Emirates Set mit nachhaltigen Produkten
Emirates Set mit nachhaltigen Produkten. Bild: © Emirates

Emirates Initiativen zum Weltumwelttag

Emirates beteiligt sich am Weltumwelttag 2022, der unter dem Motto „Only One Earth“ steht, mit Initiativen an Bord und am Boden. Die Umweltstrategie der Fluggesellschaft konzentriert sich auf die drei Bereiche Verringerung der Emissionen, verantwortungsvoller Konsum und Schutz von Wildtieren und Lebensräumen. Bei der Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen an Bord wirkt ein internes Team von Nachhaltigkeitsexperten bei Emirates bereits in den ersten Planungsphasen mit. Gemäß der Abfallbewirtschaftungshierarchie legt das Team den Schwerpunkt auf die Abfallvermeidung und prüft dann, ob Produkte wiederverwendet werden können. Wenn nicht, werden sie recycelt oder als letzte Option, verantwortungsvoll entsorgt.

So wurden beispielsweise Strohhalme und Rührstäbchen aus Plastik durch nachhaltig hergestellte Alternativen aus Papier und Holz ersetzt. Ein Highlight und besonders beliebt bei den Fluggästen sind die kuscheligen, nachhaltigen Decken in der Economy Class von Emirates, die aus jeweils 28 recycelten Plastikflaschen hergestellt werden. Bis zum Ende dieses Jahres wird Emirates durch diese Initiativen rund 150 Millionen Einweg-Plastikartikel vor einem Ende auf der Mülldeponie bewahrt haben.

Die in diesem Jahr eingeführten neuen Amenity-Kits in der Economy Class wurden vor ihrer Einführung an Bord ebenfalls auf ihre Nachhaltigkeit geprüft. Die wiederverwendbaren Kits bestehen aus abwaschbarem Kraftpapier und enthalten Reiseutensilien aus umweltfreundlichen Materialien. Die Verpackungen für das Zahnpflegeset, die Socken und die Schlafmasken bestehen zu 90 Prozent aus Reispapier. Die Zahnbürste besteht aus einer Kombination von Weizenstroh und Kunststoff, und die Socken und Schlafmasken sind aus rPET (recyceltem Polyethylenterephthalat) hergestellt.

Weltumwelttag Amenity-Kits Emirates
Zum Weltumwelttag 2022 verdeutlicht die Fluggesellschaft Emirates ihr Engagement zur Nachhaltigkeit, zum Beispiel mit den wiederverwendbaren Amenity-Kits. Bild: © Emirates

Für die jüngsten Emirates-Gäste werden die kostenlosen Spielzeugtaschen, Baby-Amenity-Kits und Plüschtiere der Fluggesellschaft ebenfalls aus recycelten Plastikflaschen hergestellt. Mit Blick auf den gesamten Produktlebenszyklus werden die Anhänger für Taschen, Kits und Spielzeuge aus recyceltem Karton hergestellt, und für den Druck wurden ungiftige Druckfarben auf Sojabasis gewählt.

Emirates prüft nach eigenen Angaben jedes Produkt an Bord mit dem Ziel, den Ressourcenverbrauch so weit wie möglich zu reduzieren und arbeitet mit einer Vielzahl von Lieferanten zusammen, die, wann immer möglich, lokal oder regional arbeiten um die durch die Lieferkette entstehenden Umweltauswirkungen zu minimieren. Die Auswahl der Lieferanten erfolgt ebenfalls anhand der Nachhaltigkeits-Standards der Fluggesellschaft, bei der soziale, ethische und ökologische Faktoren berücksichtigt werden.

Im April 2020 wurden die Papiermenüs in der Economy Class durch digitale Menüs ersetzt, wodurch 44 Tonnen Papier pro Monat eingespart werden und die Bemühungen von Emirates unterstützt werden, überflüssiges Gewicht zu vermeiden und so auch Treibstoff und Emissionen einzusparen. Stattdessen können die Passagiere die Speisekarte über das WLAN an Bord auf ihrem Handy abrufen.

Wo immer es möglich ist, nutzt Emirates Möglichkeiten zum Upcycling und zur Wiederverwertung. Glas- und Plastikflaschen werden an Bord sortiert, bevor sie in eine Recyclinganlage in Dubai geschickt werden. Auf diese Weise sparen Emirates und Emirates Flight Catering jeden Monat etwa 150.000 Plastikflaschen und 120 Tonnen Glas ein.

Verringerung der Emissionen: Emirates ist bestrebt, seine Flotte so effizient und verantwortungsvoll wie möglich zu betreiben und den Treibstoffverbrauch zu senken. Zusätzlich zu den eigenen Bemühungen um betriebliche Effizienz sind auch die Partnerschaften mit Flugsicherungsdienstleistern entscheidend für die Umsetzung von treibstoff- und zeitsparenden Routen.

Am Boden: Neben weiteren Initiativen investiert Emirates in Solaranlagen zur Stromerzeugung in seinen wichtigsten Einrichtungen in Dubai, darunter das Emirates Engine Maintenance Centre, Emirates Flight Catering und seit kurzem auch das Emirates Sevens Stadium. Diese Anlagen tragen so zur Einsparungen von über 4 Millionen Kilogramm Kohlendioxidemissionen pro Jahr bei.

Darüber hinaus wird Emirates ab nächster Woche sechs Monate lang einen Elektrobus testen, der Passagiere von abgelegenen Bahnhöfen befördert und mit einer einzigen Aufladung bis zu 100 km weit fahren kann. Diese Busse sind völlig kohlenstofffrei und arbeiten mit einem intelligenten Energiesparsystem.

Erhaltung von Wildtieren und Lebensräumen: Emirates setzt auch sein Engagement für Artenvielfalt und Naturschutz fort. Seit mehr als 20 Jahren unterstützt Emirates ein nachhaltiges und ausgewogenes Ökosystem im Dubai Desert Conservation Reserve (DDCR) durch eine kontinuierliche Investition von über 28 Millionen AED. Das DDCR, das fast 5 Prozent der gesamten Landfläche Dubais ausmacht, schützt die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt innerhalb des lebendigen Ökosystems der Vereinigten Arabischen Emirate.

Mit dem naturschutzorientierten Resort Emirates One&Only Wolgan Valley, das in der zum Weltnaturerbe gehörenden Region Greater Blue Mountains liegt, engagiert sich Emirates auch beim Schutz der australischen Wildnis.

Als größte internationale Fluggesellschaft der Welt engagiert sich Emirates auch im Kampf gegen den illegalen Wildtierhandel. Das Unternehmen gehört zu den Erstunterzeichnern der Buckingham Palace Declaration 2016 und ist Mitglied der United for Wildlife Transport Taskforce. Emirates stellt sich gegen den Transport von verbotenen Arten, Jagdtrophäen oder Produkten, die mit illegalen Wildtieraktivitäten in Verbindung gebracht werden und toleriert diesen an Bord ihrer Flugzeuge nicht.

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top