Badebucht bei Antalya
Die Region bei Antalya ist für ihre schönen Badebuchten bekannt. Bild: Birol Bali/Pixabay

Urlaub an den schönsten Stränden der Türkei

An der Türkischen Ägäis und der türkischen Riviera sind einige der schönsten Strände des gesamten Mittelmeerraumes beheimatet. Neben viele fast unberührten Stränden, die mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurden, finden sich hier auch Zeugnisse der einflussreichsten Zivilisationen der Welt, einzigartige kulinarische Genüsse, Weinstraßen und exzellente türkische Weine.

Traumurlaub an der türkischen Riviera

Antalya, mitten an der türkischen Riviera, ist ein erstklassiges Urlaubsziel, das mit zahlreichen berühmten historischen Stätten – von Aspendos bis Myra und von Side bis Perge -, einer langen Küste, türkisfarbenem Wasser, ruhigen Buchten und sportlichen Aktivitäten besticht. Fast jede Straße in Antalya, das für seine schönen Strände bekannt ist, von denen 231 mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurden, führt zu einem anderen Strand. Manche Strände sind kilometerlang, andere wiederum liegen versteckt in zwischen Bergen und in Buchten. Kaputaş zum Beispiel: Mit seinem weißen Sandstrand und dem türkisfarbenen Meer ist Kaputaş an der Kaş-Kalkan-Straße einfach atemberaubend schön. Dieser bezaubernde kleine Strand wurde zu einem der 50 schönsten Strände der Welt gekürt. Die Andrea-Doria-Bucht an der Finike-Demre-Straße, benannt nach dem genuesischen Admiral Andrea Doria, ist einer der reizvollsten Strände von Antalya. Und das nicht nur wegen seiner malerischen Lage zwischen Felsen, Macchia und wilden Olivenbäumen, sondern auch, weil man hier auf Meeresschildkröten und Mönchsrobben trifft. Der Patara-Strand, mit 14 km Länge der zweitlängste Strand der Türkei, liegt ebenfalls in der Region Antalya. Dieser herrliche Strand ist eines der wichtigsten Brutgebiete für Meeresschildkröten in Türkiye. Zwischen dem 15. Mai und dem 15. September nutzen daher Besucher und Meeresschildkröten gleichermaßen den Patara-Strand.

Reiseziel Türkei
Die Türkei hat sich zu einem der beliebtesten Reiseziele deutscher Urlauber entwickelt. Bild: Engin Akyurt/Pixabay

Blau in tausendundeiner Schattierung

Bodrum ist zweifelsohne eines der beliebtesten Urlaubsziele in der Türkischen Ägäis. Dank des kristallklaren Meeres, des goldenen Sandes und der atemberaubenden Küstenlandschaft ist die Region der perfekte Urlaubsort für alle, die sich nach Sonne und Meer sehnen. Der Gümbet-Strand, nahe am Stadtzentrum von Bodrum gelegen, zeichnet sich nicht nur durch klare Fluten in allen Blautönen aus, er bietet auch Bootstouren, Wassersport und Tauchclubs. Der Bitez-Strand ist wiederum ideal zum Schwimmen und für Wasseraktivitäten. Neben dem breiten Sandstrand und den atemberaubenden Aussichten findet man hier zahlreiche Cafés und Restaurant. Der Göltürkbükü-Strand liegt im Herzen von Bodrums beliebtestem Urlaubsort Türkbükü und ist eine der lebhaftesten Orte der Stadt, mit beliebten Beach Clubs und einem Hauch von Luxus.

İzmir: Im Herzen der türkischen Ägäis /Türkägäis

Fährt man von Çanakkale aus weiter nach Süden, gelangt man nach İzmir, der „Perle der Türkischen Ägäis“. Wenn es um İzmir geht, denken die meisten Menschen zuerst an Çeşme, das beliebteste Touristenziel der Stadt. Die Strände Ilıca und Alaçatı mit ihrem wunderschönen Meer und goldenen Sand sind die Hauptattraktionen von Çeşme. Der Alaçatı-Strand, der für sein ruhiges und sauberes Wasser bekannt ist, liegt etwa 13 Kilometer vom Zentrum von Çeşme entfernt, ideal für ein Sonnenbad und einen Cocktail unter der Ägäissonne. Dank der Thermalquellen, die das Meer erwärmen, ist der seichte Ilıca-Strand im Stadtteil Ilıca von Çeşme ebenfalls ein beliebtes Ausflugsziel in der Region. Egal für welchem Strand man sich entscheidet, sie sind ideal, um im kristallklaren Wasser der Ägäis zu schwimmen, sich in der Sonne zu entspannen und das herrliche Wetter zu genießen.

Strand bei Fethiye
Auch in der Türkischen Ägäis gibt es wunderschöne Strände, wie beispielsweise in der Region bei Fethiye. Bild: My Creative Ajans/Unsplash

Çanakkale: Grünes Paradies in der nördlichen Ägäis

Viele Städte an der türkischen Ägäisküste sind im Sommer beliebte Reiseziele. Eines dieser Ziele ist die Assos-Küste in Çanakkale, deren Meer etwas ruhiger ist, aber dennoch durch seine türkise Farbe besticht. Die beiden berühmtesten Strände der Region sind der Assos-Sokakağzı-Strand und die Kadırga-Bucht, die von Olivenbäumen umgeben ist. Unterwegs in Çanakkale, Bozcaada und Gökçeada sollte man auch die beiden wunderschönen Inseln der Türkischen Ägäis Inseln besuchen. Mit seinem blauen Meer und dem seidigen Sand ist der Ayazma-Strand von Bozcaada einer der schönsten Strände der Ägäis. Der 1200 Meter lange Aydıncık-Strand auf Gökçeada, der größten Insel der Türkischen Ägäis ist ein weiterer erstklassiger Naturstrand, den Surfer wegen seines feinen Sandes lieben.

  • Letzte Beiträge

  • Categories

  • Teile diesen Beitrag:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Artikel könnten dich auch interessieren

    Nach oben scrollen