Emirates Boeing 777-300ER Südafrika
Emirates Boeing 777-300ER. Bild: Emirates

Interline-Abkommen zwischen Emirates und Airlink

Höhere Konnektivität im südlichen Afrika: Emirates und die südafrikanische Regionalfluggesellschaft Airlink haben ein Interline-Abkommen angekündigt. Die Partnerschaft zwischen den Airlines bietet Emirates-Passagieren über die beiden Gateways Johannesburg und Kapstadt verbesserte Verbindungen zu mehr als 25 Inlandszielen in Südafrika und mehr als 20 weiteren regionalen Zielen im südlichen Afrika.

Fluggäste der Airlines können so mit nur einem Ticket bequem zu Destinationen in Südafrika wie Bloemfontein, George, Upington, Nelspruit, Hoedspruit und Port Elizabeth sowie zu Zielen im gesamten südlichen Afrika wie Gaborone, Kasane, Vilanculos, Maun, Victoria Falls, Maputo, Windhoek, Harare, Lusaka, Ndola, Bulawayo und Livingstone u.v.a. umsteigen – ihr Gepäck wird dabei bis zur Zieldestination durchgecheckt.

Airlink E190
Airlink verbindet zahlreiche Ziele im südlichen Afrika. Bild: Emirates
  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Gelebte Nachhaltigkeit bei Hauser Exkursionen

    Hauser Exkursionen führt Bergliebhaber zu den schönsten Gipfeln der Welt, hier der Gokyo Peak in Nepal. Bild: Hauser Exkursionen/Thomas Hartmann Hauser Exkursionen ist schon lange grün. Dabei bedeutet gelebte Nachhaltigkeit

    Weiterlesen
    Scroll to Top