Bayan Al Turabi Emirates Flight Training Academy
Die bahrainischen Fliegerin Bayan Al Turabi ist die erste internationale Flugschülerin, die die Ausbildung an der Emirates Flight Training Academy abgeschlossen hat. Bild: © Emirates

Flugschülerin an der Emirates Flight Training Academy

Die Geschichte von Bayan Al Turabi, der ersten internationalen Flugschülerin der Emirates Flight Training Academy, die ihren Abschluss gemacht hat, ist ein inspirierendes Beispiel dafür, wie Entschlossenheit zum Erfolg führt und Zeugnis für einen „wahr gewordenen Traum“. Hier erzählt Bayan ihre persönliche Geschichte darüber, wie ihre Schwester, ebenfalls ausgebildete Pilotin, sie zu ihrer Berufswahl inspiriert hat. Bayan wuchs in einem Haus zwischen dem Flughafen und dem Meer auf, wo ihre Liebe zum Reisen und zur Luftfahrt ihren Anfang nahm. Bayans Familie ermutigte sie und ihre Geschwister, alles anzustreben und zu erreichen, was sie sich vorgenommen hatten, und sagte ihnen, nichts sei unmöglich.
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Auf die Frage, warum sie sich entschlossen hat, Pilotin zu werden, verrät Bayan: „Von klein auf hatte ich einen extremen Drang, die Welt zu erkunden. Da ich in meiner Kindheit nie eine Pilotin kennengelernt hatte, war eine Karriere in der Luftfahrt für mich nie eine Option. Bis ich meine Schwester zum ersten Mal als Pilotin in einem Flugzeug fliegen sah. Als ich ihre Stimme durch die Lautsprecheranlage hörte, konnte ich mir auch vorstellen, meine Leidenschaft für das Reisen mit einer Karriere in der Fliegerei zu verbinden. Zu sehen, wie sie sich in diesem Beruf verdient gemacht hat, hat mich inspiriert und ermutigt, in ihre Fußstapfen zu treten.“

Zur Ausbildung an der Emirates Flight Training Academy und was sie einzigartig macht, sagt Bayan: „Das Ausbildungsprogramm an der EFTA ist anders, da wir nicht nur auf einmotorigen Kolbenflugzeugen, sondern auch auf Düsenflugzeugen trainieren, was in den meisten Pilotenausbildungsstätten nicht der Fall ist. Zusätzlich zu den sechs vollbeweglichen Simulatoren, die ein realistisches Flugerlebnis vermitteln, geben uns die EFTA-Instruktoren eine enorme Unterstützung, indem sie uns durch unsere Ausbildung führen, unsere Fähigkeiten fördern und uns langfristig als angehende Kapitäne vorbereiten. Ich habe auch gute Freundschaften mit meinen Kollegen entwickelt, die über die Grenzen der Akademie hinausreichen.“

Kapitän Abdulla Al Hammadi, Vizepräsident der Emirates Flight Training Academy, ergänzt: „Die EFTA ist bestrebt, allen ehrgeizigen und enthusiastischen Jugendlichen die Möglichkeit zu geben, Pilot zu werden. Unsere Akademie bietet ein weltweit führendes Ausbildungsprogramm für Verkehrspiloten, das von erfahrenen Ausbildern aus der ganzen Welt durchgeführt wird. Dabei geht es nicht nur um unsere fortschrittlichen Ausbildungsmethoden und -technologien, sondern auch um unser integratives Lernumfeld, das allen qualifizierten Bewerbern gegenüber offen ist. EFTA ist stolz darauf, dass unsere erste internationale Studentin, die ihren Abschluss gemacht hat, eine sehr kompetente junge Fliegerin ist. Bayan ist intelligent, ehrgeizig und fleißig. Ich bin davon überzeugt, dass sie eine vielversprechende Zukunft vor sich hat und ein großes Potenzial besitzt, einen Beitrag zur lokalen und globalen Luftfahrtindustrie zu leisten. Die Realität ist, dass die Welt mit einem weltweiten Mangel an Piloten konfrontiert ist, und hier an der EFTA ist es unser Ziel, einen Beitrag zur globalen Luftfahrtindustrie zu leisten, indem wir zukünftige Generationen von versierten und ehrgeizigen Piloten aus den VAE für die Welt ausbilden.“

Über die Emirates Flight Training Academy:
Die Emirates Flight Training Academy befindet sich in Dubai South und wurde 2017 von Emirates gegründet, um VAE-Bürger und internationale Studenten zu Piloten auszubilden. Die Akademie kombiniert modernste Lerntechnologien und eine Flotte von 27 Schulungsflugzeugen (einmotorige Kolbenflugzeuge vom Typ Cirrus SR22 G6 und sehr leichte Düsenflugzeuge vom Typ Embraer Phenom 100EV), um Flugschüler ohne fliegerische Vorkenntnisse auszubilden.

Die angehenden Piloten werden in Simulatoren, sowie ein- und mehrmotorigen Flugzeugen ausgebildet und erhalten theoretisches Wissen über die Luftfahrtindustrie, um ihnen den Einstieg in das Airline-Geschäft zu erleichtern. Die Emirates Flight Training Academy unterstreicht das Engagement von Emirates als weltweit führendes Luftfahrtunternehmen, Piloten auszubilden und zu betreuen und den zukünftigen Talentbedarf der Luftfahrtindustrie zu decken.

Die Emirates Flight Training Academy bietet mehr als nur ein umfangreiches Trainingsprogramm. Die hochmoderne Anlage, die einer Fläche von 200 Fußballfeldern entspricht, bietet den Studenten zudem Annehmlichkeiten wie Sport- und Freizeiteinrichtungen. Mit 36 modernen Klassenzimmern am Boden, einem unabhängigen Flugsicherungsturm und einer eigenen 1.800 m langen Start- und Landebahn können die Pilotenanwärter lernen, trainieren und erfolgreich fliegen, ohne das Gelände der Akademie verlassen zu müssen.

  • Letzte Beiträge

  • Kategorien

  • Teile diesen Beitrag:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Kommentar verfassen

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top