Wer die große Weite vom Wasser aus erleben möchte, hat zum Mai 2024 die Möglichkeit, neben dem Rideau Kanal mit Le Boat ein weiteres Traumrevier in Ontario per Hausboot zu entdecken. Auf einer Strecke von 386 Kilometern bieten der Trent-Severn Waterway und die Kawartha Lakes eine bemerkenswerte Mischung aus Naturwundern und ingenieurtechnischer Brillanz. Nur eine kurze Fahrt außerhalb der Le Boat-Basis in Peterborough führt der Otonabee River zu Hunderten von Seen und in weitere Flüsse – die Heimat von zahlreichen Wildtierarten und ein Eldorado für Stand-Up-Paddler, Kanuten und auch Angler. Abwechslung zu Ruhe und Entspannung bieten lebendige und malerische Städte, die Bootsurlauber mit ihrer Geschichte und Kultur verzaubern. Le Boat betreibt in Ontario bereits zwei weitere Hausboot-Basen auf dem Rideau Canal: in der Hauptstadt Ottawa sowie in Smiths Falls. Zur Hausboot-Saison 2024 stehen damit insgesamt etwa 30 vollausgestattete schwimmende Ferienwohnungen für zwei bis zwölf Personen zur Verfügung. Das Abenteuer Hausbooturlaub ist für jedermann ganz ohne Führerschein oder Vorkenntnisse erlebbar. Am Starthafen gibt es eine umfassende Einführung zu den Themen Manövrieren, Navigieren und Bootstechnik.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen