Entspannung Römersauna Bad Gögging Limes Therme
Entspannung pur in der Römersauna in der Limes Therme von Bad Gögging. Bild: © Gert Krautbauer

Natürliche Heilmittel für die Gesundheit der Frau aus Bad Gögging

Für viele ist es längst zum jährlichen Ritual geworden: die Auszeit mit der besten Freundin, um sich in aller Ruhe außerhalb der Alltagsroutine auszutauschen und die Energiespeicher aufzufüllen. Zunehmend setzen dabei Frauen jeden Alters auf Gesundheitsanwendungen speziell für die Frau. Je natürlicher, desto besser. Wie in Bad Gögging in Niederbayern. Gleich dreifach und 100% natürlich helfen Anwendungen mit Naturmoor, Schwefelwasser und Mineral-Thermalwasser bei Hormonschwankungen, Hautproblemen, schmerzenden Gelenken und Antriebslosigkeit. Ob Bäder oder Peelings mit Naturmoor, Schwefelwasser- oder Thermalbäder – luxuriöse Hotels und die Limes-Therme bieten nachhaltige Wohlfühl-Momente.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Gesunde Wellness – 100% natürlich

Besonders Frauen in den Wechseljahren leiden durch die Hormonumstellung oft unter Hitzewallungen, Schlafstörungen, Osteoporose, Bindegewebsschwäche, Gelenkschmerzen, Arthritis oder Rheuma. Bäder oder Packungen mit Naturmoor schaffen Linderung. Die Stoffe – darunter Huminsäuren – wirken antibakteriell, entzündungshemmend sowie krampflösend und regulieren den Hormonhaushalt. Zugleich zeigt der entschlackende Effekt des Moores äußerlich Wirkung: sichtlich gestrafft erscheint die Haut nach einem Bad, einer Packung oder einem Peeling mit Moor.
Moorpeeling Bad Gögging
Ein Moorpeeling strafft die Haut. Bild: © Gert-Krautbauer
Moorbad bei Gelenkschmerzen Bad Gögging
Ein warmes Moorbad hilft bei Gelenkschmerzen, Hautproblemen und Erschöpfung und tut dem Rücken gut. Bild: © Gert-Krautbauer

Ein Jungbrunnen für die Haut ist auch ein Wannenbad im Schwefelwasser. Denn Schwefel ist am Aufbau von Kollagen beteiligt und sorgt für schöne Haut, kräftiges Haar und feste Fingernägel. Schwefelwasser kann aber noch mehr: es entspannt die Muskulatur und lindert Gelenkschmerzen.

Gegen Müdigkeit und Antriebslosigkeit hilft das Mineral-Thermalwasser von Bad Gögging. Beim schwerelosen Treiben im warmen Thermalwasser bleiben der körperliche und seelische Ballast auf der Strecke, Muskeln und Gelenke entspannen, der Blutdruck sinkt. Ein halbstündiges Bad im Thermalwasser reicht, um den Stressspiegel – konkret den Stressindikator Kortisol – nachweislich zu senken.

Mineral-Thermalwasser Limes-Therme
Abtauchen vom Alltag im Mineral-Thermalwasser der Limes-Therme, die Therme sorgt für eine entspannende Auszeit. Bild: © Gert-Krautbauer
Schwefelwasser-Treten Limes Therme Bad Gögging
Schwefelwasser-Treten tut den Gelenken gut. In der Limes Therme gibt es die passende Möglichkeit dazu. Bild: © Gert-Krautbauer
Zwischen Massagen, Packungen, Schwimmen und Wannenbädern lädt die Römer-Sauna der Limes-Therme zu außergewöhnlichen Schwitzzeremonien ein. Die Römer-Sauna ist einzigartig in Bayern, sauniert man doch im originalgetreuen Nachbau eines Limes-Turms. Mehrere Saunen – zum Beispiel die Arena-Sauna oder die Trajan-Grotte – machen die römische Badekultur in Bad Gögging wieder lebendig.
Trinkkur Bad Gögginger Schwefelwasser
Auch als Trinkkur hilft das Bad Gögginger Schwefelwasser bei Gelenkschmerzen und Hautproblemen. Bild: © Gert Krautbauer
  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top