Scenic Eclipse II setzt neues U-Boot mit Panoramablick ein

U-Boot Scenic Neptune II
Die neue Scenic Neptune II bereichert die Reisen der Scenic Eclipse II 2024 und 2025. Bild: © Scenic Gruppe

Scenic Luxury Cruises & Tours bestätigt die erfolgreichen Probefahrten und die bevorstehende Auslieferung seines neuen Triton 660/9 AVA U-Boots an Bord der Scenic Eclipse II. Die Auslieferung der Scenic Neptune II erfolgte am 13. März 2024 und wird die Reisen der Scenic Eclipse II 2024 und 2025 im Südpazifik, am Great Barrier Reef und in der Ost-Antarktis maßgeblich bereichern.

„In Zusammenarbeit mit Triton Submarines haben wir ein U-Boot entwickelt, das unseren Einsatz für Innovation und unsere führende Rolle im Bereich der Ultra-Luxus-Yachtkreuzfahrten unterstreicht“, so Jason Flesher, Scenic Director of Discovery Operations. Patrick Lahey, Präsident und Mitbegründer von Triton Submarines ergänzt: „Dank des visionären Denkens von Scenic bringen wir ein U-Boot der Spitzenklasse auf den Markt, das die Interaktion mit dem Meer neu definiert.“

Der 270-Grad-Panoramablick durch den verglasten Acrylrumpf der Scenic Neptune II ermöglicht den Passagieren ein umfassendes Unterwassererlebnis und vermittelt das Gefühl, nahtlos mit dem Ozean verbunden zu sein. Das Erlebnis mit dem U-Boot abzutauchen ist gegen einen Aufpreis hinzubuchbar. Die Jungfernsaison der Scenic Eclipse II in Ozeanien startete am 13. März 2024 mit der Route von Valparaiso, Chile über den Pazifik nach Australien, dem Gründungsort der Scenic Gruppe. Hier wird die Ultra-Luxus-Dsicovery-Yacht entlang der Ostküste und des Top End Australiens, der Kimberley, im indonesischen Archipel, im Südpazifik, Neuseelands und in der Ost-Antarktis in den nächsten zwei Jahren kreuzen. Das Angebot an Bord umfasst neben dem U-Boot zwei hochmoderne Hubschrauber und vier Seabobs für Abenteuer über und unter Wasser. Jede Reise wird von einem Expertenteam, dem Discovery Team, begleitet, das tiefe Einblicke in das jeweilige Reiseziel bietet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Unter anderem auf folgenden Routen haben Passagiere der Scenic Eclipse II die Möglichkeit, das Unterwassererlebnis mit der Scenic Neptune II gegen einen Aufpreis zu erleben:

  • „Australia’s Top End: Cape York & Arnhem Land” – 11 Tage | Cairns > Darwin:
    Ob mit dem Stand-Up-Paddleboard durch die ruhigen Gewässer der Anchor Bay ziehen oder die Unterwasserwelt des Great Barrier Reefs mit U-Boot oder Seabob erkunden: Angeleitet von dem erfahrenen Discovery Team an Bord der Scenic Eclipse II warten auf der Route „Australia’s Top End: Cape York & Arnhem Land“ einige unvergessliche Erlebnisse am australischen Top End. Auf der Reise von Cairns bis Darwin tauchen Passagiere zudem in die indigenen Kulturen Australiens ein, erkunden die einzigartigen Landschaften und entdecken abgelegene Inseln. Die 11-tägige All-inclusive-Reise vom 30. April bis 10. Mai 2024 ist ab 10.925 Euro pro Person buchbar (inklusive einer Ersparnis von 1.000 Euro pro Person).
  • „Passage through Melanesia: Papua New Guinea, Solomon Islands & Vanuatu“ – 13 Tage | Cairns > Nadi
    Von den Vulkaninseln über die Ritualzeremonien der Salomonen bis hin zu der unberührten Schönheit und entspannten Atmosphäre von Vanuatu: Wer auf der Suche nach vielfältigen Kulturen, eindrucksvollen Landschaften, idyllischen Gewässern und herzlichen Menschen ist, wird auf der Route von Cairns nach Fidschi fündig. Highlights wie die Erkundung der Korallenriffe von Owaraha per Kajak, Tauchgänge mit einem Seabob, Wanderungen durch den Regenwald zum Rand aktiver Vulkane oder Schnorcheln in klaren Gewässern zur Sichtung von Dugongs, Meeresschildkröten und zahlreichen bunten Fischarten runden die unvergesslichen Erlebnisse ab. Die 13-tägige All-inclusive-Reise vom 1. bis 13. Oktober 2024 ist ab 7.870 Euro pro Person buchbar (inklusive einer Ersparnis von 4.235 Euro pro Person).
  • Auf den All-inclusive-Reisen der Scenic Eclipse-Yachten ist alles an Bord von den Getränken über die zehn exklusiven Gourmet-Erlebnisse und Trinkgelder bis hin zu allen Discovery- und Freechoice-Ausflügen inklusive Transfers im Preis inkludiert. Ausflüge mit den Helikoptern und dem U-Boot können gegen einen Aufpreis hinzugebucht werden.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Audio App für Stettiner Sehenswürdigkeiten

    „Explore Szczecin“ zeigt auf einer Kartendarstellung die wichtigsten Sehenswürdigkeiten im historischen Stadtzentrum. Neben einem Bild und einer Textbeschreibung verfügt die Anwendung auch zu jedem Punkt über Audio-Beschreibungen.

    Weiterlesen

    Europa-Programm von Princess Cruises 2026

    Die amerikanische Reederei Princess Cruises wird 2026 fünf ihrer 17 Schiffe umfassenden Flotte in den Gewässern von Nord- und Ostsee sowie im Mittelmeer einsetzen. Mit von der Partie ist auch die neue Sun Princess, die erst vor wenigen Wochen ihr Debüt gegeben hat.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen