Gradierwerke von Ciechocinek werden 200 Jahre alt

Einen mehr als drei Kilometer langen Inhalationsspaziergang bieten die Gradierwerke von Ciechocinek. In diesem Jahr feiert die eindrucksvolle Anlage den 200. Geburtstag. Das besondere Jubiläum will der unweit von Toruń (Thorn) gelegene Kurort mit verschiedenen Veranstaltungen feiern. Los geht es zur Eröffnung der Frühlingssaison am 26. April 2024 mit einem Festkonzert zur Ehren der Gradierwerke, den Abschluss soll ein multimediales Laserspektakel bilden.

In Ciechocinek wird bereits seit dem Mittelalter Sole gefördert. Um den Abbau zu intensivieren, entstanden die ersten beiden Gradierwerke in den Jahren 1824 bis 1828, das dritte folgte 1859. Die Anlagen mit ihren riesigen Reisig-Wänden dienen dazu, durch Verdunstung den Salzgehalt der Sole zu erhöhen. Schon bald entdeckten die Betreiber die heilsame Nebenwirkung. Durch die Verdunstung entsteht in der Umgebung ein Reizklima, das sich positiv auf die Atemwege auswirkt.

Schon vor 180 Jahren gab es auf Salz-Basis erste Kuranwendungen in Ciechocinek, 1875 wurde rund um die Gradierwerke der Kurpark angelegt und zwei Jahre später das erste Badehaus eröffnet. Ciechocinek zählt zu den bekanntesten und größten Kurorten Polens. Bis heute blieben die Gradierwerke das Herzstück des Kurbetriebs. Zwei der drei Anlagen wurden im vergangenen Jahr komplett erneuert.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Erdbeeren von Karls Erdbeerhof auf AIDA-Schiffen

    Insgesamt werden über die gesamte Sommersaison 2024 rund 25 Tonnen Erdbeeren von Karls aus Rövershagen bei Rostock an Bord geliefert. Damit werden alle acht AIDA Schiffe, die im Laufe der aktuellen Sommersaison von Warnemünde, Hamburg und Kiel ablegen, mit den leckeren norddeutschen Erdbeeren versorgt.

    Weiterlesen

    Strandhotel Zingst nach Umgestaltung wiedereröffnet

    Mit einer Investitionssumme von mehr als 6,75 Millionen Euro wurden alle 122 Zimmer und Suiten sowie die öffentlichen Bereiche wie Lobby, Restaurant und Bar neugestaltet. Das maritime Gestaltungskonzept von Interior Designerin Anne Maria Jagdfeld wurde unter anderem durch eine neue Wandgestaltung umgesetzt.

    Weiterlesen

    Hausboot-Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet

    Der Hausbootspezialist Kuhnle-Tours hat eine neue Charterbasis in Malchin an der Peene eröffnet. Von dort aus können Gäste führerscheinfrei mit einem komfortablen Hausboot einen großen See und einen über 100 Kilometer schleusenfreien Fluss mit den Hansestädten Demmin, Loitz und Anklam befahren.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen