San Francisco Ballet geht mit Sonderausstellung in 90. Spielzeit

Kostüm San Francisco Ballet
18 Ballett-Kostüme des San Francisco Ballets sind im Rahmen einer großen Sonderausstellung am San Francisco Airport zu bewundern.. Bild: © Erik Tomasson/Courtesy San Francisco Ballet

Das San Francisco Ballet, das älteste Ballett-Ensemble in den USA, ist in seine 90. Spielzeit gestartet. Anlässlich der Jubiläumssaison zeigt der SFO International Airport eine große Sonderausstellung. Zu bewundern sind 18 einzigartige Tutus und Kostüme, die speziell für die Ballett-Inszenierungen in San Francisco geschaffen wurden, darunter ein auffälliges Art-déco-Etuikleid und ein Mantel, die Emma Kingsbury für das Ballett „Wooden Dimes“ (von Danielle Rowe, 2022) entworfen hat.

Für Val Caniparolis „Lambarena“ (1995) wurden handbemalte Kostüme im afrikanischen Stil kreiert. In Arthur Pitas „Björk Ballet“ (2018) dreht sich alles um die alternative Popmusik der isländischen Singer-Songwriterin Björk. Von dieser Aufführung sind futuristische Kostüme des Designers Marco Morante ausgestellt. Bei „Guernica“ (2018) von Annabelle Lopez Ochoa – inspiriert von Pablo Picassos gleichnamigem Werk (1937) – trugen einige Tänzer auffallende Bullenhörner. Auch dunkle, avantgardistische Kostüme aus Dwight Rhodens „The Promised Land“ (2022) und ein kunstvolles, mit Juwelen besetztes Ballettröckchen, das in Helgi Tomassons „Haffner Sinfonie“ (1991) getragen wurde, können in der neuen Sonderausstellung am SFO Airport bestaunt werden. Ins Auge fällt zudem ein Mod-Badeanzug aus den 60er Jahren, entworfen von Mark Zappone für „Swimmer“ (von Yuri Possokhov, 2015).

Ausstellung läuft bis zum 7. Januar 2024
Die Ausstellung San Francisco Ballet at 90 befindet sich vor der Sicherheitskontrolle im internationalen Terminal des SFO Airport (Departures Level 3, Galleries 4B and 4C) und ist bis zum 7. Januar 2024 sowohl für Passagiere als auch für die breite Öffentlichkeit zugänglich. Der Eintritt ist frei.

Das San Francisco Ballet
Das San Francisco Ballet feiert in diesem Jahr seine 90. Spielzeit und seine erste unter der künstlerischen Leitung von Tamara Rojo. Die 48-jährige Balletttänzerin und Choreografin aus Spanien war zuletzt künstlerische Leiterin des English National Ballet.

Das 1933 als San Francisco Opera Ballet gegründete Ensemble trennte sich 1942 von der Oper und wurde in San Francisco Ballet umbenannt. Unter der Leitung der Brüder Willam, Harold und Lew Christensen machte sich das San Francisco Ballet mit ersten abendfüllenden amerikanischen Produktionen wie „Schwanensee“ (1940) und „Der Nussknacker“ (1944) früh einen Namen.

Im Jahr 1985 wurde Helgi Tomasson künstlerischer Leiter und Chefchoreograf und markierte damit den Beginn einer neuen Ära. Tomassons Hauptaugenmerk lag sowohl auf dem klassischen Stil als auch auf neuen choreografischen Trends – dieser Mix hat das San Francisco Ballet zu einem Aushängeschild für die Stadt gemacht. Immer wieder zeigte Tomasson innovative und unerwartete Werke, insbesondere bei den fünf choreografischen Festivals, die er während seiner Amtszeit kuratierte. Diese Festivals haben aufstrebende und etablierte Choreografen nach San Francisco gebracht und das San Francisco Ballet zu einem der führenden Zentren für neue Ballettchoreografien in den Vereinigten Staaten und auf der ganzen Welt gemacht.

Das SFO Museum
Das im Jahr 1980 von der Airport Commission gegründete SFO Museum zeigt die Geschichte der kommerziellen Luftfahrt. Das Museum ist seit 1999 von der American Alliance of Museums akkreditiert – und das einzige akkreditierte Museum in einem Flughafen.

Heute betreibt das SFO Museum mehr als 25 Standorte in allen Flughafenterminals, darunter 14 Galerien, die wechselnde Kunst-, Geschichts-, Wissenschafts- und Kulturausstellungen zeigen. Zum SFO Museum gehören auch die San Francisco Airport Commission Aviation Library und das Louis A. Turpen Aviation Museum, das eine Dauerausstellung mit mehr als 150.000 Objekten zur Geschichte der kommerziellen Luftfahrt beherbergt.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Emirates präsentiert seine A380 auf der ILA Berlin 2024

    Die ausgestellte Emirates A380 bietet eine neu umgerüstete Vier-Klassen-Kabinenkonfiguration mit First-Class-Privatsuiten und 76 modernisierten Flachbettsitzen in der Business Class auf dem Oberdeck sowie die viel beachtete Emirates Premium-Economy-Kabine im vorderen Teil des Hauptdecks.

    Weiterlesen

    Riesenrad im Ostseebad Heringsdorf auch 2024 wieder in Betrieb

    Ab sofort dreht sich das Riesenrad „Circle of Life“ wieder auf dem Eventplatz neben der Seebrücke im Ostseebad Heringsdorf. Bis Oktober 2024 wird es die Besucher täglich mit einzigartigen Ausblicken begeistern. Bereits 2023 war das Riesenrad auf Usedom ein begehrtes Fotomotiv, Ausflugsziel und Hingucker.

    Weiterlesen

    Tiroler Oberland lädt zum „Wiesenmonat 2024“

    Der Juni wird im Tiroler Oberland zum „Wiesenmonat 2024“. Unter dem Titel „Juni.Bluama.Zeit“ gibt es für die Gäste in der Region um Pfunds, Prutz und Ried jede Menge vielfältige Angebote von geführten Wanderungen über Bauernhofbesichtigungen bis zu hochprozentigen Verkostungen.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen