Singapur zieht positive Tourismusbilanz 2022

Supertree Observatory Singapur
Supertree Observatory in Singapur. Bild: © Singapore Tourism Board

Das Singapore Tourism Board (STB) zieht für 2022 eine positive Bilanz: Im Jahr 2022 empfing Singapur 6,3 Millionen internationale Besucher. Die Prognose von 4 bis 6 Millionen Besuchern wurde somit übertroffen. Die Tourismuseinnahmen im Jahr 2022 werden auf 13,8 bis 14,3 Milliarden Singapur-Dollar geschätzt (rund 9,65 bis 10 Milliarden Euro). Es wird erwartet, dass der Tourismus im südostasiatischen Stadtstaat bis 2024 wieder auf das vorpandemische Level zurückkehren wird.

Tourismusentwicklung 2022
Die steigenden Besucherzahlen wurden durch die starke Nachfrage aus Singapurs wichtigsten Quellmärkten angetrieben, allen voran Indonesien (1,1 Millionen Besucher), Indien (686.000) und Malaysia (591.000). Auch für Reisende aus der DACH-Region war Singapur 2022 ein attraktives Reiseziel: Insgesamt 130.579 Besucher aus Deutschland und 36.290 Besucher aus der Schweiz durfte Singapur 2022 willkommen heißen.

Steigende Aufenthaltsdauer
2022 stieg außerdem die durchschnittliche Aufenthaltsdauer in der Löwenstadt im Vergleich zu vor der Pandemie. Das zeigt sich insbesondere im Zeitraum April bis Dezember, nach Abschaffung der Quarantäneregeln für vollständig geimpfte Reisende: In diesem Zeitraum verbrachten Besucher durchschnittlich 4,81 Tage in Singapur, rund 1,5 Tage länger als im gleichen Zeitraum des Jahres 2019 (3,36 Tage).

Vielversprechende Nachfrage in der Hotelbranche
Auch die Hotelbranche Singapurs verzeichnete eine stärkere Nachfrage. Von April bis Dezember 2022 betrug die durchschnittliche Auslastungsrate 79,1 Prozent. Singapur konnte sein Portfolio 2022 mit der Eröffnung neuer Hotels wie dem „Citadines Connect City“ und „Garden Pod“ in den Gardens by the Bay erweitern.

Kreuzfahrtsektor erholt sich
Im letzten Jahr empfing Singapur rund 1,2 Millionen Kreuzfahrt-Urlauber. Zwei Kreuzfahrtgesellschaften machten die Löwenstadt 2022 für zunächst drei Jahre zu ihrem saisonalen Heimathafen in der Region: TUI Cruises mit „Mein Schiff 5“ sowie Silversea Cruises.

Erweitertes Erlebnisangebot
Neue Attraktionen wie „Avatar: The Experience in Gardens by the Bay“, der Central Beach Bazaar und eine neue Galerie im ArtScience Museum erweiterten 2022 das touristische Angebot Singapurs. Neue Stadttouren wie die „Hawker Fare: Little India Street Food Tour“ bieten Kulinarik-begeisterten Besuchern weitere Möglichkeiten, die Stadt zu erkunden.

Außerdem wurden der Changi Bay Park Connector und der Rifle Range Nature Park eröffnet, die Singapurs Attraktivität als „City in Nature“ stärken.

Ein großes Highlight im singapurischen Eventkalender war 2022 die Rückkehr des Singapore Grand Prix der Formel 1 nach pandemiebedingter Pause mit einem Rekord von 302.000 Besuchern. Das Veranstaltungsangebot wächst darüber hinaus stetig weiter: Im Juni 2022 wurde das erste Wellness Festival Singapore (WFS) veranstaltet, welches über 130 Wellnessaktivitäten an zehn Tagen bot. Klassiker wie das Singapore Food Festival, das Christmas Wonderland und der Marina Bay Singapore Countdown waren 2022 ebenfalls große Besuchermagneten.

Aufschwung im MICE-Segment
Große internationale MICE-Veranstaltungen kehrten 2022 nach Singapur zurück, darunter die „Food and Hotel Asia – HoReCa“ und die ITB Asia. Zudem fanden 2022 neue Veranstaltungen wie die „FIND: Design Fair Asia“ und die „Global Health Security Conference 2022“ statt.

Ausweitung der „SingapoReimagine“-Kampagne und strategische Partnerschaften
Die „SingapoReimagine“-Kampagne des STB wurde im letzten Jahr in 17 Märkten weltweit verstärkt – sie regt Besucher dazu an, Singapur in einem neuen Licht zu betrachten. Das Jahr 2022 stand auch im Zeichen starker Partnerschaften: Das STB arbeitete eng mit Partnern wie Warner Bros. sowie mit den Weltstars Billie Eilish und Charlie Puth zusammen.

Ausblick 2023

Wachstumskurs wird fortgesetzt
Das STB geht davon aus, dass der Tourismussektor sein Wachstum in diesem Jahr fortsetzen wird. Ein zunehmendes Flugangebot sowie die allmähliche Wiedereröffnung Chinas festigen diese Annahme. Etwa 12 bis 14 Millionen internationale Besucher werden im Jahr 2023 erwartet.

Angebot wird kontinuierlich ausgebaut
Urlauber können sich 2023 auf neue Angebote wie beispielsweise das „Bird Paradise“ im Mandai Wildlife Reserve freuen. Singapur baut außerdem seine Position als Kunstzentrum Südostasiens weiter aus mit Highlights wie der „Art SG“, Südostasiens größter Kunstmesse im Rahmen der Singapore Art Week, die im Januar stattfand.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News aus Singapur

    Formel 1 kehrt nach Singapur zurück

    Nach zwei Jahren pandemiebedingter Pause ist Singapur vom 30. September bis zum 2. Oktober 2022 wieder Gastgeber des berühmten Formel 1-Nachtrennens. Zahlreiche Festivitäten in einzelnen Stadtvierteln begleiten das Spektakel.

    Weiterlesen »

    Mein Schiff 5 ab Dezember 2022 auf Südostasien-Touren

    Nach drei Jahren Pause erleben die Gäste der Mein Schiff Flotte erstmals wieder die Vielfalt Südostasiens. Damit ist die Reederei eine der ersten, die das Fahrtgebiet wieder anbietet. Von Singapur aus startet die Mein Schiff 5 ab dem 7. Dezember 2022 aus zunächst zu sechs vierzehntägigen Reisen „Asien mit Singapur“.

    Weiterlesen »

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher auf Travelio.de veröffentlichter Reise News aus Singapur.

    Aus unserem Singapur Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge aus Singapur.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Großraum Bober-Katzbach-Gebirge zum UNESCO-Geopark ernannt

    Seit kurzem zählt der Großraum der Góry Kaczawskie (Bober-Katzbach-Gebirge) zu den UNESCO Geoparks in Polen. Große und Kleine Orgel, Schlesischer Fujiyama oder Rabenklippen – so malerisch die Namen, so eindrucksvoll ist auch die Landschaft der Region nördlich von Jelenia Góra (Hirschberg).

    Weiterlesen

    Penang positioniert sich neu

    Die Kampagne hebt die zahlreichen versteckten Reize und einzigartigen Merkmale der Destination hervor, die sich aus der Insel Penang und Seberang Perai auf dem Festland zusammensetzt. „Not the Penang you know“ ist damit nicht nur ein Slogan, sondern eine wahre Reflexion von Penangs reicher Kultur und Geschichte.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen