Anlegestelle Illa del Rei Menorca
Die Anlegestelle der Illa del Rei in der Hafeneinfahrt von Mahón. Bild: © Daniel Schäfer - Hauser & Wirth

Die Rückkehr der Kunst auf der Illa del Rei vor Menorca

In der Mitte des beeindruckenden Naturhafens von Mahón befindet sich die kleine Insel Illa del Rei oder ‚Insel des Königs‘, die auf eine äußerst wechselhafte Geschichte zurückblicken kann. Sie weist eine leicht dreieckige Form auf und wird größtenteils von dem alten Gebäude des Militärkrankenhauses eingenommen. Auf der Ostseite schützt eine geschlossene Umfriedung die Überreste einer frühchristlichen Basilika aus dem 6. Jahrhundert.
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Im 18. Jahrhundert wurde die Insel unter englischer Herrschaft beschlagnahmt, um ein Krankenhaus für Seeleute errichten zu lassen. So entstand im Jahr 1711 das erste geräumige und belüftete Krankenhaus seiner Art, das sechzig Jahre lang in Betrieb war, bis es durch das heutige Gebäude mit seinen schönen barocken Linien ersetzt wurde. Die beiden Stockwerke des neuen Krankenhaus mit einem quadratischen Turm in der Mitte öffnen sich U-förmig um einen Garten herum. Zu jener Zeit verfügte es über 40 Krankenzimmer, mehrere Räume für Fachkräfte, die Krankenstation sowie über ein Bad, eine Wäscherei, Apotheke und Küche. Für die Versorgung mit Wasser standen drei Zisternen zur Verfügung. Im Jahr 1784 fügten die Spanier eine Kapelle hinzu, die San Carlos geweiht war.
Kunstzentrum Illa del Rei Menorca
Die Schweizer Galeristen Hauser & Wirth haben ein Kunstzentrum auf der Illa del Rei errichtet. Bild: © Be Creative - Hauser & Wirth Menorca

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts stellte das Krankenhaus seinen Dienst ein; das Land wurde verpachtet, um dort Vieh weiden zu lassen. Während einer Gelbfieberepidemie wurde es im Jahr 1821 erneut als Isolierkrankenhaus genutzt; danach wurde es den Franzosen während der Eroberung Algeriens als Kriegslazarett überlassen. Im Jahr 1833 besetzten die Amerikaner die Insel als Mittelmeer-Station für ihre Flotte. Nach der Rückkehr der Franzosen im Jahr 1840 wurde das Krankenhaus als Kohlelager für die Versorgung der Dampfer auf dem Weg nach Algier zweckentfremdet. Drei Jahre später wurde es erneut als Militärkrankenhaus genutzt, bis die spanische Armee es 1964 verlegte und die Insel dem Spanischen Ministerium für Information und Tourismus übertrug.

Nachdem sie viele Jahre lang verlassen und verwahrlost war, ging die Illa del Rei 1985 in den Besitz der Stadt Mahón über. Seit 2005 setzt sich die Stiftung Hospital de la Isla del Rey ehrenamtlich für die Wiederherstellung des Gebäudes ein.

Restaurant Cantina in Hauser und Wirth Menorca
Restaurant Cantina in Hauser & Wirth Menorca. Bild: © Daniel Schäfer - Hauser & Wirth Menorca
Nun haben die Schweizer Galeristen Hauser & Wirth ein Kunstzentrum in der wunderschönen natürlichen Umgebung der Illa del Rei, ins Leben gerufen. Im Rahmen ihres Restaurierungsprojekts wurden die bestehenden Nebengebäude des Marinekrankenhauses aus dem 18. Jahrhundert sensibel umgenutzt, um das 1.500 Quadratmeter große Kunstzentrum einzurichten. So ist ein Ort entstanden, an dem Kunst in Verbindung mit Bildung, Natur und Naturschutz erlebt werden kann. Das Ausstellungsprogramm des Zentrums umfasst ehrgeizige neue Auftragsarbeiten von Künstlern, die mit den unterschiedlichsten Materialien arbeiten.
Garten Kunstzentrum Hauser und Wirth Menorca
Garten mit einer Skulptur im Kunstzentrum Hauser & Wirth. Bild: © Daniel Schäfer
Das Kunstzentrum Hauser & Wirth Menorca mit einer Fläche von mehr als 1.500 befindet sich in dem als „Lángara“ bekannten Gebäude. Dazu gehört ein Ausstellungsraum mit acht Galerien sowie ein Skulpturenweg im Freien mit Werken von Louise Bourgeois, Eduardo Chillida, Joan Miró und Franz West. Bildung und Nachhaltigkeit stehen im Mittelpunkt ihrer Aktivitäten, die sowohl die lokale Bevölkerung als auch die Besucher durch Vorführungen, Vorträge und Workshops mit zeitgenössischer Kunst vertraut machen sollen. Im Rahmen der Eröffnungsausstellung von Mark Bradford leitete der Künstler einen Kunsterziehungsaufenthalt mit Schülern der Escola d’Art de Menorca.
Ein von Piet Oudolf gestalteter Garten mit einheimischen Stauden und Pflanzen, die an das mediterrane Klima angepasst sind, erstreckt sich entlang der Galeriegebäude. Da auf Menorca die Gastronomie auch zur Kunst gehört, bietet Hauser & Wirth in seinem Restaurant “Cantina”, das vom Weingut “Binifadet” geführt wird, Produkte aus der näheren Umgebung, die so genannten Produkte Kilometer 0. Serviert werden saisonale und lokale Produkte, wobei der Schwerpunkt auf Meeresfrüchten liegt. Der Galerieshop befindet sich im selben Gebäude und bietet Kunstpublikationen und Kunsthandwerk von lokalen Herstellern an.
Segelboot vor Illa del Rei Kunstzentrum Hauser und Wirth
Das Kunstzentrum Hauser & Wirth liegt idyllisch in der Hafeneinfahrt von Mahón, so dass regelmäßig auch Segelboote der Insel einen Besuch abstatten. Bild: © Daniel Schäfer - Hauser & Wirth Menorca

In enger Zusammenarbeit mit der Fundació Hospital de l’Illa del Rei, einer 2005 gegründeten gemeinnützigen Organisation zum Schutz und zur Förderung der Insel und dem Rathaus von Mahon hat Hauser & Wirth die Restaurierung der historischen Gebäude unter der Leitung des in Paris ansässigen argentinischen Architekten Luis Laplace, einem langjährigen Mitarbeiter der Galerie, durchgeführt. Im Interesse des Schutzes der einzigartigen natürlichen Umwelt an diesem Standort arbeitet Hauser & Wirth Menorca mit dem Menorca Preservation Fund zusammen. Zu den Maßnahmen für die ökologische Nachhaltigkeit des Kunstzentrums gehören Protokolle zum Sammeln von Regenwasser, die Einrichtung einer Wasseranlage zur Wiederverwendung von Wasser für die Bodenbewässerung und eine energieeffiziente Klimatisierung der Gebäude.

Die Illa del Rei ist mit dem Shuttle-Boot in fünfzehn Minuten vom Hafen von Mahon aus zu erreichen. Der Eintritt zu den Kunstzentren von Hauser & Wirth ist für die Öffentlichkeit frei, wobei alle Eintrittsspenden an lokale Wohltätigkeitspartner verteilt werden.

Weitere Infos unter www.hauserwirth.com/locations/25040-menorca.

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Scroll to Top