Mein Schiff 7 in der Kieler Förde getauft

Die Mein Schiff 7 wurde am 22. Juni 2024 von Taufpatin Fenia Kalachani, die seit 2020 Umweltoffizierin an Bord der Mein Schiff Flotte ist, in der Kieler Bucht getauft. Eine Inszenierung, welche ihren Höhepunkt in einer Drohnenshow und Feuerwerk fand, krönte vor der Kulisse Kiels das neue Wohlfühlschiff. Die spektakulären Bilder, die von der Mein Schiff 7 aus in den Nachthimmel gezeichnet wurden, waren weithin und insbesondere auch für die Besucher der Kieler Woche und die Mein Schiff Fans an der Kiellinie gut sichtbar.

Die Taufe der Mein Schiff 7 von TUI Cruises war in diesem Jahr vor allem den Fans der Mein Schiff Flotte gewidmet. Rund 2.500 Gäste, darunter viele neue, aber auch langjährige treue Fans der Wohlfühlflotte, hatten die exklusive Tauffeier während der Taufreise ab/bis Kiel gebucht. Mit an Bord: prominente Gäste wie Andrea Kathrin Loewig, Bettina Cramer, Gerrit & Anja Kling, Natascha Ochsenknecht, Maximilian Arland, Nova Meierhenrich, Nina Bott, Yasmina Filali, Sabine Kaack, Jo Wünsche, Cheryl Shepard, Oliver Wnuk, Philipp Boy, Felix Nieder sowie geladene Tagesgäste. Auch an Land haben tausende Schaulustige die spektakuläre Drohnenshow und die Taufe der Mein Schiff 7 an der Kiellinie live mitverfolgt.

Ab/bis Kiel nimmt die Mein Schiff 7 den Sommer über Kurs auf 8- bis 17-tägige Reisen Richtung Norwegen. Ab Mitte August können Gäste dann auf 8- bis 10-tägige Ostsee-Reisen ab/bis Warnemünde die Highlights des neuen Schiffs entdecken. Im Winter 24/25 wird das jüngste Flottenmitglied den Großteil der Saison rund um die Inseln des ewigen Frühlings verbringen. Die Reisen starten und enden jeweils in Las Palmas auf Gran Canaria.

  • Letzte Beiträge

  • Anzeige

  • Kategorien

  • Teile diese Reise News:

    Facebook
    Twitter
    LinkedIn
    Email
    WhatsApp

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

    Diese Reise News könnten dich auch interessieren

    Abstimmung von Spurhaltesystemen nicht immer optimal

    Verschiedene Tests der Spurhalteassistenten offenbaren aber auch die Schwächen des Systems. So kann es hin und wieder vorkommen, dass ein Auto fast in den Gegenverkehr gelenkt wird. Schuld daran sind die in manchen Fällen vergleichsweise hohen Lenkkräfte, mit denen das System arbeitet.

    Weiterlesen

    Pedelecs für unter 2000 Euro im ADAC Test

    Der ADAC hat zehn Pedelecs untersucht, im Besonderen Tiefeinsteiger unter 2000 Euro Anschaffungspreis. Ergebnis: Zwei bekommen die Note „gut“, fünf sind „befriedigend“, eines ist „ausreichend“ und zwei sind „mangelhaft“.

    Weiterlesen
    Nach oben scrollen