Monoskilehrer Sepp Margreiter
Skischulleiter und Monoskilehrer Sepp Margreiter in seinem Terrain. Bild: © Skischule Alpbach-Inneralpbach

Monoskifahren im Alpbachtal – ein Skilehrer als Mentor auf der Piste

Sepp Margreiter ist ein Meister auf dem Monoski. Sepp ist Skilehrer. Er lebt im Alpbachtal und sein Terrain sind die schneebedeckten Berge Tirols. Sepps Geschichte ist mehr als nur die eines Skilehrers. Es ist eine Erinnerung daran, dass man mit Leidenschaft und Entschlossenheit scheinbar unverrückbare Hindernisse überwinden kann.
Skiabenteuer Monoski im Alpbachtal
Mit erfahrenem Personal und barrierefreien Anlagen sind die Bedingungen ideal für ein unvergessliches Skiabenteuer, egal ob man im Stehen oder Sitzen fährt. Bild: © Skischule Alpbach-Inneralpbach

Die Begeisterung zählt, nicht die Perfektion

Vor sechzehn Jahren veränderte ein Unfall sein Leben. Er wurde querschnittgelähmt, doch das hielt ihn nicht vom Skifahren ab. Heute zeigt er anderen, wie man auf einem Monoski fährt. So teilt er mit beeinträchtigten Menschen seine Begeisterung für den Wintersport.

Mit einem Lächeln, das so ansteckend ist wie das Lachen der Kinder, die er unterrichtet, und seiner Gelassenheit, zeigt Sepp, dass Freude keine physischen Grenzen kennt. Es ist die Begeisterung, nicht die Perfektion, die zählt.

Sepp Margreiter Meister auf dem Monoski
Sepp Margreiter ist ein Meister auf dem Monoski. Bild: © Alpbachtal Tourismus, Skischule Alpbach-Inneralpbach

Freiheit auf einem Ski im Alpbachtal

An einem strahlenden Tag, die Sonne küsst sanft die schneebedeckten Hänge des Alpbachtals, zeichnet Sepp Kreise in die Luft – eine Einladung an die Kinder, die Bewegungen seines Monoskis zu spiegeln. Kinder und Erwachsene lernen von ihm. Sepp nutzt Krückenski. Seine Beine ruhen in einer Sitzschale und diese ist auf einem Rennski montiert. Sepp gibt klare Anweisungen, während die Kinder, begleitet von ihren Eltern und weiteren Skilehrerinnen, ihm auf der Piste folgen.

Mentor im Monoskifahren, auch abseits der Piste

Sepp ist nicht nur auf der Piste ein Mentor. Auch im Skischulbüro, wo er Telefonate mit Gästen aus aller Welt führt, teilt er seine Erfahrungen und ermutigt jeden, der bereit ist, sich der Herausforderung des Monoskifahrens zu stellen. Ob Rollstuhltennisspielerin oder Anfänger mit weniger Kraft – Sepp hat für jeden ein aufmunterndes Wort und einen guten Rat.
Monoski-Kurs im Alpbachtal
Verschiedenste Übungen und Hangbedingungen werden beim Monoski-Kurs trainiert. Bild: © Michael Gams

Die Pisten des Alpbachtals sind für alle da

Das Ski Juwel Alpbachtal Wildschönau ist mit seinen 113 Pistenkilometern ein Paradies für Monoskifahrer. Mit erfahrenem Personal und barrierefreien Anlagen, wie der Pöglbahn in Inneralpbach und der Reitherkogelbahn in Reith im Alpbachtal, sind die Bedingungen ideal für ein unvergessliches Skiabenteuer, egal ob man im Stehen oder Sitzen fährt. Sepp und sein Team machen es möglich, dass jeder die Pisten hinuntersausen und das Gefühl von Freiheit genießen kann.

Sepps Geschichte inspiriert. Sie zeigt, dass Leidenschaft Grenzen überwindet. Für mehr Informationen steht die Skischule Alpbach bereit. Hier sind die Pisten für alle da.

Monoski auch ohne Handicap?

Nicht nur für Skifahrer mit Handicap, sondern auch für alle anderen ist das Monoskifahren eine faszinierende Alternative. Jeder kann sich für einen Monoskikurs bei Sepps Skischule Alpbachbach anmelden.
  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen