Discover Airlines eröffnet Langstreckenbasis in München

Discover Airlines Airbus A330-300 München Langstrecke
Discover Airlines stationiert zwei Airbus A330-300 am Flughafen München für die Langstrecke. Bild: © Discover Airlines

Discover Airlines baut ihre Präsenz am Flughafen München im kommenden Jahr deutlich aus und erweitert ihr bestehendes Angebot auf der Kurz- und Mittelstrecke um Ziele auf der Langstrecke. Dafür stationiert sie ab März 2025 zwei Airbus A330 in München. Schon heute ist Discover Airlines mit fünf Kurzstreckenflugzeuge, die rund 70 mal die Woche zu 23 Urlaubsdestinationen abheben, der größte Ferienflieger am Drehkreuz.

Neue Direktverbindungen nach Florida, Kanada und ins südliche Afrika
Erstmalig überhaupt gibt es ab dem 03. März 2025 mit Discover Airlines drei wöchentliche Direktflüge (Montag, Mittwoch, Freitag) von München nach Orlando. Ab dem 01. April wird zudem Namibias Hauptstadt Windhoek, ebenfalls dreimal wöchentlich (Dienstag, Donnerstag, Samstag), angesteuert. Ab dem 12. April bietet Discover Airlines bis zu fünf wöchentliche Flüge (Montag, Dienstag, Donnerstag, Samstag, Sonntag) zwischen München und der kanadischen Stadt Calgary an. Die Ziele sollen ganzjährig angeflogen werden. Discover Airlines bietet die einzigen Direktverbindungen ab München zu den drei beliebten Destinationen.

Der Flughafen München ist neben Frankfurt die zweite Heimatbasis des Ferienfliegers. Alle Flüge starten von Terminal 2, sodass für Reisende ein nahtloses Umsteigen von Lufthansa auf Discover Airlines gewährleistet ist.

Bereits diesen Sommer: Vielfältiges Flugangebot auf der Kurz- und Mittelstrecke
Von den Kanaren, über zahlreiche Mittelmeerdestinationen bis nach Bodrum in der Türkei. Bereits diesen Sommer stehen neben Urlaubsklassikern auch neue Ziele im Flugplan von Discover Airlines, die bisher ab München nicht per Direktflug erreichbar waren. Dazu zählen neben Marrakesch, die griechische Insel Samos und Varna in Bulgarien. Am häufigsten steuert die Airline Ibiza, Mallorca sowie die Insel Kreta an. Über die größte Auswahl können sich Griechenland-Fans freuen: Mit insgesamt elf Destinationen und rund 30 wöchentlichen Flügen ist das Angebot dorthin so vielfältig wie nie. Ganz neu im Portfolio der Lufthansa Group: Die griechische Insel Kefalonia. Im Spätsommer erweitern noch Hurghada in Ägypten und Funchal auf der Insel Madeira das Angebot.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Weitere Reise News vom Flughafen München

    Mit Gulf Air von München nach Bahrain

    Die 1950 gegründete, traditionsreiche nationale Fluggesellschaft des Königreichs Bahrain wird viermal wöchentlich – montags, mittwochs, freitags und sonntags – mit einem modernen Airbus A321neo von Bahrain nach München fliegen.

    Weiterlesen »

    Hier finden Sie eine komplette Übersicht aller auf travelio.de veröffentlichter Reise News vom Flughafen München.

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Nach oben scrollen