Emirates transportiert Turnierpferde nach Tokio

Emirates SkyCargo Sportpferde Tokio
Ankunft der Pferde in Tokio. Bild: © Emirates

Während sich die Augen von Sportfans auf der ganzen Welt langsam aber sicher nach Tokio richten, macht sich eine Gruppe ganz besonderer Champions auf Emirates SkyCargo-Sonderflügen ebenfalls auf den Weg in die japanische Hauptstadt: Die Frachtdivision der Fluggesellschaft führt aktuell Charterflüge durch, um 247 Pferde von Lüttich, Belgien, nach Tokio zu fliegen. Der erste Flug mit 36 Dressurpferden ist bereits am Flughafen Haneda gelandet.

Während des Fluges sind die Pferde komfortabel in speziell konzipierten Boxen untergebracht. Emirates SkyCargo nutzt insgesamt 131 Pferdeboxen, um die 247 Pferde zu transportieren. Zusätzlich sind auf den insgesamt acht Flügen 59 Pferdepfleger an Bord, die dafür sorgen, dass die Pferde während der Reise von Lüttich nach Haneda mit einen kurzen Zwischenstopp in Dubai gut versorgt, gefüttert und getränkt werden. Insgesamt transportiert Emirates SkyCargo rund 20 Tonnen Bordverpflegung für die Pferde sowie 100 Tonnen Spezialausrüstung.

Emirates hat jahrzehntelange Erfahrung im Transport von Pferden zu internationalen Sportveranstaltungen auf sechs Kontinenten. Die Fluggesellschaft ist außerdem Titelsponsor einer Reihe von prestigeträchtigen globalen Pferderennturnieren und Sponsor von Godolphin, dem weltweit führenden Pferderennstall.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Emirates

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Emirates.

    Aus unserem Emirates Reisemagazin

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge von Emirates.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Drachenfestival auf Fanø 2022

    Tausende bunter Drachen erheben sich beim Kiteflyer Meeting auf Fanø vom 16. bis 19. Juni 2022 in den weiten Himmel über der nördlichsten bewohnten Wattenmeerinsel Europas.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Scroll to Top