Aussichtsturm in Königshütte wieder offen

Seit kurzem können Besucher den Blick wieder weit über den Osten der Oberschlesischen Metropolregion schweifen lassen. Die Instandsetzungsarbeiten am knapp 43 Meter hohen Förderturm des früheren Steinkohlenbergwerks „Prezydent“ in Chorzów (Königshütte) wurden abgeschlossen. Das 1933 aus Stahlbeton errichtete Bauwerk war eine der modernsten Förderanlagen im Europa der Zwischenkriegszeit. Entworfen wurde der weiß glänzende Turm im Stil des Funktionalismus der 1930er Jahre vom Kattowitzer Architekten Richard Heilemann, der auch eine Vielzahl anderer Bergwerksobjekte in Oberschlesien schuf. Nachdem die Zeche in den 1990er Jahren den Betrieb einstellte, erwarb die Stadtverwaltung den Turm 2008 und öffnete ihn zwei Jahre später für Touristen. Auf dem Gelände der einstigen Kohlengrube befindet sich heute das Freizeit-, Business- und Kulturzentrum „Sztygarka“ mit Café, Restaurant, Veranstaltungsräumlichkeiten, Übernachtungsmöglichkeiten, SPA und zwei Galerien.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Drachenfestival auf Fanø 2022

    Tausende bunter Drachen erheben sich beim Kiteflyer Meeting auf Fanø vom 16. bis 19. Juni 2022 in den weiten Himmel über der nördlichsten bewohnten Wattenmeerinsel Europas.

    Weiterlesen
    Scroll to Top