Erste Routen der Vista von Oceana Cruises stehen fest

Vista vor Monaco
Die Vista vor Monaco. Bild: © Oceana Cruises

Ab sofort gewährt Oceania Cruises Einblicke in die Routen der Eröffnungssaison seines neuesten Flottenmitgliedes, das im April 2023 erstmals in See sticht. Die insgesamt 18 Reisen führen die Gäste zu mehr als 24 Ländern auf vier Kontinenten – von den Sandstränden Asiens im Osten bis hin zu den glitzernden Hollywood Hills im Westen. Alle Details zu den Routen inklusive Anlaufhäfen und Preise finden Interessierte online unter www.OceaniaCruises.com sowie in der neuesten Broschüre. Die Buchungsfreigabe für die Eröffnungssaison der Vista erfolgt am 15. September 2021. Oceania Club-Mitglieder mit President’s Circle- oder Diamond Level-Status haben bereits am 14. September die Möglichkeit, ihre bevorzugte Suite oder Kabine zu reservieren.

Höhepunkte der Debüt-Saison:

  • Die Jungfernfahrt findet am 14. April 2023 von Rom nach Barcelona statt
  • 18 Reisen zu mehr als 24 Ländern auf vier Kontinenten
  • Spanische, französische und italienische Riviera; Griechische Inseln; Israel und Türkei; Kanarische Inseln; Weinregionen Spaniens, Portugals und Frankreichs; Britische Inseln und Irland; Amerikas Südstaaten; Panamakanal
  • Aufenthalte mit Übernachtung in Lissabon, Venedig, Istanbul, Jerusalem, Bordeaux, Montreal und New York
  • Häfen abseits bekannter Pfade wie Port-Vendres (Frankreich), Bodrum (Türkei), Kavala/Philippi (Griechenland), Bozcaada (Türkei), Chania (Griechenland), Izmir (Türkei), Salerno (Italien), Kirkwall (Schottland), Stornoway (Schottland), Killybegs (Irland), Saint-Pierre (Frankreich), Shelburne (Kanada), Martha’s Vineyard (USA) und Corinto (Nicaragua)
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Categories

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Emirates Flight Catering übernimmt Indoor-Farm Bustanica

    Emirates Flight Catering übernimmt die vertikale Indoor-Farm Bustanica samt der Verbrauchermarke Bustanica ab sofort vollständig. Durch die Übernahme kann Emirates Bustanica vermehrt lokales Fachwissen und neuestes technisches Know-how nutzen, um den wachsenden Anforderungen des Marktes gerecht zu werden.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen