Moorbaden im Kurort Bad Wurzach
Ein Moorbad regt die Dopamin-Ausschüttung an und sorgt so für anhaltende Glücksgefühle. Bild: © feelMOOR Gesundresort Bad Wurzach/Ingo Rack

Thermenurlaub in Oberschwaben

Ob beim Moorbad unterm Sternenhimmel oder bei der Hot Stone-Massage nach der letzten Radetappe: Oberschwaben-Allgäu ist wie ein tiefes Durchatmen für Körper, Geist und Seele. Wärmende Thermal- und Heilquellen sprudeln unter barocken Städtchen und grünen Hügellandschaften empor und ziehen Erholungssuchende aus nah und fern in die Gesundheitsregion. So nah liegen die Bäder beieinander, dass man sich für jeden Tag ein neues aussuchen kann.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Von Moorbädern und Naturwundern

Sie ist ein Ort der Balance und Ruhe: die feelMOOR Therme in Bad Wurzach. Neben einer weitläufigen Thermal- und Saunalandschaft sowie einem Wohlfühlhaus für Medical Wellness ist das Gesundresort bekannt für Deutschlands modernste Moorbadeabteilung. Beim wärmenden Schlammbad im nostalgischen Holzzuber werden die Selbstheilungskräfte angeregt – die Behandlung unter dem Sternenhimmel ist auch als Paaranwendung ein Erlebnis. Zusammen mit dem „schwarzen Gold“ aus dem örtlichen Moorgebiet bringt zudem die rund 12.000 Jahre alte Thermalquelle Schmerzlinderung für Muskeln, Gelenke und das vegetative Nervensystem. Auch in der Adelindis Therme in Bad Buchau zelebriert man seine natürlichen Ressourcen. Kein Wunder, hier am Federsee liegt man auch an einem der größten Naturschutzgebiete Süddeutschlands. Nach der Birken-Biosauna und dem knisternden Kaminfeuer im Ruheraum lockt die NaturZEIT-Pauschale des Thermenhotels: Hier wartet neben Massagen und kulinarischen Genüssen eine NABU-Führung über romantische Holzstege in das Moorphänomen rund um den Federsee. Übrigens: Ab Spätsommer 2022 dürfen sich Gäste auf die Eröffnung der erweiterten Adelindis Therme freuen.

Keltensauna in der Adelindis Therme in Bad Buchau
Keltensauna in der Adelindis Therme in Bad Buchau. Bild: © Gesundheitszentrum Federsee

Familienwellness und Schwitzkultur vom Feinsten

Die Schwaben-Therme ist der Beweis: Familienurlaub und Wellness passen eben doch zusammen. Die Bade-, Sauna- und Wohlfühllandschaft in Aulendorf lässt Herzen jeden Alters höherschlagen. Die einen lassen den Alltag los beim Eintauchen in den Thermal-Jungbrunnen, beim duftenden Aufguss in der Kultsauna oder beim Cocktail in der Poolbar. Die anderen jauchzen eher bei der Riesen- und der Steilrutsche, im Strömungskanal oder im Kleinkinderbecken. Angebote wie das Weekend-Chill-Paket machen Lust, ein bisschen länger zu bleiben und sich zwei Nächte im Doppel- oder Familienzimmer des anliegenden Thermalhotels einzubuchen. Wer sich einen Sauna-Verwöhntag schenken möchte, findet auch in der Therme in Bad Waldsee ein reiches Angebot. Neugierige probieren etwa das ägyptische Moor-Rhassoulbad aus. Bei diesem orientalischen Relax- und Reinigungszeremoniell werden Dampfbadbesucher mit regionalen Heilerden eingerieben. Gut zu wissen: Naturnahe Liegewiesen machen die Thermen auch zu einer lohnenden Sommerdestination.

Ruhebereich der Schwaben-Therme Aulendorf
Isländisches Flair vermitteln das Glasdach und der Saunabereich der Schwaben Therme Aulendorf. Bild: © Schwaben-Therme Aulendorf

Die perfekte Balance aus Ruhe und Bewegung

1,5 Millionen Liter schwefelhaltiges Wasser fließen täglich aus der staatlich anerkannten Heilquelle der Sonnenhof-Therme in Bad Saulgau. Das beliebte Bad samt Kurgarten zieht besonders Tagesausflügler an. Bei einer Klangschalen-Massage oder einer Kosmetikbehandlung mit Gold und Kaviar: Es warten belebende Anwendungen. Warum nicht gleich ein Tagesangebot wie „Just for Two“ oder die „Kleine Auszeit“ buchen? Das gibt Energie für neue Abenteuer – eine Radtour, zum Beispiel. Die Sonnenhof-Therme liegt bequem am prämierten Oberschwaben-Allgäu-Radweg – genauso wie die Heilbäder in Bad Wurzach, Aulendorf und Bad Buchau. Doch die entschleunigenden Wellnesstempel sind nicht nur für Radlerwaden eine wohltuende Verführung. Auch Wohnmobilisten lockt es zum Day-SPA oder zu einer längeren Revitalisierungskur, denn Stellplätze liegen meist direkt an den Thermen.

Sonnenhof Therme in Bad Saulgau bei Dämmerung
Das schwefelhaltige Thermalwasser der Sonnenhof-Therme Bad Saulgau ist als Heilquelle staatlich anerkannt. Bild: © Sonnenhof Therme Bad Saulgau/Ingo Rack

Als Tourbegleiter für das Thermen-Hopping empfiehlt sich die neue Informationsbroschüre zur „Gesundheits- und Wellnessregion Oberschwaben-Allgäu“ mit allen Adressen und vielen Tipps.

Hier die wichtigsten Afressen für ein Thermen-Hopping in Oberschwaben-Allgäu:

Sonnenhof-Therme Bad Saulgau, Am schönen Moos 1, D-88348 Bad Saulgau, Tel. +49 (0)7581 48390, www.bad-saulgau.de/sonnenhof

Gesundheitszentrum Waldsee-Therme, Badstraße 16, D-88339 Bad Waldsee, Tel. +49 (0)7524 941221, www.waldsee-therme.de

Gesundheitszentrum Federsee, Am Kurpark 1, D-88422 Bad Buchau, Tel. +49 (0)7582 800-0, www.adelindistherme.de

Schwaben-Therme Aulendorf, Ebisweiler Str. 5, D-88326 Aulendorf, Tel. +49 (0)7525 935-0, www.schwaben-therme.de

feelMOOR – Das Gesundresort Bad Wurzach, Karl-Wilhelm-Heck-Straße 12, D-88410 Bad Wurzach, Tel.+49 (0)7564 304-2100, www.feelmoor.de

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top