Musikalischer Bergadvent in der Wildschönau
Musikalischer Bergadvent in der Wildschönau. Alte Weisen erklingen aber nicht nur im Advent in der Wildschönau. Bild: © Wildschönau Tourismus

Traditionelle Adventszeit in der Tiroler Wildschönau

Die Wildschönau gilt nicht umsonst als „Tal der Musik“: Die 1. Musikhauptschule Tirols, vier Bundesmusikkapellen, 15 Chöre und zahlreiche weitere Gruppen legen nah, dass eigentlich jeder der 4200 Wildschönauer einfach Musik im Blut haben muss. In der Vorweihnachtszeit wird das besonders spürbar, wenn bei Veranstaltungen in den Kirchdörfern Weihnachtsweisen erklingen. Darüber hinaus gibt es Kirchenkonzerte, den „Musikanten-Advent“ und die Anklöpfler, die von Haus zu Haus ziehen und mit Liedern die Weihnachtsbotschaft verbreiten. Weitere Tipps: Der neue Krippenweg zwischen Niederau und Oberau sowie der „Familienadvent im Drachental“, der an allen Adventswochenenden stattfindet und mit dem Alpine-Coaster „Drachenflitzer“ (www.drachental.at) sowie weiteren Highlights aufwartet.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

„Advent ist in der Wildschönau eine ganz besondere Zeit“, erklärt Christine Silberberger von Wildschönau Tourismus. Abseits von jeglichem Trubel, besinnlich und traditionell, stimmt sich das ganze Hochtal auf das schönste Fest des Jahres ein und lässt seine Besucher mit in den Bergadvent eintauchen. Sich schrittweise dem Weihnachtsgefühl annähern, das ist ab Ende November auf dem neuen Krippenweg möglich. Zehn verschiedene Krippen hat der Verein „Krippenfreunde Wildschönau“ zur Verfügung gestellt. Sie säumen, geschützt unter aufwändigen Glaskonstruktionen, die drei Kilometer lange Strecke zwischen Niederau und Oberau. Wer sich bewusst Zeit nimmt, wird sich von der Detailtreue, den liebevollen Darstellungen und filigranen Elementen rasch in den Bann ziehen lassen und sich fragen, wie viele Stunden der Künstler wohl beim Anbringen der gefühlt 1000 Dachschindeln des Stalls gebraucht haben dürfte. Wesentlich größer im Erscheinungsbild sind übrigens die neun Bronzestatuen, die den Weg schon seit ein paar Jahren zieren. Sie stellen den „Sonnengesang des heiligen Franziskus“ da und werden in den Abendstunden in sanftes Licht gehüllt.
Drachenflitzer Wildschönau im Winter
Der AlpineCoaster Drachenflitzer sorgt auch im Winter für Gänsehautmomente. Bild: © Wildschönau Tourismus, Alex Mayr

Wer mit Kindern unterwegs ist, kombiniert den Spaziergang über den Krippenweg am besten mit einem Besuch beim „Familienadvent im Drachental“ in Oberau, der an allen Adventswochenenden (von 14.30 bis 19 Uhr) stattfindet. Liebevoll dekorierte Stände mit regionalen Produkten, Geschenkideen und Kunsthandwerk gruppieren sich gemeinsam mit Lichtfiguren um den See des im Sommer 2021 eröffneten Freizeitparks „Familienerlebnis Drachental Wildschönau“. Während die Eltern gemütlich von Stand zu Stand schlendern und lokale Schmankerl kosten, fegen die Kinder über den neuen Eislaufplatz. Noch mehr Action gefällig? Der Alpine-Coaster „Drachenflitzer“ ist das Herzstück des Parks und fliegt auch in der Dunkelheit durch den Winterhimmel. Mit seinen Kreiseln, Brücken und Kurven sorgt er für echte Gänsehautmomente. Und wer in ganz andere Sphären abtauchen möchte, der ist im 5D-Kino bestens aufgehoben.

Einen festen Platz in der Vorweihnachtszeit hat der „Musikanten-Advent“ der Bundesmusikkapelle Auffach. Am Samstag, den 11. Dezember, laden am Musik-Pavillon im Zentrum von Auffach von 16 bis 19 Uhr verschiedene Bläsergruppen zum musikalischen Stelldichein. Ein ganz besonderes Highlight des Musikantenadvents sind die Anklöpfler. Sie sind eine Gruppe von Sängern, die als Hirten verkleidet von Tür zu Tür ziehen und die Weihnachtsbotschaft verkünden. Die Spenden, die die Gruppe dabei ersingt, werden für soziale Zwecke eingesetzt. Übrigens: Seit 2011 sind die Anklöpfler im Tiroler Unterland, zu dem auch die Wildschönau gehört, immaterielles UNESCO Kulturerbe und damit auch offiziell als zentraler Brauch bestätigt.

Anklöpfler Wildschönau
Unterwegs im Tal der Musik: Die Anklöpfler ziehen von Haus zu Haus. Bild: © Wildschönau Tourismus
Spätestens beim Konzert „Adeste fidelis“, das am 16. und 17. Dezember um 19 Uhr in der Pfarrkirche in Oberau stattfindet, kommt wirklich bei jedem das ultimative Weihnachtsgefühl auf. Wenn das Kirchenschiff mit traditionellen und internationalen Weihnachtsliedern und sanftem Licht erfüllt wird, ein Wildschönauer Chor, die Bundesmusikkapelle Mühltal und weitere Ensembles für festliche Stimmung sorgen, dann ist klar, Weihnachten steht nun wirklich vor der Tür. Die Tickets für das Weihnachtskonzert gibt es im Vorverkauf für 10 Euro.
  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top