Familienradeln in der Südpfalz
In der Südpfalz gibt es verschiedene flache Fahrradstrecken, die ideal für gemeinsames Familienradeln sind. Bild: © Kilian Kunz

Sommerurlaub in der Südpfalz mit der Familie

Die Wunder des Waldes auf einem Erlebnispfad entdecken, exotische Tiere aus nächster Nähe beobachten, sich auf dem Bewegungsparcours so richtig austoben und vieles mehr – ein Urlaub in der Südpfalz bietet auch den kleinsten Besuchern jede Menge Spaß, Abenteuer und Abwechslung. Mit den urwaldartigen Rheinauen, den lichten Wäldern sowie den weiten Wiesen und Feldern, bietet die Region unzählige Möglichkeiten für Familienaktivitäten im Freien. Doch auch rund um die vielen kleinen Ortschaften kommt keine Langeweile auf, gibt es doch auch hier viele Dinge zu entdecken und erleben.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Natur auf der Spur beim Geocaching in Bellheim, auf den Entdeckerpfaden in Büchelberg und auf dem Ottersheimer Walderlebnispfad

Im Bellheimer Forst gibt es rund 50 Caches für Geocaching-Anfänger und -Profis, darunter auch speziell für Kinder entwickelte Caches mit Namen wie „Schlumpfine in Bellem“ oder die „1. Offizielle Kinder Märchenbuch Letterbox“. Unterwegs auf der rund 7,5 Kilometer langen Entdeckertour erkunden die Abenteurer Bellheim, seine Sehenswürdigkeiten und die umliegende Natur. Ein besonderes Erlebnis erwartet alle kleinen und großen Naturliebhaber indes im Bienwald, wo es zwei Entdeckungspfade gibt, die die Besucher über das Ökosystem Streuobstwiese und die hiesigen Wildbienen informieren. Die beiden Rundwanderwege starten im Ortszentrum von Büchelberg und liefern über interaktive Schautafeln am Wegesrand nicht nur nützliche Informationen, sondern stärken auch das Umweltbewusstsein der kleinen Wanderer. Auch auf dem 1,7 Kilometer langen Ottersheimer Walderlebnispfad mit seinen zwölf Erlebnisstationen tauchen Familien tief in den Zauber der Natur ein. Hier erfahren sie vieles über die biologische Vielfalt der Bäume, Sträucher, Pilze sowie der Insekten und anderer Tiere. Während Laufzettel der Orientierung dienen, sorgen ausleihbare Forscher-Rucksäcke inklusive Becherlupen, Gefäßen zum Sammeln oder Ferngläser für erlebnisreichen Entdeckerspaß. Der Walderlebnispfad wurde 2020 als offizielles Projekt der UN-Dekade „Biologische Vielfalt“ ausgezeichnet.

Abenteuerlich unterwegs in Rülzheim auf der Straußenfarm Mhou, der Alla-Hopp-Anlage und im Strandbad

Zum Birdwatching der etwas anderen Art geht es auf die Straußenfarm Mhou nach Rülzheim, wo 20 weitläufige Gehege für wahres Safari-Feeling sorgen. Dort beobachten Familien nicht nur die langbeinigen Vögel und deren Küken mit flauschigem Gefieder, sondern lernen nebenbei noch alles Wissenswerte über das Sozialverhalten der Tiere und deren Lebensweise in freier Wildbahn. Nur einen Katzensprung entfernt toben sich die Kinder dann im Anschluss auf der Alla-Hopp-Anlage aus, die als kostenfreier Bewegungs- und Begegnungsparcour für Jung und Alt konzipiert wurde. Für einen Sprung ins kühle Nass sorgt an warmen Sommertagen das Strandbad Rülzheim mit seinem flach abfallenden Wasser und schattenspendenden Bäumen.

Jungtiere auf der Straußenfarm Mhou
Jungtiere auf der Straußenfarm Mhou in Rülzheim. Bild: © Paul van Schie
Bewegungsparcours Alla-Hopp Rülzheim
Bewegungs- und Begegnungsparcours Alla-Hopp Rülzheim. Bild: © Dietmar Hopp Stiftung

Spielend Spaß haben im Maislabyrinth Steinweiler und Leimersheim sowie im Fußballgolfpark und Fun Forest AbenteuerPark Kandel

Kinder und Erwachsene testen ihren Orientierungssinn sowie ihr Gedächtnis in den großen Maislabyrinthen in Steinweiler und Leimersheim. Während in ersterem lustige Minions darauf warten entdeckt zu werden, begeben sich Wagemutige in zweiterem an bestimmten Tagen mit einer Taschenlampe auf nächtliche Erkundungstouren. Sportlich hingegen wird es in Kandel auf der neuen, zweieinhalb Hektar großen Fußballgolfanlage, wo Ballfreunde mit viel Geschick und Präzision Fußbälle statt Golfbälle einlochen. Dafür steht Familien ein einfacher 18-Loch-Fun-Kurs und Geübten ein anspruchsvoller 18-Loch-Premium-Kurs zur Verfügung. Ebenfalls in Kandel, im Fun Forest AbenteuerPark, hangeln sich schwindelfreie Besucher im Bienwald von Baum zu Baum. Dank der 24 abwechslungsreichen Parcours verbringen Kletterbegeisterte hier einen erlebnisreichen Tag. Für Kinder ab sieben Jahren und ihre Eltern geht es bis zu 22 Meter hoch hinauf, während die Kleineren ab drei Jahren auf drei eigens für sie konzipierten Strecken unterwegs sind.

Klettern im Abenteuerpark Kandel
Abenteuer pur beim Klettern im Abenteuerpark Kandel. Bild: © Nico Bohnert

Gemeinsam strampeln auf der Südpfalz-Draisinenbahn und der Rheinschleife für Familien

„Vorwärts in Teamarbeit“ lautet das Motto auf der Südpfalz-Draisinenbahn, die Spaß und Bewegung für die ganze Familie verspricht: Auf vierrädrigen Schienenfahrzeugen, auf denen bis zu sieben Personen Platz finden, und nur mit reiner Muskelkraft geht es für Groß und Klein rund 24 Kilometer auf einer stillgelegten Bahntrasse von Bornheim in Richtung Westheim und zurück. Während die einen gemächlich strampeln, heißt es für die anderen derweil entspannen und die abwechslungsreiche Landschaft der weiten Rheinebene genießen. Unterwegs gibt es immer wieder Möglichkeiten um einzukehren, zu rasten oder inmitten der saftigen Wiesen und weiten Felder zu picknicken.

Gemeinsam strampeln Südpfalz-Draisinenbahn
Gemeinsam strampeln auf der Südpfalz-Draisinenbahn. Bild: © Südpfalz Tourismus

Strampeln heißt es auch auf der Rheinschleife für Familien, die auf knapp 30 Kilometern von Jockgrim über Kandel nach Wörth und auf dem Rheinradweg zum Startpunkt zurück verläuft. Die kurze und flache Strecke führt Radfahrer durch den Bienwald, die urwaldähnlichen Rheinauen sowie durch kleinere Ortschaften und Städtchen, die zu einer Rast in den Eisdielen oder Cafés einladen. Bei so viel Bewegung ist die anschließende Abkühlung im Waldschwimmbad in Kandel, im Badepark in Wörth und im Baggersee in Jockgrim besonders willkommen.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen