Unsichtbare Bergstation am Felsen des Rosengartens

Bergstation Kabinenbahn König Laurin
Die neue Bergstation der Kabinenbahn am Rosengarten. Bild: Carezza Dolomites
Unsichtbare Bergstation? Kling erst mal komisch, ist aber dem berühmten Rosengarten-Panorama geschuldet. Um dieses so wenig wie möglich zu beinträchtigen, beauftragte das Skigebiet Carezza Dolomites den renommierten Südtiroler Architekten Werner Tscholl für den Bau der neuen 10-er Kabinenbahn „König Laurin“. Diese bringt ab 19. Dezember Fahrgäste bequem, barrierefrei und schnell (6,5 Minuten) von der Frommer Alm 560 Höhenmeter nach oben direkt an den Felsen des Rosengartens auf 2337 m. Dabei wurden nur die Zufahrtswege der Kabinenbahn und der Ausgang für die Fahrgäste sichtbar in den Hang geschnitten. Im Skigebiet Obereggen-Ski Center Latemar gibt es bereits zwei architektonische Highlights: Die Berghütte Oberholz (2096 m) und das revolutionäre „Loox“ an der Talstation, die beide mit viel Licht, Holz und außergewöhnlichen Formen punkten.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen