Schwarzwaldbahn in Hornberg
Blick auf die Schwarzwaldbahn vom Rebberg in Hornberg. Bild: © TI Hornberg

Schwarzwald

Der Schwarzwald liegt im äußersten Südwesten Deutschlands und gilt als eine der bezauberndsten Ferienregionen des Landes überhaupt. Die landschaftliche Vielfalt ist das große Plus der 11.100 Quadratkilometer großen Region, die berühmt ist für ihre majestätischen Tannenwälder, sanften Hügel, romantischen Täler und glitzernden Bergseen.

Die Ferienregion dehnt sich von Nord nach Süd über etwa 160 Kilometer von der Linie Karlsruhe – Pforzheim bis zum Hochrhein an der Grenze zur Schweiz im Süden aus. Die Grenze im Westen bildet der Rhein, nach Osten dehnt sich die Ferienregion zwischen 60 und 90 Kilometer weit bis zu den Flusstälern von Nagold und Neckar aus. Sonnige Rebhänge und dichte Wälder wechseln sich ab mit Flusslandschaften, steilen Schluchten, breiten Tälern und 321 Städten, Städtchen und Dörfern in „Deutschlands schönster Genießerecke“. Mit Nationalpark, zwei Naturparken und dem Biosphärengebiet kann die Ferienregion auf die höchsten nationalen und internationalen Naturschutzprädikate und zugleich die größte geschützte Fläche einer Ferienregion verweisen.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Der Schwarzwald ist ein Paradies für Naturliebhaber und Outdoor-Enthusiasten. Hier kann man endlose Wander- und Radwege erkunden, die durch dichte Wälder und idyllische Dörfer führen. Einer der bekanntesten Wanderwege ist der Westweg, der von Norden nach Süden durch den Schwarzwald verläuft und atemberaubende Ausblicke auf die Umgebung bietet.

Mehr als 23.000 Kilometer Wanderwege kreuzen und queren Deutschlands größtes Mittelgebirge. Für genussorientierte Wanderer gibt es die „Schwarzwälder Genießerpfade“: Aktuell sind rund 50 je sechs bis 18 Kilometer lange zertifizierte „Premiumwege“ zusätzlich mit dem regionalen Gütesiegel ausgezeichnet. Es signalisiert kulturelle oder lukullische Genuss-Stationen: Himmelsliegen, Obststationen oder „Schnapsbrünnle“ für erholsame Pausen.

Für ambitionierte Wanderer empfehlen sich gleich 24 Fernwanderwege. Ob 285 Kilometer Westweg über die schönsten Höhen des Mittelgebirges oder 120 Kilometer auf dem Schluchtensteig durch die tiefsten Einschnitte im Süden: Dank ÖPNV lassen sich auch die längsten Qualitätswanderwege in Tagesetappen einteilen. Besonders attraktiv ist dabei das KONUS-Gästeticket: Wer in einem der 148 Konus-Orte mit mehr als 11.000 Gastgebern übernachtet, kann Busse und Bahnen in der gesamten Ferienregion kostenlos nutzen.

Wanderer Genießerpfad Durchbacher Weitblick
Wanderer auf dem Genießerpfad Durchbacher Weitblick. Bild: © Danijel Levicki/Tourist Info Durbach

Auch Fahrradurlauber, Rennradfahrer und Mountainbiker finden im Dreiländereck zu Schweiz und Frankreich ideale Bedingungen vor. 102 Gipfel ragen über die 1000er Marke auf; Hunderte Kilometer MTB-Wege und Singletrails, unendliche Bergstrecken und Panoramarouten begeistern Mountainbiker und Rennradfahrer. Auf Familien warten zahlreiche Familienradwege und kilometerlange Bergabfahrten. Aber auch weniger trainierte Radfahrer müssen im Schwarzwald nicht auf Panoramatouren verzichten: Möglich machen es E-Bikes mit ihrer Motorleistung und mehr als 200 Verleih- und Akkuladestationen.

In der kalten Jahreszeit verwandelt sich der Schwarzwald in eine traumhaft schöne Winterwunderwelt: Mehr als 140 Skilifte, rund 250 Kilometer Abfahrtspisten und gut 2000 Kilometer gespurte Langlaufloipen bergen auch für ambitionierte Wintersportler Herausforderungen genug.

Sauschwänzlebahn DreiWelten Card
Mit der „Sauschwänzlebahn" kann man die wunderschöne Landschaft des Schwarzwaldes erkunden. Die Strecke bietet fabelhafte Blicke in die Täler der Umgebung und bei gutem Wetter sogar bis in die Alpen. Bild: © Bahnbetriebe Blumberg GmbH

Der Schwarzwald ist jedoch nicht nur für seine natürliche Schönheit bekannt, sondern auch für seine kulturelle Vielfalt. Die Region beherbergt charmante Städte und Dörfer, in denen die Besucher deutsche Tradition und Gastfreundschaft hautnah erleben können. Städte wie Freiburg, mit seinem historischen Münster und lebhaftem Marktplatz oder das bezaubernde Triberg, das für seine Wasserfälle und die Herstellung von Kuckucksuhren bekannt ist, sind nur beispiele für eine Vielzahl von lohnenswerten Reisezielen.

Kreativ und abwechslungsreich sind die Gerichte der Gastronomen im Schwarzwald. Jahr für Jahr empfehlen die Gourmetführer rund 400 Adressen in der Region, mehr als 30 Michelin-Sterne leuchten über der Region. Zwar gibt es lukullische Schwerpunkte wie Baiersbronn, Baden-Baden, Freiburg oder den Kaiserstuhl mit besonders vielen Sternen von Michelin und Kochmützen von Gault Millau. Diese Auszeichnungen verteilen sich jedoch genauso über die gesamte Region wie Varta-Diamanten und Aral-Kochlöffel. Selbst in vielen Dorfgasthöfen kann man die herzhafte Raffinesse der badischen Küche mit ihren elsässischen, schweizerischen und schwäbischen Einflüssen in köstlichen Variationen genießen.

Zum Genuss-Erlebnis tragen neben den regionalen Bieren und Mineralwasser die badischen Weine bei. Ob Ortenau, Breisgau, Tuniberg, Kaiserstuhl oder Markgräflerland: Mehr als 80 Prozent der badischen Weine wachsen am Westrand des Schwarzwaldes – fast jede Schwarzwälder Großlage ist gut für prämierte Spitzenweine.

Weinkeller öffnen am sonnenverwöhnten Westrand des Mittelgebirges ihre Probierstuben und Weinfeste werden fast den ganzen Sommer und Herbst über gefeiert. Entlang der „Badischen Weinstraße“ lässt sich der Weinschwarzwald mit Auto, Fahrrad oder zu Fuß am einfachsten erkunden.

Impressionen aus dem Schwarzwald (von "Grenzenlos - Die Welt entdecken"):

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Reise News aus der Ferienregion Schwarzwald

EM-Quartier der Spanischen Nationalelf in Donaueschingen

Das 5-Sterne Superior Resort „Der Öschberghof“ in Donaueschingen wird während der Fußball-EM Gastgeber der spanischen Nationalelf sein. Auch Spitzenmannschaften wie Borussia Dortmund, FC Liverpool und FC Barcelona haben dort bereits bereits Trainingslager absolviert.

DreiWelten Guide Reiseführer erschienen

Mit dem neuen DreiWelten Guide ist der erste eigene Reiseführer für das Gebiet zwischen Schwarzwald, Rheinfall und Bodensee erschienen. Es ist eine 160 Seiten dicke Liebeserklärung an eine wunderschöne Urlaubsregion, die ganz im Süden Deutschlands und in der Schweiz liegt.

Erlebniswanderung am Kaiserstuhl mit einer Lichtsagerin

Bei ihrer neuen Tour erzählt Lichtsagerin Monika Schmidlin Geschichten über den Tod, Aberglauben, Hexerei und den Teufel. Die ungewöhnliche Wanderung startet an einem geheimen Ort am Kaiserstuhl und führt durch Weinberge und an versteckte Plätze.

Mehr zur Ferienregion Schwarzwald

Hier eine Auswahl an Beiträgen aus unserem Schwarzwald Reiseführer

Wanderer Karlsruher Grat Schwarzwald

Wanderweg Karlsruher Grat

Schwindelfreiheit, Trittsicherheit und festes Schuhwerk sind auf dem „Karlsruher Grat“ rund um das Mühlendorf Ottenhöfen gefragt: Höhepunkt des rund zwölf Kilometer langen Weges im nördlichen Schwarzwald ist der etwa 700 Meter lange alpine Steig über den schroffen Felsgrat.

Weiterlesen »
Aussichtsturm Himmelsglück Wanderweg Zollernblick

Premium-Spazierwanderweg „Zollernblickweg“

Der zertifizierte und bestens beschilderte Premium-Spazierwanderweg „Zollernblickweg“ kreist auf gut sieben Kilometern um das Waldhufendorf Schömberg-Oberlengenhardt, eine Rodungsinsel im Nordschwarzwald, die im Mittelalter von den Grafen von Calw geschaffen wurde.

Weiterlesen »
Wanderer Genießerpfad Durchbacher Weitblick

Wanderweg Durchbacher Weitblick

Der Wanderweg „Durbacher Weitblick“ führt auf elf Kilometern zu den schönsten Panoramasichten der Ortenau: Durch die besondere Lage des Weinorts im mittleren Schwarzwald erheben sich die Aussichtspunkte entlang des Weges wie Terrassen aus der Natur.

Weiterlesen »

Aus unserem Schwarzwald Reisemagazin

Hängebrücke Todtnauer Wasserfall Blackforestline
Schwarzwald

Brücken im Schwarzwald mit dem gewissen Etwas

Im Schwarzwald gibt es historische Brücken wie die längste gedeckte Holzbrücke Europas in Bad Säckingen, die 450-jähriges Jubiläum feiert oder das Eisenbahnviadukt in Hornberg auf der Strecke der beliebten Schwarzwaldbahn. Neueste Brücke und gleichzeitig Touristenattraktion ist die spektakuläre Hängebrücke „Blackforestline“ im Hochschwarzwald.

Weiterlesen »
Nach oben scrollen