Ärztekongress in der Therme Meran

Thermalwasser-Inhalationen Therme Meran
Thermalwasser-Inhalationen wirken sich positiv auf Atemwegserkrankungen aus – das beweisen die medizinischen Forschungen der Therme Meran. Bild: © Therme Meran/Kottersteger

Die Therme Meran ist nicht nur ein Ort der Entspannung und des Wohlfühlens. Auch die Wissenschaft hat ihren Platz im Südtiroler Signature Spa gefunden. Beim Ärztekongress „Die Thermal Therapie: Mythos oder Wahrheit“ am 10. September 2022 treffen sich die Fachleute im Hotel Therme Meran und erfahren mehr darüber, wie sich das medizinische Verfahren auf verschiedene Krankheitsbilder auswirkt. „Wir haben gerade eine neue Entdeckung gemacht, die revolutionäre Effekte auf die Behandlung von Atemwegserkrankungen haben könnte: nämlich die wirksame Bekämpfung von Antibiotika-Resistenzen durch den Kontakt mit Thermalwasser“, erklärt Dr. Salvatore Lo Cunsolo, ärztlicher Leiter der Medical Area in der Therme Meran. Im Rahmen weiterer Studien hofft der Experte zu beweisen, dass Thermalwasser bei der Heilung chronischer Krankheiten und der Minimierung des Antibiotikaverbrauchs helfen kann. Mit acht CME-Punkten ist der Kongress unter Schirmherrschaft der Fakultät für Biomedizin, Chirurgie und Zahnmedizin an der Universität Mailand eine wichtige Fortbildungsveranstaltung für Mediziner, Anmeldung mittels QR-Code noch bis 8. September 2022.

Medical Area Therme Meran
In der Medical Area der Therme Meran/Südtirol kümmern sich sechs Fachärzte um die medizinischen Belange von Einheimischen und Urlaubern. Bild: © Therme Meran/Kottersteger

Therme Meran und die Wissenschaft: Vorreiter in der Thermenforschung

„Da Thermen im wissenschaftlichen Kontext noch immer um Anerkennung kämpfen, ist der Ärztekongress am 10. September 2022 unter Schirmherrschaft der Fakultät für Biomedizin, Chirurgie und Zahnmedizin an der Universität Mailand ein weiterer Schritt in die richtige Richtung“, so Dr. Salvatore Lo Cunsolo, Mit-Referent und Sanitätsdirektor der Therme Meran. „Die Thermal Therapie – Mythos oder Wahrheit?“ soll die Thermenforschung innerhalb der wissenschaftlichen Welt weiter etablieren und noch mehr Aufmerksamkeit in Fachkreisen generieren. Mit der 2021 neu eröffneten Medical Area unter Leitung von Dr. Lo Cunsolo gehört Südtirols Signature Spa zu den wenigen Thermen, die aktiv Forschung betreiben: „Unsere medizinisch-wissenschaftliche Koordinierungsgruppe setzt sich aus führenden Gelehrten zusammen. Durch unsere Kongress-Aktivitäten engagieren wir uns in der ärztlichen Fachwelt und verbreiten dort die Ergebnisse von Studien, welche in hochrangigen, international indizierten Zeitschriften veröffentlicht werden“, berichtet Dr. Lo Cunsolo. Schon seit je ist die Therme Meran bekannt für die positiven Auswirkungen ihres radonhaltigen Thermalwassers vom Vigiljoch auf die Gesundheit, beispielsweise mithilfe von Inhalationen gegen Atemwegserkrankungen oder in Form von äußerlicher Anwendung gegen Hautentzündungen.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen