Volkswerft Stralsund wird zum Ort der Kunst

Kunstschau Volkswerft Stralsund
50 Künstlerinnen und Künstler aus MV und Stralsunds Partnerstädten stellen unter anderem in der Volkswerft aus. Bild: © Ludwig Nikulski

Bis zum 8. Oktober 2023 findet in Stralsund die 33. Landesweite Kunstschau des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e. V. statt. Unter dem Titel „BETWIXT AND BETWEEN“ bringt die Schau 50 Künstlerinnen und Künstler aus Mecklenburg-Vorpommern sowie aus den Partnerstädten Kiel, Pori (Finnland) und Malmö (Schweden) zusammen, die sich in ihren Werken mit dem Zustand des Um- und Aufbruchs als auch Grenzmomenten und Übergängen in der Kunst auf unterschiedliche Art auseinandersetzen. Zu kontroversen Themen der Zeit gehören in diesem Kontext Krieg, Inflation und globale Erwärmung ebenso wie Flucht, Identität und Individualität.

Ausstellungsorte sind die Volkswerft Stralsund und die Kulturkirche St. Jakobi. Die Gegensätzlichkeit der Orte und damit die Spannung für die Ausstellung seien laut Veranstalter schon in deren Lage begründet: Während sich die Kirche in der Innenstadt in zentraler Lage befinde, liege die Werft in einem Gewerbegebiet in der Nähe der Rügendammbrücke und erstmals Ausstellungsort für Kunst. Auch der Weg zwischen den beiden Orten trage laut Veranstalter Potenzial für einen Dialog. So dienen ehemalige, jetzt künstlerisch gestaltete Spinde der Werftmitarbeitenden als Verbindung beider Orte. In diesem Sinn verkörpere die Ausstellung einen Zustand des Dazwischen-Seins.

Die erste Vorsitzende des Künstlerbundes MV, Anne Hille, erklärt: „Die teilnehmenden Künstlerinnen und Künstler setzen sich ihren Werken mit dem Zustand des Um- und Aufbruchs auf unterschiedliche Art auseinander. Die gezeigten Positionen reichen von Videoarbeiten über Fotografie und Klangkunst bis hin zu Grafiken, Skulpturen, Kunst im öffentlichen Raum und Gemälden. Die Kunstschaffenden waren eingeladen, über jene Grenzräume und -zeiten nachzudenken.“

Besucht werden kann die von der Hamburger Kunsthistorikerin Zahra Hasson-Taheri kuratierte Ausstellung dienstags bis sonntags jeweils von 11:00 bis 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei. Am 16. September ist eine Midissage und am 8. Oktober eine Finissage geplant. Im Rahmenprogramm werden weitere Veranstaltungen angeboten. Zudem gibt es einen Ausstellungskatalog. Die Landesweite Kunstschau des Künstlerbundes MV gilt als die wichtigste Ausstellung für zeitgenössische Kunst in Mecklenburg-Vorpommern und wechselt jährlich ihren Standort.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von der Mecklenburgischen Ostseeküste

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von der Mecklenburgischen Ostseeküste.

    Aus unserem Mecklenburgische Ostseeküste Reisemagazin

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Gokart-Bahn auf Siyam World eröffnet

    Der „Speed Racers Circuit“ ist die erste Gokart-Bahn auf den Malediven und ermöglicht den Fahrern, mit Geschwindigkeiten von bis zu 35 Kilometern pro Stunde über die 205 Quadratmeter große Anlage zu sausen.

    Weiterlesen

    Bergdoktor Fantag 2024 erstmals mit Hilde Dalik

    Beim Bergdoktor Fantag 2024 war erstmals auch die bekannte österreichische Schauspielerin Hilde Dalik mit von der Partie, nachdem sie in der vergangenen Staffel als „Karin Bachmeier“ der Familie Gruber, genauer Dr. Martin Gruber, nähergekommen ist.

    Weiterlesen

    Michelin-Guide Mexiko kürt erste Sterne-Restaurants in Los Cabos

    Neuer Food-Hotspot im mexikanischen Bundesstaat Baja California: Die Restaurants in Los Cabos dürfen sich erstmals mit Michelin-Sternen dekorieren. Das Gourmetrestaurant Grand Velas Los Cabos erhielt seinen ersten Stern und das Flora Fields und Acre gehören zu den ersten Restaurants mit dem Grünen Stern.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen