Nachhaltige Reiseangebote bei Dertour in neuem Katalog

Dertour Katalog Bewusst Reisen
Bewusst Reisen: Neuer Dertour-Katalog mit nachhaltigen Angeboten. Bild: DER Touristik

Dertour goes green: Mit dem Titel „Bewusst Reisen“ legt die DER Touristik für ihre Marke Dertour erstmals einen Katalog in Magazinform (Magalog) mit nachhaltigen Produkten auf. Auf mehr als 80 Seiten werden ausgewählte Hotels mit Nachhaltigkeitszertifizierung mit Fokus auf Europa aufgeführt. Spannende Informationen und Geschichten rund um die Reiseziele und zum nachhaltigen Engagement der Hotels reichern den Magalog an.

Ebenfalls neu: Die Gäste können die CO2-Emissionen der gesamten Reise – von der Anreise, über den Transfer, bis zum Hotelaufenthalt – über die Klimaschutz-organisation myclimate freiwillig kompensieren. Der Betrag wurde für jedes Reiseangebot im Magalog beispielhaft berechnet und wird unter dem jeweiligen Angebot angezeigt. So kann jeder Reisende über die Website dertouristik.myclimate.org seinen Fußabdruck sehr einfach und eigenständig kompensieren. Beispielsweise beträgt die CO2-Kompensation für einen siebentägigen Hotelaufenthalt an der Ostsee bei Anreise mit der Bahn 2 Euro pro Person, eine Woche Hotelurlaub auf Mallorca inklusive Flug kann mit 10 Euro pro Person kompensiert werden. Durch den freiwilligen Beitrag unterstützen die Kunden zertifizierte Klimaschutzprojekte von myclimate in Uganda, Ruanda und Brasilien. „Wir ergreifen weltweit Maßnahmen, um den touristischen CO2-Fußabdruck so sanft wie möglich zu gestalten. Da es jedoch noch Jahre dauern wird, bis ein emissionsfreier Tourismus möglich ist, geht es zunächst darum, Lösungen für eine möglichst klimafreundliche Gestaltung von Reisen zu finden. Wir sehen gerade jetzt ein großes Interesse an nachhaltigen Urlaubsangeboten. Mit diesem Magalog möchten wir unseren Gästen eine Orientierungshilfe für nachhaltiges Reisen geben“, so Dr. Ingo Burmester, CEO DER Touristik Central Europe.

Im neuen Dertour-Programm „Bewusst Reisen“ stehen zertifizierte Hotels in Deutschland, Österreich, den Niederlanden, Kroatien, Italien, auf dem spanischen Festland, den Balearen, den Kanaren, in Griechenland, Ägypten, Zypern, Bulgarien, der Türkei und Portugal zur Auswahl. Alle Hotels verfügen über ein anerkanntes Nachhaltigkeitszertifikat, das den Kriterien des Global Sustainable Tourism Council (GSTC) entspricht und zeichnen sich durch ein nachhaltiges Management in Bezug auf soziale, wirtschaftliche, kulturelle und Umwelt-Aspekte aus. Häuser mit diesem Gütesiegel erfüllen laut GSTC die höchsten Sozial- und Umweltstandards auf dem Markt. „Nachhaltigkeit erfordert von allen Beteiligten einen kontinuierlichen Prozess der Veränderung. Wir unterstützen unsere Leistungsträger seit vielen Jahren, nachhaltige Prozesse Schritt für Schritt umzusetzen, und arbeiten gemeinsam mit ihnen an Weiterentwicklungen und Verbesserungen. Mittlerweile sind wir auf einem guten Weg“, ist Ulrike Braun, Director Corporate Responsibility der DER Touristik Group, überzeugt.

Auch die weltweit ansässigen Zielgebietsagenturen der DER Touristik mit ihren rund 1.700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern übernehmen Verantwortung und leisten ihren Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung der Urlaubsangebote. „In allen Ländern stehen wir im Austausch mit Hotels und vielen weiteren Partnern. Um unsere Angebote verantwortungsvoll gestalten zu können, haben wir übergreifende Anforderungen formuliert, die unsere ökologischen, sozialen und ethischen Grundsätze spiegeln“, so Dr. Klaus-Ulrich Sperl, CEO Destination Management Companies der DER Touristik Group. Bei der Entwicklung von nachhaltigen Prozessen legt die DER Touristik besonderen Fokus auf ihre eigenen Hotelmarken Sentido, Calimera, PrimaSol und Cooee. Die Vermeidung von Einwegplastik und die Reduzierung von Lebensmittelverschwendung sind zwei Beispiele, die in den eigenen Hotels vorangetrieben und im Magalog beschrieben werden. In „Bewusst Reisen“ erhält der Gast zudem Hintergrundinformationen und findet Berichte zu sozialen- und Umweltprojekten der DER Touristik Foundation e.V.

„Das Thema Nachhaltigkeit hat auch in der Pandemie nicht an Bedeutung für uns verloren. Wir haben in den letzten Monaten kontinuierlich daran gearbeitet, unseren Kunden nachhaltige Reisen anbieten zu können und umweltbewussten Tourismus zu fördern. Ein erstes Resultat ist der neue Magalog. Wir haben aber noch viel vor – unser Engagement endet nicht mit diesem Programm“, so Burmester.

So möchte die DER Touristik unter anderem bis 2022 die CO2-Emissionen für die Unternehmensstandorte Frankfurt und Köln, die DER Reisebüros sowie die DER Touristik Hotels & Resorts um 15 Prozent reduzieren. Bis 2023 soll das Kernportfolio der DER Touristik zu 25 Prozent aus zertifizierten Hotels bestehen und komplett an die DER Touristik Tierschutzrichtlinie angepasst werden. Darüber hinaus sollen alle eigenen Hotels nach dem Travelife-Standard zertifiziert sein und zu 100 Prozent auf Einwegplastik verzichten. Alle Hotels der DER Touristik Hotels & Resorts werden zum Thema Kinderschutz geschult.

„Bewusst Reisen“ wurde auf umweltfreundlichem Papier gedruckt. Das FSC-zertifizierte Papier wird zu 100 Prozent mit Ökoenergie hergestellt und trägt das Siegel des Blauen Engels.

Weitere Reise News von DER Touristik

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News von DER Touristik

    Hier finden Sie eine komplette Übersicht aller auf travelio.de veröffentlichter Reise News von DER Touristik.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top