Entspannung Thermalbad Denizli
Entspannung pur verspricht das Baden in einem Thermalbad in der Region Denizli. Bild: © GoTürkiye

Wellness-Kultur in der Türkei

Die Türkei gilt als Heimat antiker Heilzentren wie Hierapolis in der Ägäisregion und Pergamon an der ägäischen Küste. Die Wellness-Kultur reicht Tausende Jahre zurück und ist mit den wohltuenden traditionellen Ritualen stark verwurzelt. Der „Global Wellness Day“ wird jedes Jahr am zweiten Samstag im Juni mit vielen kostenfreien Angeboten gefeiert. Er wurde 2012 von der türkischen Wellness-Pionierin Belgin Aksoy gegründet und fungiert mittlerweile als international gefeierter Tag, vor allem in der Wellness- und Tourismusindustrie.

Viele erstklassige Hotelanlagen, Resorts und Wellness-Institutionen in Türkiye bieten spezielle Angebote anlässlich dieses Tags. Das Land eignet sich im Allgemeinen als ideales Reiseziel um spezielle Behandlungen in Spa-Einrichtungen, Thermalquellen, türkischen Hamams, Yoga-Retreats und wohltuender Natur zu erleben.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Heil- und Verjüngungskuren in erlesenen Thermalanlagen

Der türkische Wellnesstourismus zählt zu den Schwerpunkten im Land. Die inländischen Thermalquellen belegen europaweit den ersten Platz und weltweit Platz sieben. Jährlich reisen hunderttausende Besucher aus vielen Ländern nach Türkiye und genießen an rund 300 Tagen im Jahr exklusive Thermalquellen.

Als Zentrum des türkischen Thermaltourismus zählt Afyonkarahisar. Die Stadt liegt zentral in der Ägäisregion und bietet in seinen Nachbarorten wie Gazlıgöl, Heybeli, Ömer, Hüdai und Gecek Wasser mit äußerst hohem Mineralgehalt. Die dortigen Gewässer zeichnen sich ebenfalls durch einen hohen Gehalt an Kohlendioxid, Natriumbicarbonat, Natriumchlorid, Bromid und Fluorid aus und helfen bei der Heilung von Hautkrankheiten sowie bei Nieren- als auch Magen -und Darmerkrankungen.

Baden in heißen Thermalbädern Region Bursa
Das Baden in heißen Thermalbädern in der Region Bursa hat verschiedene positive Effekte für die Gesundheit. Bild: © GoTürkiye

Das Quellwasser in der historischen Region Bursa nähe Istanbul ist reich an Magnesium und hilft bei der Heilung von rheumatischen Erkrankungen, Neuralgien, Stressproblemen und Sportverletzungen. Die ehemalige Hauptstadt des Osmanischen Reiches und UNESCO-Weltkulturerbe umfasst die Ortschaften Çelik Saray, Kükürtlü, Karamustafa, Kaynarca und Eski Kaplıca. Speziell dort erreicht das Wasser eine Temperatur von 88 Grad Celcius und besitzt thermomineralische Eigenschaften. Die Thermalquellen von Bursa versorgen nicht nur die umliegenden Bäder, sondern auch luxuriöse Kurhotels und örtliche Krankenhäuser.

Pamukkale gehört ebenfalls zu den speziellen Thermalstandorten und liegt in der Nähe von Denizli im Südwesten des Landes. Besucher erfreuen sich dort an einem wunderbaren Anblick von Kalzit-Travertinen, die durch Mineralwasser entstanden sind. Dieses historische und natürliche Wunder wurde auf der antiken Kurstadt Hierapolis errichtet und ist seit mehr als 2.000 Jahren ein beliebtes Reiseziel und beheimatet drei Thermalregionen – Sarayköy, Gölemezli und Karahayıt, deren Gewässer sind alle reich an Eisen und Kalzium.

Kalzit-Travertinen bei Pamukkale
Kalzit-Travertinen bei Pamukkale. Bild: © GoTürkiye

Tradition und Moderne: Wellness-Behandlungen in türkischen Hammams

Türkische Hammams, ein Phänomen, das es schon im alten Rom gab, sind ein wesentlicher Bestandteil der türkischen Kultur. In der osmanischen Ära waren sie ein Ort des geselligen Beisammenseins, heute werden türkische Hammams für eine heiße Dampf-Hydro-Therapie besucht, die viele gesundheitliche Vorteile mit sich bringt: Stressabbau, Hautreinigung, Ausscheidung von Giftstoffen, Verbesserung der Blutzirkulation und Befreiung der Atemwege. Die Therapien können individuell in traditionellen Hammams genossen werden oder auch in Kombination mit weiteren Behandlungen.

Hammam Hotel Türkei
Viele spezialisierte Hotels in der Türkei bieten ihren Gästen wohltuende Hammam-Behandlungen an. Bild: © GoTürkiye

Neben den klassischen Hammams gibt es im ganzen Land exklusive Wellnessresorts mit ausgezeichneten Spas. Die Einrichtungen in Istanbul, Antalya, Bodrum und Izmir arbeiten mit innovativen und integrativen Methoden und bieten eine breite Palette an Behandlungen. Die Kureinrichtungen am Meer bieten Behandlungen mit Meerwasser an, die zur Heilung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes, Fettleibigkeit und Hautproblemen beitragen. Einige der erlesenen Kureinrichtungen offerieren mehrwöchige Kurprogramme mit verschiedenen Schwerpunkten und Ansätzen wie Nahrungsergänzung, Körperpflege und Gewichtskontrolle. Dabei kommen Heilpflanzen, Aromatherapiestunden, Fitnessübungen, Yoga und Meditation zum Einsatz.

Naturverbundene Retreats verhelfen zur Reinigung von Körper und Geist

Die teils noch unbekannte Schwarzmeerregion im Norden ist ein ganz spezieller Ort für Naturliebhaber. Die Hochebenen (Yaylas auf Türkisch) der üppig grünen Regionen bieten viele Wunder der Natur wie Wasserfälle und Berge, in denen man ein erfrischendes Waldbad nehmen und reichlich neue Energie tanken kann. Individuelle Retreats mit ganzheitlichen Ansätzen versichern eine besondere Zeit für Ruhesuchende.

Als reich beschenktes Paradies mit türkisfarbenem Meer, unberührten Stränden und üppigen Wäldern ist Türkiye ein ideales Ziel für Natur- und Yogaausflüge. Im ganzen Land gibt es eine Vielzahl von Angeboten, die von spirituellen Yoga-Retreats bis hin zu Bio-Farmen und Entgiftungskurzentren reichen. In den Badeorten Bodrum, Fethiye und Antalya gibt es Yoga-Retreats in den Bergen und charmanten Dörfern. Zertifizierte Ernährungsberater und Yogalehrer unterstützen bei der Reinigung des Körpers und der Seele.

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top