plac Wojska Polskiego in Bielsko-Biała komplett erneuert

Mit der Gründung der Stadt Biała (Biala) im Jahr 1723 wurde auch der Marktplatz angelegt. Rechtzeitig zum 300-jährigen Jubiläum wurde der heutige plac Wojska Polskiego komplett erneuert. Biała ist seit 1951 Teil der Doppelstadt Bielsko-Biała am Fuße der Schlesischen Beskiden.

Jahrzehntelang fristete die rechteckige Anlage ein eher tristes Dasein als Parkplatz. Nach nicht einmal zweijährigen Restaurierungs- und Modernisierungsarbeiten ist der Platz nun mit Ausnahme von Lieferverkehr ausschließlich Fußgängern und Fahrradfahrern vorbehalten.

Bei archäologischen Grabungen wurden im vergangenen Jahr die Reste des ersten Rathauses von Biała gefunden. Diese sind nun wieder unter dem neuen Bodenbelag in Form von historisierendem Kopfsteinpflaster verborgen. An der Ost- und Westseite des Platzes wurden 23 Ahornbäume gepflanzt sowie Rabatten und Pflanzkästen angelegt. Dazwischen gibt es zahlreiche Sitzbänke, die zum Verweilen einladen, sowie Außenflächen für die Gastronomie am Platz.

Eine Attraktion ist zudem die Kombination aus zwei Springbrunnen. Den klassischen mit hellem Sandsteinbecken zieren die Skulpturen zweier vermenschlichter Frösche, die dem benachbarten Haus „Pod Żabami“ nachempfunden sind. Daneben lädt eine ebenerdige Anlage mit farbig beleuchteten Fontänen nicht nur die Kleinsten zum Spielen ein.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    All-Inclusive-Gästekarte im Thüringer Wald

    Seit Juni 2024 erhalten Übernachtungsgäste im Thüringer Wald und darüber hinaus mit der All-Inclusive-Gästekarte freien Eintritt zu mehr als 170 verschiedenen Freizeiteinrichtungen. Ein Novum zwischen Ostsee und Thüringer Wald.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen