Emerald Azzurra zur Jungfernfahrt vor Jordanien aufgebrochen

Emerald Azzurra Jungfernfahrt
Die Emerald Azzurra ist im März 2022 zum ersten Mal in See gestochen. Bild: © Scenic Gruppe

Die Emerald Azzurra ist am Wochenende zur Jungfernfahrt an der Küste vor der jordanischen Stadt Akaba in See gestochen. Damit erweitert die Reederei, die zur australischen Scenic Gruppe gehört, ihre Flotte um das erste Hochseeschiff. Mit insgesamt 50 Luxuskabinen und -suiten bietet die Emerald Azzurra Platz für 100 Gäste. Die erste Route „Best of the Red Sea“ führt die Passagiere zu den ägyptischen Urlaubsorten Hurghada und Sharm el-Sheikh sowie nach Eilat in Israel, bevor das Schiff am 18. März 2022 nach Akaba in Jordanien zurückkehrt.

Infinity Pool auf der Emerald Azzurra
Beim Bahnenziehen im Infinity-Pool der Emerald Azzurra den Blick über das weitläufige Meer schweifen lassen. Bild: © Scenic Gruppe

An Bord der Emerald Azzurra bieten sowohl die luxuriösen Suiten, von denen der Großteil über einen Balkon verfügt, als auch die modern ausgestatteten öffentlichen Bereiche ein Höchstmaß an Privatsphäre und Geräumigkeit. Auf dem Sky Deck genießen Gäste den Infinity-Pool mit Panoramablick auf das Meer. Im bordeigenen Wellness-Center stehen ein Spa, ein Fitnessraum und eine Infrarotsauna den Passagieren zur Verfügung. Aufgrund seiner Größe kann die maßgeschneiderte Emerald Azzurra auch kleine Häfen, die sonst nur für kleinere Schiffe zugänglich sind, ansteuern.

Suite auf der Emerald Azzurra
In den luxuriösen Suiten der Emerald Azzurra genießen Gäste exklusive Privatsphäre. Bild: © Scenic Gruppe
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Aida Cruises streicht Maskenpflicht

    Auf allen Reisen ab 27. Mai 2022 ist das Tragen eines medizinischen Mund-Nasen-Schutzes an Bord der AIDA Schiffe nicht mehr verpflichtend. Empfohlen wird das Tragen der Maske weiterhin zum Schutz aller Mitreisenden.

    Weiterlesen
    Scroll to Top