Internationaler Wikingermarkt 2022 in Ribe

Wikinger-Darsteller in Ribe
Wikinger-Darsteller beim Internationaler Wikingermarkt in Ribe. Bild: © Ribe Vikingecenter

Die Geschichte der dänischen Stadt Ribe geht zurück bis in die Wikingerzeit. Sie entstand als Handelsplatz am Wasser und Ausgangspunkt für Beutezüge zur See. Vom 02.-08. Mai treffen sich im nahe gelegenen Ribe VikingeCenter bis zu 500 Wikinger-Darsteller aus ganz Europa zum internationalen Wikingermarkt. Handwerker, Krieger, Bogenschützen, Reiter, Musiker und Gaukler versetzen die Gäste des Freiluftmuseums eine ganze Woche lang in das 8. Jahrhundert.

Jedes Jahr zum internationalen Wikingermarkt herrscht im Ribe VikingeCenter eine ganz besondere Atmosphäre: In historisch korrekten Gewändern, deren Farben und prachtvoller Schmuck den Rang des Trägers kennzeichnen, repräsentieren Wikinger-Darsteller die Lebensweise der dänischen Vorväter. Es riecht nach Feuer, deftigem Essen und Pferden, und der Wind trägt Gesprächsfetzen internationaler Zungenschläge und das Gebrüll von Kriegern über den Platz. Musik mischt sich mit dem Lärm der Werkstätten, wo in traditioneller Weise gearbeitet wird. An den Buden verkaufen Händler allerlei schöne Dinge wie pflanzengefärbte Wolle, Keramik, handgeschmiedete Messer, Lederwaren oder Holzschüsseln. Die Aktivitäten kulminieren am Wochenende mit Reitvorführungen, Gauklershows und Wikingerkämpfen. Neben dem Wikingermarkt sollten Wikingerfans zudem noch ein weiteres Highlight auf ihre Must-See-Liste setzen: Das Museet Ribes Vikinger in Ribe erzählt anhand unzähliger archäologischer Schätze aus dem Zeitraum 700-1700 von der Zeit, als die Stadt Dänemarks Haupthafen an der Nordsee war.

Öffnungszeiten Ribe VikingeCenter: Mo-Do 10.00-15:30 und Fr-So 10:00-16:30. Der Eintritt kostet umgerechnet rund 18-, Euro (DKK 130,-), für Kinder ab 3 Jahren rund 9,- Euro (DKK 65-,).

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    E-Bike-Sharing in Alta Badia

    Die Region Alta Badia in den Dolomiten bietet Urlaubern bequemes E-Bike-Sharing an. Die Räder können an den Bergbahnen Piz Sorega, Piz La Ila und Col Alto abgeholt und zu einer beliebigen Station des Verleih-Trios zurückgebracht werden.

    Weiterlesen
    Scroll to Top