Snowboard Cross Weltcup 2021 am Hochjoch im Montafon

FIS Snowboardcross Hochjoch Montafon
Rasante Rennen verspricht der FIS Snowboardcross am Hochjoch im Montafon. Bild: © Stefan Kothner/Montafon Tourismus GmbH Schruns

Die internationale Weltelite der Snowboardcrosser trifft sich in der Silvretta Montafon für den zweiten Weltcup der Saison. Am Hochjoch findet von Donnerstag, den 09. bis Samstag, den 11. Dezember wieder der FIS Snowboard Cross Weltcup statt. Aufgrund der aktuellen Pandemiesituation müssen die Wettkämpfe unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden. Dennoch können sich Wintersportfans vor dem Fernseher auf spannende Rennen beim Weltcup im Montafon freuen.

Schnelle Heats und knappe Entscheidungen
Die Snowboardcross-Weltcupstrecke am Hochjoch – in unmittelbarer Nähe der Seebliga Bahn – ist perfekt präpariert, um für sportlich spannende Duelle zwischen den weltbesten Snowboardcrosser zu sorgen. Steilkurven, schnelle Runs und spektakuläre Sprünge werden von Donnerstag, den 09. bis Samstag, den 11. Dezember 2021 wieder einmal interessante Wettkämpfe in der Silvretta Montafon garantieren. Es geht los mit der Qualifikation am Donnerstag, darauf folgen am Freitag und Samstag die Einzelwettkämpfe der Damen und der Herren sowie ein Teamwettbewerb. Die Vorfreude in der Silvretta Montafon ist bereits groß und trotz großer Planungshürden aufgrund der Covid-19-Pandemie blicken die Organisatoren zuversichtlich auf den bevorstehenden Weltcup.

Aufgrund der momentanen Pandemiesituation wird der diesjährige FIS Snowboardcross Weltcup in der Silvretta Montafon – wie bereits der Weltcup 2020 – ohne Zuschauer stattfinden. Dies betrifft auch die ursprünglich geplanten Side Events, die trotz größter Bemühungen aufgrund der aktuellen Bestimmungen nicht umgesetzt werden können.

Für alle in- und ausländischen Gäste ist trotz aktuell noch geschlossener Gastronomie und Hotellerie das Skigebiet im Montafon geöffnet und bietet Wintersportvergnügen bei jeder Menge Neuschnee. Das Tragen einer FFP2-Maske und das Mitführen eines 2G-Nachweises ist für die Beförderung mit den Seilbahnen und Skiliften verpflichtend.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

    Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

    Weiterlesen

    Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

    Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

    Weiterlesen

    Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

    Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen