Ausstellung von Stéphane Koerwyn im Sofitel Frankfurt Opera

Kleid von Stéphane Koerwyn
Eines der Ausstellungsstücke von Stéphane Koerwyn. Bild: © S. Koerwyn

Im Sofitel Frankfurt Opera können Gäste und Frankfurter ab dem 1. August bis zum 31. Januar erneut Zeuge einer Symbiose von Kunst und Mode sowie von Paris und Frankfurt in der neusten Ausstellung des Fünf-Sterne-Superior-Hauses am Opernplatz werden. Ganz im Stil des Hauses zeigt Stéphane Koerwyn seine bezeichnenden Prêt-Art-Porter-Kunstwerke: 3-D-Skulpturen seiner bemalten Aluminium-Kleider. Die Vorliebe für Aluminium kommt nicht von irgendwo, der Franzose arbeitete vor seinem Karrierewechsel 20 Jahre unter anderem als Marketing Director für Coca-Cola. In seinen kontrastreichen Werken schafft es Koerwyn durch Materialauswahl und Farbgebung geschickt seine Vergangenheit und Gegenwart miteinander zu verbinden.

Die modische Ausstellung ist Teil der dreijährigen globalen Partnerschaft von der französischen Hotelmarke Sofitel und dem Modemagazin VOGUE, die sich das Ziel gesetzt hat Gäste des Sofitel in das Geheimnis der französischen Art de Vivre einzuweihen. Am 12. September zeigt Koerwyn seine ursprünglichen Aluminium-Entwürfe in einer Vernissage-Modenschau im Sofitel Frankfurt Opera.

Koerwyn entdeckte seine Leidenschaft für Malerei bei einem Kunsttherapie-Workshop. Die Idee für einen neuen Karriereweg entstand dabei durch Zufall: Nach seinem Workshop reiste Koerwyn nach New York, um seine Gedanken zu ordnen. Von Passanten wurde er im Central Park auf seine Gemälde, an denen er gerade arbeitete, angesprochen. Mit der Frage, ob er seine Bilder verkauft, begann praktisch Koerwyns zweite Karriere. Mit seiner Rückkehr nach Paris schrieb er sich an der Ecole des Beaux-Arts ein sowie an der Ecole du Louvre. Drei Monate später hielt Koerwyn seine erste Ausstellung in einer Pariser Galerie im berühmten 16. Arrondissement in der Nähe des Place du Trocadéro.

Inspiriert wird Koerwyn von Pierre Soulages und Gerhard Richter. Der Kontrast seiner beiden Musen, vor allem in der verwendeten Farbpalette, tritt deutlich in seinen Werken hervor. Ausdrucksstarke Farben auf dunklem Grund kennzeichnen sowohl seine Skulpturen und Kleider als auch seine Leinwandarbeiten. Durch seinen starken und dynamischen Pinselstrich auf dem festen und starren Aluminium entsteht ein faszinierender Kontrast, der Beobachter in seinen Bann zieht.

Die Idee, seine Prêt-Art-Porter-Kunstwerke aus Aluminium zu fertigen, entstand, nachdem er das Material bereits unzählige Male während Firmenmeetings in der Hand hielt. Seine Kollektionen wurden auf zahlreichen Modenschauen in Paris, London, Rom, New York, Singapur, Tokio, Dubai, Washington D.C. und San Francisco von Models präsentiert. Jedes Kleid ist ein Einzelstück, das nach den Modenschauen in kleine 3-D-Skulpturen umgewandelt wurde und so für Kunstinteressierte auf der ganzen Welt zugänglich ist.

Mit seiner neusten Ausstellung gelingt es dem Sofitel Frankfurt Opera einmal wieder seine zwei Heimaten miteinander zur verbinden: Frankfurt und Frankreich. Gleichzeitig verbinden sich in Koerwyns Werken zwei der thematischen Pfeiler des Fünf-Sterne-Superior-Hotels, die Mode und die Kunst. Die Beziehungen des Sofitel Frankfurt Opera zur Welt der Mode sind mannigfaltig; diskrete Bezüge finden sich in allen Bereichen des Hotels. Die Inneneinrichtung und Gestaltung des Luxushotels tragen die Handschrift des französischen Innenarchitekten Nicolas Adnet und dessen Pariser Studio MHNA. Adnet begann seine berufliche Laufbahn in der Luxusmodebranche, eines seiner großen Vorbilder war Yves Saint Laurent. Als Partner der Frankfurt Fashion Lounge stellt das Sofitel Frankfurt Opera regelmäßig seine Lobby und Räume als Laufsteg für die Modenschauen aufstrebender Designtalente zur Verfügung., zuletzt für das fünfte Jubiläum der Frankfurter Modewoche am 30. Juni und 1. Juli 2023.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Kiellegung der Celebrity Xcel in Saint-Nazaire

    Am 13. Juni 2024 fand in der französischen Werft Chantiers de l’Atlantique in Saint-Nazaire die Kiellegung der Celebrity Xcel statt. Damit wurde ganz offiziell der Baubeginn des fünften Schiffes der preisgekrönten Edge-Klasse von Celebrity Cruises gefeiert.

    Weiterlesen

    Hopfenwochen 2024 im Nürnberger Land

    Bei den Hopfenwochen 2024 im Nürnberger Land gibt es Brauereiführungen, Hopfen als Aufguss in der Fackelmann Therme Hersbruck, Radfahren durch idyllische Anbaufelder, geführte Touren zu Trockenböden und weitere Events.

    Weiterlesen

    Unfallzahlen mit E-Scootern steigen

    Die Unfallzahlen mit E-Scootern sind im Vergleich zu den Vorjahren gestiegen. 2023 waren 9.439 Personen an E-Scooter-Unfällen mit Personenschaden beteiligt, was einen Anstieg von 12 Prozent gegenüber 2022 (8.443 Beteiligte) bedeutet.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen