Caffè-Bar Vergnano am Flughafen Müncen eröffnet

Eröffnung Caffè Vergnano Flughafen München
Für den offiziellen Start des Caffè Vergnano formierten sich die Eigentümerin Carolina Vergnano mit Rainer Beeck (links), FMG-Bereichsleiter Commercial Activities und Andreas Reichert (rechts), Geschäftsführer der Allresto, zum symbolischen Ribbon Cutting. Bild: © Flughafen München/Bernd Ducke

Erstklassige Kaffee-Spezialitäten aus einer renommierten piemontesischen Kaffeerösterei und typisch italienische Snacks: Das erwartet Fluggäste und Mitarbeiter ab sofort im Caffè Vergnano im Zentralbereich des Terminals 1 am Münchner Flughafen. Die typisch italienische Kaffee-Bar, die in den Räumlichkeiten des früheren Restaurants Leysieffer etabliert wurde, bietet alle Heißgetränke an der Bar auch zum Mitnehmen an. Das traditionsreiche italienische Familienunternehmen kooperiert beim Betrieb seines attraktiven Outlets am Münchner Airport mit der Allresto, die als Tochtergesellschaft der Flughafen München GmbH (FMG) einen Großteil des gastronomischen Angebots an Bayerns Luftverkehrsdrehkreuz verantwortet.

Zum Caffè Vergnano gehört auch ein eigener Restaurantbereich. Gäste haben hier die Auswahl zwischen bayerischen Schmankerln, Fleisch und Fisch vom Grill, Pasta und verschiedenen asiatischen Spezialitäten.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Categories

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News vom Flughafen München

    Hier finden Sie eine komplette Übersicht aller auf travelio.de veröffentlichter Reise News vom Flughafen München.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    alltours macht den Winter 2024/25 buchbar

    alltours Kundinnen und Kunden können mit der Planung ihres nächsten Winterurlaubs in der Saison 2024/25 beginnen. In den Buchungssystemen steht ab sofort ein umfangreiches Angebot an Reisen in alle Zielgebiete zur Verfügung.

    Weiterlesen

    Österreich verschärft Strafen für Raser

    Ab dem 1. März 2024 verschärft Österreich die Strafen für Raser. Bei extremen Geschwindigkeitsverstößen kann nun auch das Fahrzeug beschlagnahmt werden. Der ADAC weist darauf hin, dass die neuen Maßnahmen auch für deutsche Autofahrer gelten.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen