Felbertauernstraße – einer der schönsten Wege in den Süden

Felbertauernstrasse Weg in den Süden
Für viele Urlauber der schönste Weg in den Süden führt über die Felbertauernstraße. Bild: Martin Lugger
Wenn ab 15. Mai in Italien und ab 19. Mai in Österreich die ersten Hotels öffnen, rollt der Reiseverkehr wieder an. Der schönste Weg in den Süden führt über die Felbertauernstraße: Camper freuen sich über die günstigen Mautpreise, Motorrad- und Autofahrer über die staufreie Autobahn-Alternative. Alle genießen das beeindruckende Bergpanorama links und rechts des Alpenhighways, der 36 Kilometer lang von Mittersill im Salzburger Land nach Matrei in Osttirol führt. Es geht – nur von einem Tunnel unterbrochen – mitten durch den Nationalpark Hohe Tauern vorbei an 30 Dreitausendern und mehreren Wasserfällen. Nach dem Motto „Staunen statt Stauen“ wird so der Urlaub um den Anreisetag verlängert: Denn der Weg ist das Ziel, Entschleunigung angesagt. Links und rechts der Straße laden Ausflugsziele zu einem Zwischen-Stopp ein. Zum Beispiel das autofreie Gschlösstal nahe der Mautstelle. Die einfache Fahrt kostet 11 Euro, wer sich vor Beginn der Reise ein ADAC-Vorteilsticket kauft, zahlt hin und zurück 20 Euro. Weil bei der Maut kein Unterschied zwischen Pkw, Wohnmobil, Camping-Bus oder -Gespann gemacht wird, ist die Route besonders für Camper interessant. Es geht vignettenfrei über die A12-Ausfahrt „Kufstein Süd“.
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Scroll to Top