Frühjahrs-Event in der Erlebniswelt am Flughafen Frankfurt

Gäste Frühlingserwachen Flughafen Frankfurt
Gäste genießen das Frühlingserwachen auf der Besucherterrasse am Terminal 2. Bild: © Fraport

„Ready for take off“ heißt es wieder für die Freizeit- und Erlebniswelt am Flughafen Frankfurt, die pandemiebedingt eine lange Durststrecke überwunden hat. Mit einem Event unter dem Motto „Frühlingserwachen“ feiern am 27. März 2022 alle Attraktionen mit interessierten Besucherinnen und Besuchern den Start in den Frühling und schicken diese auf eine Erlebnisreise am Airport FRA: Einen einmaligen Blick auf das Airport-Geschehen von oben bietet die Besucherterrasse am Terminal 2. Bei einer Flughafenrundfahrt erleben Gäste live moderiert den Vorfeld-Trubel. Im multimedialen Besucherzentrum im Terminal 1, Halle C lassen sich die Eindrücke und Informationen der Tour an zahlreichen Exponaten vertiefen. Mit dem Event gehen alle Ausflugsangebote am Airport FRA wieder in einen geregelten Betrieb.

Willkommen zurück auf der Besucherterrasse
Von 11 bis 19 Uhr starten die Airport-Besucherattraktionen damit in die Frühlingssaison. Große und kleine Gäste genießen das Frühlingserwachen auf der Besucherterrasse am Terminal 2. Maskottchen Fluggi zeigt den Jüngsten die Flughafenwelt und lädt zum Springen auf der Hüpfburg, Kinderschminken und Eis essen ein. Ein Flughafen-Experte moderiert live das Vorfeldgeschehen und gibt zahlreiche Hintergrundinformationen.

Interaktives Erlebnis im Besucherzentrum
Im Fraport-Besucherzentrum im Terminal 1, Halle C trifft Maskottchen Fluggi auf seine Freunde Peppa Wutz und Biene Maja. Die drei Freunde starten mit den Gästen in ein interaktives Erlebnis: Ob eine virtuelle Achterbahnfahrt im Motion Ride, das ebenso virtuelle Einweisen eines A320 Neo auf Parkposition oder die Beobachtung des weltweiten Flugverkehrs in Echtzeit am „The Globe“, hier findet jeder Gast sein persönliches Highlight. Am Airport City Modell tauchen Interessierte – mit einem Tablet ausgestattet – in die Details der Flughafenwelt ein und zoomen sich in Bereiche, die ihnen sonst verborgen bleiben. KiKa-Moderatorin Leontina interviewt Ramp-Agentinnen und Agenten sowie Follow-Me Beschäftigte zu ihrem Arbeitsalltag auf dem Vorfeld. Das Hauptzollamt zeigt Gegenstände, die der Zoll konfisziert hat, weil Reisende sie nicht nach Deutschland einführen durften.

Interaktives Erlebnis Exponate Fraport-Besucherzentrum
Ein interaktives Erlebnis bieten zahlreiche Exponate im Fraport-Besucherzentrum im Terminal 1, Halle C. Bild: © Fraport

Vorfeldfeeling bei einer Airport-Tour
Bei einer Flughafen-Rundfahrt im Starter- oder XXL-Format erkunden Besucherinnen und Besucher das Flughafen-Vorfeld aus der Nähe. Die Starter-Tour dauert 45 Minuten und vermittelt live moderiert die wichtigsten Zahlen, Daten und Fakten zum Airport-Geschehen. Auf der 120-minütigen XXL-Tour gibt es einen Blick hinter die Kulissen: Nah an den Flugzeugen beobachten Gäste die Abfertigung, Starts und Landungen und erhaschen einen Blick auf die neue Feuerwache 1 sowie die voranschreitenden Bauaktivitäten am Terminal 3 im Süden des Airports.

Flughafen-Rundfahrt Vorfeld Flughafen Frankfurt
Das Flughafen-Vorfeld erkunden Besucherinnen und Besucher bei einer Flughafen-Rundfahrt im Starter- oder XXL-Format. Bild: © Fraport

Karten für das Frühlingsevent sind online buchbar unter www.fra-tours.com oder für Spontanbesucherinnen und -besucher am Veranstaltungstag bei den jeweiligen Ausflusgzielen erhältlich. Reduzierte Eintrittspreise erhalten Gäste am Veranstaltungstag:

Besucherterrasse: kostenlos
Besucherzentrum: 6 Euro p.P.
Starter-Tour: 9 Euro p.P., 7 Euro p.P. (ermäßigt)
XL-Tour: 22 Euro p.P., 20 Euro p.P. (ermäßigt)

Am Veranstaltungstag gelten die aktuellen Infektionsschutzvorschriften.

Gäste parken an diesem Tag eine Stunde kostenfrei in den öffentlichen Terminalparkhäusern (P2 und P3 am Terminal 1 sowie P8 und P9 am Terminal 2): Die Rabattierung der Parktickets erfolgt am Einlass des Besucherzentrums und der Besucherterrasse. Besucherinnen und Besucher, die länger als eine Stunde parken begleichen den Restbetrag an einem der Kassenautomaten im Übergang zu den Parkhäusern.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Share on facebook
    Facebook
    Share on twitter
    Twitter
    Share on linkedin
    LinkedIn
    Share on email
    Email
    Share on whatsapp
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    E-Bike-Sharing in Alta Badia

    Die Region Alta Badia in den Dolomiten bietet Urlaubern bequemes E-Bike-Sharing an. Die Räder können an den Bergbahnen Piz Sorega, Piz La Ila und Col Alto abgeholt und zu einer beliebigen Station des Verleih-Trios zurückgebracht werden.

    Weiterlesen
    Scroll to Top