Corendon Dutch Airlines hebt mit Boeing 737 MAX 9 ab

Corendon Dutch Airlines Boeing 737 MAX 9
Die Boeing 737 MAX 9 von Corendon Dutch Airlines bietet Platz für 213 Passagiere. Bild: © Corendon Airlines

Corendon Dutch Airlines, die niederländische Tochter der internationalen Fluggesellschaft Corendon Airlines, hat die erste von insgesamt drei Boeing 737 MAX 9 in Betrieb genommen. Der neue Mittelstreckenjet hat am Samstag, dem 7. Oktober 2023, seinen Jungfernflug von Amsterdam-Schiphol auf die griechische Insel Lefkas absolviert.

Die Maschine ist unter PH-CDP registriert und wird mehrmals wöchentlich verschiedene Ziele in Griechenland, Spanien und der Türkei ansteuern. „Mit diesem neuen Flugzeugtyp setzen wir einen weiteren Meilenstein für Corendon Dutch Airlines“, sagte Atilay Uslu, Mitgründer von Corendon Airlines. „Wir bieten unseren Passagieren mehr Komfort und schonen gleichzeitig die Umwelt im Vergleich zu den älteren Modellen der 737-800-Reihe.“

Corendon Dutch Airlines, eine von drei Fluglinien der türkisch-niederländischen Corendon-Unternehmensgruppe, wird schrittweise ihre weiteren zwei 737-800-Flieger durch die neuen 737 MAX 9 ersetzen. Die Umstellung soll bis Anfang des nächsten Jahres vollzogen sein.

Die Boeing 737 MAX 9 bietet Platz für 213 Passagiere, das sind 24 Sitze mehr als in der 737-800. Außerdem ist die zu erwartende Lärmbelastung des Mittelstreckenjets um 40 Prozent geringer als bei ihrem Vorgänger. Nach Berechnungen des Herstellers Boeing sinken der Treibstoffverbrauch und die CO2-Emissionen aufgrund des neuen Triebwerks und der verbesserten Aerodynamik um rund 14 Prozent.

Die 737 MAX hat eine Flugreichweite von 6.500 Kilometern, was einer Steigerung von etwa 19 Prozent gegenüber der 737 Next Generation entspricht. Ermöglicht wird dies durch die doppelten Winglets am Ende des Flügels, die durch perfekte Balance für mehr Auftrieb sorgen.

Corendon unterstreicht die Einführung des neuen Flugzeugtyps mit einem aufgefrischten Look: Das Leitwerk der Maschine ist nicht mehr in Weiß gehalten, sondern knallrot und wird von einem dünnen, goldenen Streifen umrandet. Das Corendon-typische Rot setzt sich auf einem Teil des Rumpfes und auf dem Bauch des Fliegers fort. Auf der Unterseite ist das Logo ebenfalls groß dargestellt und damit vom Boden aus gut zu sehen.

Die Schwesterfluggesellschaft Corendon Airlines hat derzeit sieben Boeing B737-8 im Einsatz, außerdem verfügt sie über dreizehn B737-800. Zur Corendon-Gruppe gehört auch Corendon Airlines Europe, die vierzehn B737-800 betreibt.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Michelin-Guide Mexiko kürt erste Sterne-Restaurants in Los Cabos

    Neuer Food-Hotspot im mexikanischen Bundesstaat Baja California: Die Restaurants in Los Cabos dürfen sich erstmals mit Michelin-Sternen dekorieren. Das Gourmetrestaurant Grand Velas Los Cabos erhielt seinen ersten Stern und das Flora Fields und Acre gehören zu den ersten Restaurants mit dem Grünen Stern.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen