Schokolade aus der ganzen Welt bei Emirates

Pralinenauswahl bei Emirates
Pralinenauswahl bei Emirates. Die Fluggesellschaft serviert jedes Jahr mehr als 40 Millionen Stück Gourmet-Schokolade an Bord. Bild: © Emirates

Um das Reiseerlebnis zu versüßen, serviert Emirates eine Auswahl an handgemachter Schokolade als Teil des Onboard Services. In den letzten 12 Monaten wurden in der Economy Class 35 Millionen Pralinen serviert, mehr als 160.000 Pralinen in der Premium Economy Class seit ihrer Einführung im Juni 2022 und weitere 4 Millionen Pralinen in der Business und First Class. Im Dezember 2022 führte Emirates außerdem große Gourmet-Schokoladenboxen in der First Class ein. Passagiere können so eine Kostprobe an Bord genießen und ihre Lieblingssorten mitnehmen. In den letzten sechs Monaten haben Schokoladenfans mehr als 36.000 Boxen genossen.

Schokolade aus der ganzen Welt
Emirates arbeitet eng mit Chocolatiers aus der ganzen Welt zusammen, darunter Bateel, Coco Jalila und Forrey & Galland aus den Vereinigten Arabischen Emiraten, Godiva aus Belgien, Valrhona aus Frankreich, Butlers aus Irland, Canonica und Neuhaus aus der Schweiz, Pacari aus Ecuador und Hotel Chocolat aus Großbritannien. Jede Schokoladenmarke ist maximal 3 Monate lang an Bord erhältlich, um auch Vielflieger zu begeistern. Neben Pralinen können Passagiere auf Emirates Flügen auch Schokoladendesserts und heiße Schokolade genießen.
Die beliebtesten Nachspeisen sind der Molten Chocolate Cake in der First Class und das Milchschokolade-Mousse für Kinder. Auf längeren Strecken werden Schokoriegel als Snack serviert und bei besonderen Anlässen bekommen Kinder festliche Schokolade als Geschenk überreicht. In der Onboard Lounge des Emirates A380 können sich Passagiere außerdem an M&Ms, Schokoladenkuchen und kleinen Schokoladen-Naschereien bedienen. Zur Auswahl stehen auch vegane Süßigkeiten.

Süße Verführung auch am Boden
Auch in den Emirates Lounges ist Schokolade ein fester Bestandteil. Die Gäste können hausgemachtes Emirates-Schokoladeneis vom Eiswagen oder die heiße Schokolade von Costa Coffee genießen. Darüber hinaus gibt es noch eine Vielzahl kreativer Schokoladendesserts von Emirates-Meisterköchen, wie etwa Schokoladentrüffel, Salzkaramell-Törtchen aus dunkler Schokolade und einen Passionsfrucht-Cheesecake aus weißer Schokolade. Neu in den Emirates First Class Lounges in Dubai ist die Verwendung von Valrhona Grand Cru Blends aus der ganzen Welt, die den Schokoladendesserts eine einzigartige Note verleihen. Im Juli kommen Passagiere in der First-Class-Lounge in den Genuss eines besonderen Desserts aus 64-prozentiger Manjari-Zartbitterschokolade, Kakaostreuseln, dunklem Schokoladenbiskuit, Vanilleeis und Karamellsauce.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News von Emirates

    Hier geht es zur Übersicht sämtlicher Reise News von Emirates.

    Aus unserem Emirates Reisemagazin

    Marinierter Tofu bei Emirates
    Emirates

    Catering-Dimensionen bei Emirates

    Jeden Tag werden auf den fast 500 Emirates-Flügen insgesamt 215.000 Mahlzeiten serviert. Für die Zubereitung dieser Gerichte sind 1.400 Köchinnen und Köche in der Emirates Flight Catering Facility in Dubai und bei Partner-Caterern auf der ganzen Welt zuständig.

    Weiterlesen »

    Übersicht über alle Reisemagazinbeiträge von Emirates.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Marine Giganten im Dinosaurier-Park Münchehage

    Die Sonderausstellung Giganten der Meere im Dinosaurier-Park Münchehage zeigt unter anderem die weltweit einmaligen Knochen von Lagenanectes richterae, eines 8m langen Elasmosauriers (eine Untergruppe der Plesiosaurier). Lagenanectes gilt mit 130 Millionen Jahren als einer der ältesten Elasmosaurier der Welt.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen